Frage von styli1000, 54

Wie viel Kontrolle hat man über seinen Körper/kann man über seinen Körper entwickeln?

Ein Paar spezifische Fragen neben der Hauptfragestellung: 1. Kann man sich selbst durch anhalten der Luft in den Zustand der Bewusstlosigkeit versetzen? 2. Selbst, wenn das dann passiert, atmet man unbewusst weiter, was es unmöglich macht, sich durch anhalten der Atmung selbst zu töten. Kann man aber irgendwie das Bewusstsein so verändern, dass bestimmte Sachen unbewusst doch möglich wären, bzw. man sie ändern könnte, sie kontrollierbar wären? Wäre das somit möglich? 3. Scharfschützen können ((gute können)/(gute) sollten können) allein durch den Willen die Atmung regulieren, um so zwischen zwei Herzschlägen ohne Atmung sehr Präzise zu schießen. Lernt man es so, dass man es durch die Willenskraft tatsächlich kontrollieren kann? Oder halten sie einfach nur die Luft an, bis der Herzschlag langsam genug ist, dass man zwischen zwei Herzschlägen, ohne Atmung, präzise genug schießen kann?

Das, und fühlt euch frei, etwas zur gnerellen Frage zu schreiben :)

Vielen Dank für's Lesen!

MfG, styli1000

Antwort
von JBEZorg, 38

1.Weniger bllige Filme schauen.

2.Man kann sehr viles im Körper kontrollieren. Auch Atmung und Herzschlag. Erfordert viel Training. Und mr erschliesst sich nicht warum man solche Fähigkeiten für sowas plumpes einsetzen würde wie Schiessen.

3.Man kann sich selbst durch Atemunterbrechung nicht töten. Ist aber auch unnötig. Mit Training kann man die Atmung anhalten und den Herzschlag verlangsamen und sgar kontrollieren.

4.Man kann das Bewusstsein nicht verändern. Man kann lernen es zu kontrllieren. Den meisten Menschen ist nicht klar, dass se ihr Bewusstsein nicht kontrollieren.

Kommentar von styli1000 ,

Vielen Dank für deine Antwort, hier noch einige Ratschläge für dich:

1. Weniger billige Antworten schreiben.

Dazu zählen sinnlose Antworten und Spam, wie das, was ich da gerade lesen musste.

2. Nachdenken vor dem Schreiben.

"etwas plumpes wie schiessen"... Das ist der hauptsächliche Einsatz dieser Fähigkeit, du Dummerchen.

3.

Theoretisch schon, wenn man über Wasser die Luft anhält, bis man bewusstlos wird und vorher so stand, dass man dabei in Wasser fällt.

4. Genau das hab ich doch gesagt, lerne zu lesen!

Wenn du keine Ahnung hast, schreib keine Antworten

Wenn du es nicht ernst meinst, sei garnicht auf dieser Seite aktiv.

Kommentar von JBEZorg ,

1.Ob Anworten billig oder teuer sind wirst wohl kaum du beurteilen können. Und deine werte Meinung kanns du haben. Aber diese so billig als der Wahrheit letzten Schluss zu verkufen musst du nicht unbedingt

2.Nachdenken scheint nicht etws zu sein über das du cognitiv-analytisch herfallen kannst. Überlasse wiederrum besser qualifizierten Leuten die Urtele darüber.

Schiessen ist eine ziemlich sinnlose Beschäftigung des modernen Sklaven seiner eigenen Technologie.Auch noch hauptsächlich benutzt um ein Tier oder einen Menschen zu töten. In den seltensten Fällen aus Notwehr. Und beim Scharfschützen schon garnicht. Du steckst so tief in deinen Illusionen über die Welt, dass du kaum verstehen würdest wie sinnlos diese Dinge sind, die du ohl als Zivilisation bezeichnest.

Aus diesem Grund erden sich auch euch nicht die Tiefen der entsprechenden Praktiken offenbar. Ihr glaubt doch mit eurem Flohzirkus auf der Erde etwas sinnvolles zu tun. Als versteht ihr auch nicht, dass Kontrolle üer den Körper primär ist und nicht sekundär zu einer eurer Alltagseschäftigungen wie Schiessen.

3.Es ging nicht um die Situation unter Wasser. Im Weltraum würde man auch steren. Und? Man kann sich auch verschlucken. Es geht darum, dass man unter normalen Bedingungen zwar bewusstlos werden kann aber nicht sich selbst umbringen dadurch weil das vegetative Nervensystem(fallss du weisst was das ist) i.d.R. unabhängig vom Bewusstsein funktioniert.

4. Kann man aber irgendwie das Bewusstsein so verändern

Das hast du geschrieben.

P.S. Ich meine immer alles gleich ernst. Und ich habe bestimmt mehr als du geschossen in meinem Leben.

Antwort
von Mabur, 24

1 + 2. Ja kann man - ein Onkel von mir hat das wohl auch gemacht mit dem Kommentar ich mach mich mal ohnmächtig - wie du schon sagtest sterben tust du dadurch nicht, aber das Gehirn schädigen tut es durchaus. 3. Ja du kannst lernen auf deine Herzfrequenz zu nehmen durch Meditation z.B. das funktioniert nicht über Atem anhalten.

