Wie viel kiffen ok?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

"einen Joint Gras kiffen"

Das ist so geil formuliert, ich lach mich weg :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es bis zu dem Punkt "ok", wo man selber die Kontrolle über sein Leben hat und nicht das Gras die Kontrolle übernimmt.

Natürlich muss das jeder für sich entscheiden und es geht auch darum ob man nur Verantwortung für sich, oder auch für Kinder und Familie übernehmen muss. Es ist sicherlich in ganz geringen Mengen, ab und zu, nicht nennenswert schädlich. Bei regelmäßigem Konsum kann es allerdings dazu führen, das man vergesslich wird und man bei vielen Sachen eine typische "nullbock" Ansicht bekommt. Außerdem kommt es natürlich auch daraus an, wie es kosumiert wird. Als Joint nimmt man zusätzlich zum thc auch noch das Nikotin vom Tabak auf, was eine neue Sucht fördert, und man am ende nicht nur kifft, sondern auch raucht. 

Letztendlich muss einfach jeder selber wissen, ob und wie viel er mit Gras in Verbindung kommen möchte. Es ist wie mit dem Alkohol, solange man es nicht regelmäßig macht und seine Grenze kennt, finde ich persönlich es nicht verwerflich auch wenn ich es für mich nicht wollen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anscih ist da nix dran uszusetzen, ein Freund von mir raucht alle 2 tage seit nem halben jahr und er is immer noch gleich :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wie einmal die Woche saufen, ist auch schädlich aber Auto fahren ist gefährlicher,trotzdem machts jeder. Wenn man es nicht übertreibt kann man jede Droge bedenkenlos nehmen, nur dass bei manchen Drogen eben ein halbes Jahr pause zwischen dem Konsum sein sollte. 1 mal pro Woche Cannabis hat keine großen Auswirkungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schädlich ist's sowieso, aber pro Woche ein Joint geht voll klar. mein Freund und ich rauchen immer am Wochenende :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Ja, THC ist schädlich für den Körper!
 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne ja deinen Kumpel nicht. Wie schätzt du ihn ein?

Ich würde selbst sagen, dass einmal in der Woche nicht weiter tragisch ist wenn es ihm sonst gut geht und er das Leben normal meistern kann.

Körperlich sehe ich auch keine "wirklichen" Bedenken. Das Rauchen von Stoffen ist gesundheitsschädlich, weshalb man zum Beispiel auf einen Vaporizer umsteigen kann.

Das Gras selbst ist eher unproblematisch wenn er seinen Konsum im Griff hat und er sich nicht zusehr reinsteigert.

Zum Beispiel an schädlichsten ist Gras für Kinder & Jugendliche, weil sie noch in der Entwicklung sind und gerade da das Gras viel im Körper durcheinanderbringen kann. Bei einem voll ausgewachsenen Menschen mit 21 oder 23 ist das dann nichtmehr wirklich tragisch.

Was die Risiken angeht sollte da jeder für sich selbst entscheiden können ob man das in Kauf nimmt.


Bei viel zu viel kiffen kann man schon sagen, dass je nach Mensch man auch nüchtern vielleicht etwas verpeilter und unkonzentrierter als ohne werden kann.

Das muss nicht für alle sprechen aber bei einigen kann man das doch gut sehen. Es ist eher einer Frage der Dosis und des Menschen.

Es wird sicher auch Menschen geben die sehr gut damit zurechtkommen und weiter mit beiden Beinen normal im Leben stehen und auch welche denen es weniger gut bekommt und es diesen dann vielleicht auch schlecht gehen kann.

Genauso auch die Suchtfrage. Es gibt Menschen die haben mehr Drang und können schneller eine Sucht erzeugen und welche die wirklich von garnichts süchtig werden können ^^ .

Was definitiv der falsche Weg ist zu sagen man gebe den Stoffen die Schuld.

Zum Beispiel Gras kann sehr wohl vernünftig konsumiert werden und in dem Fall kann ichs dir nicht "genau" sagen weil ich deinen Kumpel kennen müsste.

