Frage von HorrorSuchti88, 88

Wie viel kosten ein halbwegs moderner pc?

Hi

Mein pc ist extrem veraltet, und schafft far cry 3 grade mal so auf mittleren Einstellungen. Wie viel Geld müsste ich für einen moderneren pc investieren der spiele wie far cry 4, battlefield 4 und outlast 2 auf mittleren - hohen grafikeinstellungen schafft? Der Preis sollte für einen bereits zusammengebauten pc sein da ich mir nicht zutraue selber einen zusammenzubauen ^^

Danke in vorraus :D

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 12

Du bekommst Pcs für ca 400 EUR mit denen du besagte Spiele flüssig zocken kannst. Fertig Zusammengebaut geliefert, aber ohne Windows.

Willst du einen echten Fertig PC inkl vorinstalliertem Windows und Sondergarantie und PickupService, müsstest du ca 500-550 EUR rechnen.

Kommentar von mistergl ,

http://www.rhino-computer.de/product\_info.php?products\_id=310

Ohne Windows. Hier solltest du aber die Grafikkarte gegen eine GTX 750ti, noch besser GTX 950 austauschen.

Kommentar von mistergl ,

Mit der GTX 950 und einem Windows 7 wärst du hier bei 494 EUR. 

Beim runterscrollen kannst du selber Artikel hinzufügen der tauschen.

Antwort
von NMirR, 22

Vermutlich reicht bei dir ein Grafikkarten Upgrade, da kommts du mit 200 Euro hin.

Antwort
von Gene3alAlex, 51

Hallo,es kommt darauf an ob du dir eine selber Bauen willst oder lieber eine fertig Pc kaufst.Die meisten fertig Pc's sind schlecht zusammen gestellt.Eine guter Pc sollte für deine Anforderungen dürfe so an die 900-1000 Euro kosten.Z.B dieser hier 

http://www.mifcom.de/product/1698/1/102/high-performance-gaming-pc/intel-so.-115...

Dazu kannst du dir ja noch für 45 Euro eine SSD Sandisk Ultra holen+Sata 3 Kabel das einbauen ist Kinderleicht.

Mfg:Alex

Antwort
von dehi2001, 31

Ein guter PC kostet zu "halbmodern" 600-900 Euro. Diese High-End Gaming rechner sind zwar schon besser aber mit knapp 100 Euro kann man die meisten spiele heute noch auf Medium bis High spielen.Ich kann mit meinem 330 € Aldi-Laptop z.B Anno 2205 auf niedrigsten Grafikeinstellungen flüssig spielen.  Wirklich zukunftssicher ist der PC aber nicht.

Antwort
von G0lD3Nc0Ld, 11

Um die 1000€.
Es gibt auch gute und billige PC's nur halt nicht fürs Zocken ^^
Ab 500€ gibt es schon nutzbare Office PC's

Antwort
von AndiBam, 30

Zusammenbauen ist echt VIEL besser.
Ich kannte mich 0 aus hab mir dann Videos angeschaut und mir alles selber gelernt was man braucht
-> 700€ pc selber zsm gebaut
läuft gut und bin zufrieden
Zusammenbauen kann echt jeder und man bekommt ~1/5 mehr Leistung für das selbe Geld.

Antwort
von LeeTheDon, 41

700-1200~ würd ich mal sagen ... Selbst zusammenstellen ist natürlich günstiger... Du kannst ihn von einer firma auch zusammenbauen lassen :) meiner hat so um die 1.2k gekostet und ich schaff alles auf ultra ;)

Expertenantwort
von JimiGatton, Community-Experte für Technik, 34

Moin Suchti,

so würde ich es machen :

1 [url=https://geizhals.de/686483]Seagate Desktop HDD 2TB[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1215088]Crucial MX200 250GB[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1435519]Nanoxia SATA 6Gb/s Kombo Kabel schwarz 0.45m abgewinkelte Stecker[/url]
1 [url=https://geizhals.de/679843]DeLOCK SATA 6Gb/s Kabel gelb 0.5m, unten/gerade[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1290386]Intel Core i5-6500[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1305608]Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1306910]MSI Z170A-G43 Plus[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1335921]LG Electronics GH24NSD1[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1115331]Noctua NF-P14s redux-1200 PWM 140mm[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1211188]EKL Alpenföhn Ben Nevis[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1386603]Phanteks Enthoo Pro M schwarz mit Sichtfenster voll[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1165357]be quiet! Straight Power 10-CM 500W[/url]

Ohne Graka ~ 755,- €.

Dazu dann eine AMD RX480, die in 2-3 Wochen auf den Markt kommen sollte.

Dann kommt der komplette Rechner etwas über 1000,- €.