Kommentar von Darkvictory ,

Ich hatte einmal (das erste Mal bisher) in meinem Leben meditiert. 10 Minuten lang. Anfangs ist es schwierig die Gedanken auszuschalten/auszublenden. Immer wenn man denkt, jetzt hat man es, endlich komplette Leere im Kopf, dann hat man ja schon wieder gedacht ^^ Es ist schwierig an absolut nichts zu denken und verlangt viel Konzentration ab. Nach einer Weile gings und ich hatte meinen Körper ganz entspannt gehabt  (ich sahs im Schneidersitzt). Plötzlich fühlte ich alles. Meinen Herzschlag hörte ich sozusagen aus dem inneren des Körpers. Ich atmete sehr, sehr leicht, aber es fühlte sich an als würde sich mein Bauch cm weit bewegen, weil ich die Haut bzw die Bewegung intensiver spürte. Und alle äußerlich Geräusche waren ausgeblendet. Das Fenster war offen, aber ich hörte nichts mehr von Draußen. Dann spürte ich einen Puls am Fuß pulsieren,  obwohl ich nichtmal wusste, dass es dort einen gibt. Meditieren ist aufjedenfall eine interessante Erfahrung. Und ich denke dass war gerade erst der Anfang, von dem was man beim Meditieren eigentlich noch spüren könnte. :)

Antwort
von Darkvictory, 27

Ich denke dass es funktionieren würde. Ich hatte mal versucht eine Runde durchs schwimmbecken zu tauchen (also von Becken A zu Becken B). Ich hatte nicht genug Ausdauer und die Puste ging mir schnell aus. Ich wollte aber auf keinen Fall hoch tauchen, ich wollte unbedingt das nächste Beckenrand berühren. Kennt dass jemand, wenn man unter taucht und einem die Reserven ausgehen, man taucht automatisch wieder hoch. Ehrlich gesagt, ich hatte so viel Willen das ich weiter unter geblieben bin. Letzten endes hab ich es noch geschafft und beim auftauchen nach Luft geschnappt wie noch nie.

Kurze Zeit dachte ich, ich würde durch meine eigene dummheit ertrinken, soweit war es gegangen und es fühlte sich auch sehr unangenehm an, die Luft so lange anzuhalten. Als würde jemand einem die Kehle zuschnürren.

Ob jemand genug willen hat, ohne bestimmte Umstände, wie unter Wasser zum Beispiel, einfach mir nichts dir nichts, die Luft lange genug anzuhalten, weiß ich nicht. Ich denke schon, wenn man die Angst überwindet.

Und ja man atmet, nach dem man bewusstlos geworden ist, automatisch wieder. Atmen ist ein Reflex. Das passiert von alleine. Man muss nicht im Bewusstsein dafür sein.

Die dritte Frage: also man kann auf sein Herzschlag Einfluss haben durch die Atmung. Ich kenne das vom Laufen. Nach einem Langstrecken lauf kommt das heftige hecheln. Wenn man darauf achtet kontrolliert langsam ein und auszuatmen, beruhigt sich das Herz sehr schnell. Man merkt es auch, wenn man entspannt liegt und bewusst sehr sehr langsam und ruhig atmet, wie sich der Herzschlag ebenfalls verlangsamt. Oder durch schnelles Atmen verstärkt. Vielleicht ist es nicht konkret eine Willenssache, sondern mehr eine Übungssache. Obwohl ja viele Menschen daran glauben, allein mit dem Willen, seinen Körper steuern zu können. Z.b den Energiefluss (chakra oder wie das heisst) oder durch Willenskraft Schmerzen zu lindern. 

Antwort
von Hansser, 27

Also ich hab es nie ausprobiert. Ich denke allerdings schon, dass man wenn man es drauf anlegt, so lange die Luft anhalten kann bis man bewusstlos wird. Wie gesagt, man wird dann nur wieder anfangen im Normalfall und irgendwann wieder aufwachen bzw. kurz bevor man umknickt schon wieder nach Luft schnappen. Das wird man nicht abtrainieren können, genauso wenig wie den Herzschlag.

Dass Scharfschützen die Atmung regulieren können, ist ja jetzt nicht grad verwunderlich, dass kann jeder.

Soweit ich weiß können Scharfschützen auch bei weitem nicht den Herzschlag aktiv steuern, sie schießen nur zwischen 2 Herzschlägen. Das ist ja auch kein Hexenwerk, weil man ja bei jedem Herzschlag ein bischen wackelt und das merkt man ja auch.

Also visiert man an, hält die Luft an und schießt nachdem man gerade einen Herzschlag hatte und nicht mehr wackelt.


Kommentar von styli1000 ,

Scharfschützen können die Atmung regulieen wie du es dir nicht vorstellen kannst. Nicht einfach normal wie du und ich(noch) :) . Sie können viel weiter ihren Herzschlag/die Rate und die Atmung regulieren.

Antwort
von ThomasJNewton, 20

Fang einfach klein an:

Versuche deinen Geist zu kontrollieren!

Kommentar von styli1000 ,

Who you gonna call?

Kommentar von ThomasJNewton ,

Du verstehen Deutsche Sprache?

Antwort
von Tarantula111, 23

Sauerstoffmangel ist eines der intensivsten und schmerzhaftesten Gefühle, die der menschliche Körper überhaupt empfinden kann. Unmöglich ist das bestimmt nicht, aber unglaublich schwierig

Antwort
von Geniol, 23

1.ja,2.ja,rest kp
wenn man wirklich will verbrennt man sich auch die Hände ohne loszulassen...

Kommentar von styli1000 ,

Wie meinst du?

Kommentar von Geniol ,

1.ja, man kann die Luft bis zur Bewustlosigkeit anhalten (echt nicht lustig als Taucher aber geht)
2.Wenn du bewusstlos bist fängt die Atmung normalerweise hoffentlich unabdingbar wieder an (unterwasser nicht so toll)
Zu Herzschlag und Schußwaffengebrauch kein Plan aber Kontrolle ist Kopfsache...

Kommentar von styli1000 ,

Was meintest du mit diesem Hände-beispiel? :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community