Frage von Neiaa,

Wie viel kostet ein Collie?'(Hund)

Hallo. Meine Frage: wie viel kostet ein Collie.Ist 800 Euro gut?. P.s. ich rede von dem normalem Collie (Bild)

Collie
Collie
Hilfreichste Antwort von Radschula,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Neiaa , Also 800 ,- EURO ist für einen == Echten Reinrassigen Collie mit Ahnentafel ( Stammbaum ) noch preiswert , wir haben für unseren Merlin damals weit mehr bezahlt und wir hatten ihn von einem sehr verantworungsvollen Züchter der nicht jedem einen Collie Welpen verkaufte egal wie viel er ihm auch bot ! Leider hat der Züchter dann aus Altersgründen aufgehört so das es keine Welpen mehr von der Zucht gibt --- unser Merlin hieß richtig ---- Lord Grand vom Orankesee und war der 4 im Wurf ---- Merlin wurde stolze 14 Jahre was für seine Größe sehr betagt war sagte der Tierarzt . Wenn 800 EURO aber schon zu teuer sind sollte sich keinen Collie anschaffen ja ---- er sollte sich gar keinen Hund anschaffen denn ein Hund ist sehr teuer und vor allem im Krankheitsfall kann das beim Tierarzt sehr teuer werden und noch mehr bei einer eventuellen OP , damit muß man immer rechnen oder soll der Hund leiden oder Sterben weil kein Geld da war oder ist ??!!! Man sollte sich wirklich nur ein Tier anschaffen wenn man sich das Tier leisten kann , und ein Cöllie ist kein gewöhnlicher Hund sondern == Sensibel , feinfühlig , ruhig , treu und er mag == keine Strenge harte Hand === er braucht viel Bewegung und er ist sehr gelehrig und braucht eine liebevolle Erziehung ohne anschreien und Hektik ! Man kann auch im Internett nach der Tierschutzorganisation sehen === Collie in Not === da vermitteln sie auch immer arme Collie die venachlässigt worden sind oder wo die Besitzer gestorben sind Aber --- der Verein ist sehr verantwortungsvoll und Sie behalten die neuen Besitzer im Auge ob sie auch gut mit den Tieren umgehen und ihnen ein liebevolles zu Hause geben was ich sehr richtig und wichtig finde !! Liebe Gr. Radschula .

Antwort von LucieTommy,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mal ehrlich, muss es denn immer ein Hund mit Stammbaum sein? Was macht man denn mit so einer Ahnentafel, einrahmen und an die Wand hängen?

Ich finde, Ihr solltet Euch mal umschauen, da zum Beispiel: http://zergportal.de/baseportal/tiere/Anzeige_Hunde&Id=379280.html

Antwort von taigafee,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

für einen schönen ausstellungshund muss man normalerweise weit mehr bezahlen.

aber auch für 800,- findet man sicher collies, auch vom züchter.

Antwort von Janill,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das kann man so nicht sagen. 800 Euro sind für einen Collie eig. sogar noch wenig. Allein der Anschaffungspreis kann schon so 1000 Euro evtl. mehr betragen. Lieber so viel Geld für einen gesunden Hund vom VDH bezahlen, als das 3-fache des Preises später beim Tierarzt dalassen und der Hund überlebt danach vielleicht trotzdem nicht (rede von Vermehrerhunden). Und von Parasiten in Wohnung und Ansteckungsgefahr für Menschen fang ich mal gar nicht an. Also bitte hier informieren: www.vdh.de

Dann bitte auch bedenken, das der Collie kein Anfängerhund ist! Er ist ein hochintelligenter und sehr aktiver Hütehund der unbedingt erfahrene und aktive Menschen braucht, die ihn auszulasten wissen! Leider werden die Hunde oft unterschätzt und sollen wohl schön erzogen und lieb sein - Lassie als Vorbild - aber ohne Arbeit wird das nichts.

Außerdem fallen auch nach dem Kaufpreis noch Kosten an. Tierarzt, Hundesteuer, Versicherung, Futter, Equipment, Hundeschule, etc. können einen auch schonmal ein paar hundert - tausend Euro im Jahr kosten.

Kommentar von DennisG8,

Meinen Collie habe ich vom VDH Züchter für 850 bekommen und krank zurück gegeben. Auf mein Geld muss ich per Anwalt pochen. Auch unter VDH Züchtern gibt es schwarze Schafe. Also Augen auf!