Wenn es nur um's allgemeine geht würde ich sagen 1x in der Woche ist ok und er würde es ja auch selbst merken wenn es für ihn nichtmehr ok ist ^^ .

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Gruß Glueckspilzler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sogar einmal pro Jahr ist schädlich - wenn auch weit weniger. Die Nebenwirkungen von THC sind bis heute nicht abschließend erforscht. Aber nur weil man von einer Droge nicht körperlich abhängig werden kann, ist sie noch lange nicht ungefährlich. Regelmäßiger THC-Konsum (und einmal die Woche ist regelmäßig) hat aber zum Beispiel potenzbeeinträchtigende Wirkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alex654
26.09.2016, 23:17

Wenn man keine Ahnung hat sollte man nicht auf Fragen antworten. Neuste Studien haben nämlich gezeigt, dass es sogar die Potenz steigert. Ein Joint in der Woche ist komplett harmlos:)

2
Kommentar von Leonider
26.09.2016, 23:38

einmal alle 20 Jahre wäre auch regelmäßig...nicht sehr aussagekräftig 

0
Kommentar von Geierdoodl
27.09.2016, 06:39

Hör nicht auf den Idioten einmal in der Woche ist auf keinen Fall schädlich!

0

Sonderlich schädlich ist es in der Dosierung (abseits davon, dass "ein Joint" eine sehr vage Mengenangabe ist) mit Sicherheit nicht, zur Gewohnheit sollte man sowas trotzdem nicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele menschen hier einfach keine ahnung haben :D 

Es ist NICHT schädlich (solang es nicht gestreckt ist). Es ist bewiesen das pures Gras keine Auswirkungen hat. Es sei sogar gesund. Die rezeptoren von cannabis passen wie der perfekte schlüssel auf die in deinem Körper. Das heißt es wird nichts zerstört sondern ergänzt deinen körper. 

Im gegesatz zu Alkohol zerstört er die Rezeptoren in deinem Körper. Dies nennt man ebenfalls nervengift ^^ 

Aber eins kann cannabis auslösen. Deine unbewussten probleme. Dir wird immer mehr klarer und klarer. Dies kann deiner psyche schaden weil du nicht weisst wie du damit klarkommen sollst. 

Informiere dich mal im internet. Es gibt viele seiten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeviDanke
27.09.2016, 09:26

Bitte keine Fehlinformationen herausgeben

Rauchen ist schädlich
Ob pur oder nicht

0

Jeder Joint ist schädlich
Beim Rauchen bilden sich Verbindungen die wahrscheinlich Krebserregend sein könnten

Vaporisieren kannst du ihm empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingi1337
26.09.2016, 23:07

In Gras ist sogut wie kein krebserregender Stoff bei.

0
Kommentar von DeviDanke
27.09.2016, 09:28

Bei dem inhalieren von verbrennenden Stoffen, holst du dir auf jeden Fall was negatives für die Lunge 😉

2

Na sterben wird er davon nicht. Gesund ist es aber selbstverständlich auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In so einem Joint ist auch THC drin das schädlich ist ! Google mal THC !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonider
26.09.2016, 23:39

wtf

0

Ein Joint Gras? Was das für ne Maßeinheit? Meinst ein 1g oder was? Oder einen Joint die Woche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Perser1990!

Ein Joint in der Woche ist gar nichts. Das ist das selbe wie 1 Zigarette in der Woche. Davon stirbt auch keiner.

Zumal Gras eher auf die Psyche geht, als auf den Körper (Abgesehen vom Tabak natürlich). 

-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonider
26.09.2016, 23:39

das ist sogar weniger als 1 Zigarette pro Woche 

1

Gesund wird das trotzdem nicht sein. Auch wenn viele Medien das verharmlosen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonider
26.09.2016, 23:40

Die Medien verharmlosen Cannabis??? Ist das dein Ernst??? Genau das Gegenteil ist der Fall! Alkohol wird verharmlost und Cannabis wird als das Böse schlecht hin dargestellt!

0

Was möchtest Du wissen?