Ein Z170 Board, weil ich diese schmale Bauweise der günstigen H170 Bretter nicht mag, und ein gutes H170 kostet ähnlich viel, wie das günstige Z170, daher kann man gleich das MSI nehmen.

Chip im Vollausbau, und man kann schnelleren RAM nutzen.

Die SATA Verlängerung, damit man einen fetten Kabelbaum vom Netzteil direkt draussen lassen kann.

Wenn Du dir den Zusammenbau alleine nicht zutraust, hier bekommst Du gratis Hilfe : http://extreme.pcgameshardware.de/komplette-rechner-zusammenstellung/229690-die-...

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1249024

http://www.hardwareluxx.de/community/f84/die-pc-zusammenbauer-und-supporterliste...

Grüße aussem Pott

Jimi

Kommentar von iParadox15 ,

Der i5 6500 kann nur DDR4-2133 MHz. Alles darüber bringt bei der CPU nichts..

Kommentar von JimiGatton ,

Das Mainboard kann aber den 3000er RAM ab.

Ist beim 6600K das gleiche, der kann offiziell auch nur 2133er.

Oder mein alter 3570K (1600 MHz)....mein Board kann aber schnelleren.

Kommentar von iParadox15 ,

Aber die CPU steuert doch den RAM-Speed? Es bringt ja nichts, wenn der Arbeitsspeicher eine hohe Datentransferrate hat, wenn die CPU nicht schneller als angegeben Daten verarbeiten kann. Die 2133 MHz sind doch von Intel empfohlen, weil der PC so stabil läuft.

Kommentar von JimiGatton ,

Neien, die CPU steuert nicht den RAM-Speed, das übernimmt das Mainboard.

http://extreme.pcgameshardware.de/mainboards-und-arbeitsspeicher/316914-ram-myth...

Intel empfiehlt viel, wenn der Tag lang ist...

Kommentar von JimiGatton ,

Ich habe da noch ein bisschen Input zu schnellerem RAM von einem guten Kumpel :

Zitat von MehlstaubtheCat :

"Wenn man die CPU übertaktet, erhöht man damit die die Schreib und Lese Geschwindigkeit / Bandbreite der einzelnen Caches.

Durch das übertakten der Kerne und der Caches wie des Uncore Bereichs steigt die Rechenleistung der CPU an.

Und genau da kommt dann aber der Faktor Arbeitsspeicher ins Spiel.
Je langsamer der getaktet ist, je länger muss die CPU warten, bis Daten aus dem selbigen gelesen oder geschrieben werden können (read und write)

Warten bedeutet bei einer CPU viele Taktzyklen "Däumchen drehen" wo sie kaum oder wenige machen kann.
Gut, ganz so heftig ist es heute nicht mehr bei der Modernen Architektur der CPU´s, aber das hat trotz alledem Auswirkung auf die Rechenleistung.

Mit anderen Worten, warum übertaktet man einen CPU, wenn der daranhängende Arbeitsspeicher die benötigten Daten bei steigendem CPU Takt immer langsamer liefern kann ?

Genau das macht für mich keinen Sinn !

Bei immer höherem CPU Takt wird der Arbeitsspeicher immer mehr zum Flaschenhals !

So jetzt kommt die Komponente "Games" ins Spiel.

Es gibt Games die sind überwiegend GPU also Grafikkarte limitiert sprich die Grafikkarte hat 100% Auslastung und die CPU langweilt sich.

Da bringt schneller Arbeitsspeicher wenig.
Andere Games sind CPU limitiert wo die FPS Rate die CPU bestimmt und nicht die Grafikkarte.
World of Warcraft, Starcraft 2, Arma 3 um nur ein paar zu nennen.

Genau bei diesen Games wo es auf die CPU ankommt, ist der Zuwachs an FPS am deutlichsten zu "bemerken".

Ich schreib mit Absicht "zu bemerken" denn es ist spürbar !

Bei Zuwachs von FPS spreche ich aber nicht von den maximalen FPS die steigen nur relativ gering an.

Worauf es mir beim zocken aber ankommt ist das ich keine oder nur wenig Framedrops habe.

Genau da wirk schneller Arbeitsspeicher Wunder ! Die min FPS sind deutlich höher !
Was ist das für ein Spielgefühl wenn ich ein Game mit hohen FPS zocke, ab es sehr oft auf unter 30 FPS droppt ?

Wenn ich es haben kann, dass es nicht mehr unter 40 FPS droppt mit schnellem Arbeitsspeicher,
ist das Spielgefühl tausendmal angenehmer !"

Zitat Ende ;-)

Antwort
von harmersbachtal, 6

1.300 € komplett da ist alles dabei

Antwort
von Zickiboi, 27

500-600 maximal. suche nach Mittelklasse PCs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community