Sie sollte mit dem Hund zum TA hat ihn aber keine Stunde später wieder zum kauf angeboten. Schweinerei! Wenn es ums Geld geht sind viele Züchter keine Freunde mehr die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Kommentar von Janill,

Ja, aber noch mehr schwarze Schafe gibt es außerhalb des VDH! Collies sind ja auch ziemlich sensibel was rassetypische Krankheite/"Defekte" angeht. Aber Recht hast du schon, das man keinem Züchter blind trauen sollte. Deswegen immer schön informieren :)

Kommentar von DennisG8,

Eben. Ich bin voll in die Falle getappt. Darunter gelitten hat in erster Linie leider der Hund. Wie immer. Der nächste Hund kommt von meiner Mutter. Die geht wieder unter die Züchter und zwar vernünftig. Und da kann ich alles von Anfang an mit bestimmen und die kleine Wächst mit mir auf.

Antwort von KnorkeKnorke,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es kommt immer auf den Züchter und dessen Stammbaum an..

Aber 800€ finde ich schon etwas hoch..

Kommentar von Janill,

Hoch? Erst mal informieren bitte! Weißt du wie viel der ganze VDH Papierkram, Decksprung, Tierarztkosten etc. kosten?

Kommentar von KnorkeKnorke,

Nein weiss ich nicht, aber ich schaue auch nicht ins Internet. Hier wird nach der Meinung anderer Leute gefragt und wenn ich nur ein Hobby Hundebesitzer bin, kann ich doch 800€ hoch empfinden, oder?

Ich habe jetzt mal geschaut und ich muss sagen es gibt auch Collies für 300€ :)

Ich habe aber auch geschrieben das es auf den Züchter und Stammbaum ankommt.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :)

Ausserdem wird nicht nach einen mit Gold besteckten Hund gesucht :)

Kommentar von taigafee,

die meinung sollte aber von leuten kommen, die ahnung haben. du hast doch überhaupt keine vergleichsmöglichkeiten. für 300,- gibts normalerweise nur mischlinge. der preis ist mit sicherheit nicht in ordnung. einfach nur blabla was du schreibst, knorke.

Kommentar von KnorkeKnorke,

Nö habe schon nach gesehen. Sie werden ohne Ahnentafel verkauft für 750€

Und Du willst sagen das Du Ahnung hast? Na deine Antwort sieht auch nicht danach aus . :)

Ich habe bei Ebay Kleinanzeigen geschaut und da sind 800€ oberste Preisklasse gestern gewesen.

Ausserdem steht nirgendwo das sie einen Ausstellungs Hund haben will. Da sollte man von alleine schon wissen das die teurer sind als die "normalen"

Kommentar von taigafee,

das ist unterstes preisniveau.

Antwort von DennisG8,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also 800 finde ich zu wenig. Ich habe einen Collie gekauft für 850, auch von einer VDH Züchterin aber nichts als Ärger damit gehabt. Für das Tier tuts mit unendlich Leid.

Antwort von AgilitySheltie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

800 Euro für einen Collie ist OK. Ist er auch aus einer VDH Zucht und hat Papiere? Sonst wäre der Preis nicht OK.

Antwort von manteltiger,

Ein Rassehund von einem verantwortungsvollen Züchter kostet ab ca. 1200€ aufwärts. Das ist der Preis eines normalen Rassehundes- Welpen. Bei Ausstellungshunden, ausgebildeten Hunden mußt du etwas mehr veranschlagen. LG manteltiger

Antwort von Kathylikeyou,

Hey. kommt ganz drauf an ob du den Hund vom Züchter oder manchmal sollte man auch erst im Tierhheim schauen ob es da Collies giebt anstatt zuerst zum züchter zu rennen ... und wenn du einen "guten" Collie möchtest würde ich sagen der preis sollte nich zu hoch gehen ;) und 800 sind (finde ich) eigendlich etws zu viel aber es kommt immer auf den züchter und abstammung an ...

viel glück

Kommentar von taigafee,

für einen "guten" collie sind 800,- zuviel? welche logik steckt da dahinter?

Kommentar von Kathylikeyou,

Es giebt auch günstigerre Collies die nich so viel kosten und es sind Keine Mischlinge

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten