Frage von Skyrimia, 80

Wie viel kostet ein Grundstück an einem eher abgelegenen Wohnort mit einer Wiese daneben?

Heyy ihr lieben, ich weiß , ich bin erst 13 , aber ich spar jetzt schon auf ein Haus das ich mir ab 18 kaufe , ich will mir nämlich 2 Dobermann kaufen und züchten , und ja ich weiß dass Dobermanns agressiv sind und so, blablabla... auf jeden fall , wie viel kosten so ungefähr ...sagen wir mal 10-30 quadrat meter (ich weis nich wie viel des is😅) ?

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 24

Ist das eine Trollfrage?

Du bist 13 Jahren und bekommst sicherlich NICHT bis zu 18 Jahre alt bist, genug Geld zusammen für ein ein Grundstück mit Haus.

Hier in München zahlst du locker für ein Grundstück ohne Haus. 400.000-600.000 Euro je nach dem welche Ecke von München. Dann steht da aber noch nichts drauf. Heißt rechne nochmal 100.000-200.000 Euro für den Hausbau drauf.

Bisschen Realitätsfremd. Außer du bekommst um die 13.000 Euro Taschengeld im Monat, dann würde es hier in München sicherlich für ein Haus reichen.

Kommentar von friesennarr ,

Wie ralitätsnah ist man mit 13 Jahren? Hast du da schon in der Realität gelebt - ich nicht. Da hatte ich auch noch solche Träume ist doch schön.

Antwort
von dogmama, 24

ja ich weiß dass Dobermanns agressiv sind 

wenn Du diese Hunde züchten willst, solltest Du aber besser informiert sein!. 

Ein Dobermann ist nicht mehr aggressiv als ein Pudel z. B. Nur aggressive Menschen haben oft auch aggressive Hunde, weil diese Hunde dann extra so trainiert wurden.

Und für ein abgelegenes Haus mit entsprechend großem Grundstück, mußt Du dann mind. 200000 EUR (bis nach oben hin unbegrenzt) hinlegen. 

Dazu mußt Du dann einen guten Job nachgehen, denn ohne regelmäßiges Einkommen gibt es keine Finanzierungshilfe!

Antwort
von MaschaTheDog, 30

Ich bin auch 13 und habe jetzt schon einen Dobermann :)

Auch haben wir ein Haus mit Wiese nebenan,die Fläche fürs Haus (recht groß mit Garten usw) hat glaub um die 70.000€ gekostet (?).Die Wiese möchten wir gerade abkaufen (ist direkt hinter dem Haus,gehört aber noch jemanden anderen) (dort darf man nichts anbauen/graben o.ä) würde 10.000€ kosten,ist seeeeehr groß die Fläche.Würden dort einen privaten "Agility-Platz" hinbauen,für die Hunde ;)

Wie kommst du darauf,dass Dobermänner aggressiv sind? Sind echte Kampfschmuser :)

10-30qm sind glaub zu klein für ein Haus😂 unser Garten ist gerade einmal so groß,wenn nicht sogar größer,unser Grundstück hat um die 200qm.

Kommentar von MaschaTheDog ,

Unser Grundstück hat nicht 200m² sondern um die...ach keine Ahnung,auf jeden Fall sehr groß😂kennd mich bei sowas noch nicht wirklich aus.

Antwort
von Viowow, 16

Geh nochmal in die Schule und lerne Deutsch und Mathe(Flächenberechnung). 10-30m2 hat mein Wohnzimmer... wie willst du da zwei Dobermänner halten? Geschweige denn Züchten?
Und woher hast du den Humbug, das Dobermänner agressiv sind?
Mit 18 wird das sowieso schonmal gar nichts. da kannst nochmal locker 10 Jahre drauf legen. Oder wovon willst du das finanzieren?
Im übrigen steckst du mehr Geld rein, als du verdienst, wenn du züchtest.
Ausser, du vermehrst sie, wie so viele sinnlose Gestalten

Antwort
von data2309, 34

Du hast da ansich eine gute idee.

aber ein Grundstück in der Größe... VIEL zu klein. die preise für ein Grundstück liegen ab 250 Euro pro qm (wenn sie bebaut werden dürfen =mit einem wohnhaus) und kommt auch darauf an wo. Preise können durchaus auch 500 Euro und mehr pro qm. sein. und die Preise werden in den nächsten 5 Jahren mit Sicherheit noch steigen.

wenn du Grundstück kaufe  kannst, wo es keine Baugenehmigung gibt, da darfst du allenfalls eine kleine Hütte draufstellen. die bekommst du auch viel günstiger. vlt. 30-100 Euro pro qm. 

und dobermann er sind überhaupt nicht aggressiv. meist ist nicht der hund das problem, sondern es ist am anderen Ende der leine. gerade bei den sensiblen dobis. 

 aber auch zum züchten brauchst du eine Genehmigung und eine Art Zulassung. und das alles ist auch nicht ganz billig.

aber solltest du das alles schaffen... ich nehm einen rüden dann. ;)

ein Grundstück mit 9qm sind grad mal 3x3meter.

und ein Grundstück mit 25qm sind 5x5meter.

6x6meter = 36qm.

Antwort
von Gingeroni, 40

10-13qm.... also ... das ist ja dann so groß wie mein badezimmer...

Kommt halt drauf an wo du suchst. begehrte Lage kostet natürlich auch viel mehr..

Antwort
von tiger112, 32

30qm? Naja für ein Gartenhaus reichts grad so. In nem Abgelegenen Dorf ist Baugrund nicht allzu teuer, bei uns gibt's ne Ecke da kostet der qm 35€.

Antwort
von minecrafter340, 30

10 bis 30 m2 ist garnichtd rechne mal mit 200 - 300

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 14

Kein Hund ist von natur aus aggresiv.

Wenn du auf ein Haus sparen willst, dann empfehle ich dir einen Bausparvertrag.

Es gibt überall und sogar in ganz Deutschland günstiges Bauland - meist ist dann das Problem das man da auch keine Arbeit findet.

Mit 18 Wirst du das aber nicht schaffen.

Antwort
von sexy1111, 2

Freudiges Sparen. Wenn du erst mit dem Bau eines Hauses anfängst, wirst du unendlich fluchen. 

Antwort
von F11520DTouring, 44

Also auf 10 m² kriegst du nicht mal eine Hundehütte ;)

Der Preis hängt extrem davon ab, wo du bauen willst.

Wenn du ein Grundstück mit 30x30m willst, dann sind das übrigens 900m²

Antwort
von rommy2011, 12

hallo troll, schön dass du deine träume mit uns teilst.

Kommentar von friesennarr ,

Ich glaube nicht, das das ein Troll ist - nur ein sehr junger Mensch.

Antwort
von armabergesund, 35

erstens sind Dobermänner nicht agressiv, zweitens wird Dir kaum jemand ein so kleines Grundstück verkaufen, drittens würdest Du auch auf einem so kleinen Grundstück nicht züchten können, lass Dir erst mal alles noch mal in Ruhe durch den Kopf gehn, die nächsten Jahre..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community