Frage von sabrax, 134

Wie viel kg kann man einem Pony zumuten?

Ich war grade nach langem nochmal auf meinem Facebook Account und hab mich total erschrocken als ich gesehen habe dass eine Bekannte von mir ( gut 1.75 groß , mindestens 110 kg ) auf einem kleinen Isländer sitzt und ihn scheinbar auch täglich reitet.. Ich habe damals mit 12 aufgehört Ponys zu reiten da war ich Ca 1.60 und hab 45 Kilo gewogen also frage ich mich grade wirklich wie viel man so einem Pony zumuten kann .. Ich weiß die Ponys sind sehr belastungsfähig aber so eine Kombination kann doch sehr schädlich für die Tiere sein ?

Antwort
von Ladybug92, 36

Sowas sieht man leider häufiger.

Isländer werden zwar häufig als "Gewichtsträger" bezeichnet, aber wenn man weiß was ein Pferd zu einem solchen macht (zB. kurzer, stark bemuskelter Rücken, kräftige Hinterhand und Brust, auf keinen Fall hinten überbaut, großer Röhrbeinumfang bzw. allgemein kräftige Beine/Knochen...) und wenn man sich dann mal ein paar Isländer anschaut, dann weiß man, dass auch von denen nur ein paar Ausnahmen als Gewichtsträger bezeichnet werden dürften. Dass auf Island auch oft erwachsene Männer auf ihnen reiten, stimmt zwar, aber ist trotzdem nicht gesund für die Pferde. Die leben dann halt mit Pech nicht so lange und haben früh gesundheitliche Probleme. Außerdem setzen viele Isländerhöfe Gewichtsbegrenzungen von ca. 70kg, was ich absolut richtig finde. Ich habe auch selbst einen Isi der über 1,40m groß ist und wiege selbst 55kg, mehr würde ich ihm regelmäßig auch nicht zumuten, weil er kein Gewichtsträger ist. Und ich achte auf Training und Gymnastizierung, was zwar selbstverständlich sein sollte, aber aus Unwissenheit oft vernachlässigt wird.

Das von dir beschriebene Verhältnis von Pony und Reiter ist garantiert schädlich für das Tier, sofern es regelmäßig bzw. häufiger gemacht wird. Wenn es nur mal eine Ausnahme ist und es nicht lange dauert und das Tier nicht viel unterm Reiter tun muss, wird ein gesundes Pony das aushalten. Gut ist es aber mit Sicherheit nicht. Ich hab aber sowieso noch nie verstanden, warum erwachsene, schwere Menschen auf kleine und/oder schmale Pferde steigen müssen. Und sich dann womöglich noch als "tierlieb" bezeichnen - das ist meiner Meinung nach Tierquälerei. Wenn man übergewichtig ist und ein Pony hat, kann man ja auch Bodenarbeit, Zirkuslektionen, Kutschefahren usw. damit machen. Vielleicht kannst du deiner Bekannten das mal vorsichtig nahelegen....

Was die Diskussion um "Pferd" oder "Pony" angeht kann ich nur sagen, dass Isländer hier in Deutschland sehr wohl als Ponys bezeichnet werden und das so auch richtig ist. Hier liegt der Unterschied einzig und allein bei der Größe und die meisten Isländer haben eben Ponygröße. Dass sie von vielen als Pferde bezeichnet werden, liegt daran dass es auf Island einfach keinen Unterschied macht weil es da eh nur Isländer gibt und weil viele Erwachsene sich blöd vorkommen, wenn sie sagen, dass sie auf einem Pony reiten. Aber Haflinger, Welsh Cob, Norweger, Deutsches Reitpony usw. werden ja auch als Ponys bezeichnet, obwohl sie sich oft viel besser als Erwachsenenreitpferde eignen als Isländer. Ich sage jedenfalls immer Pony zu allem, was unter 1,48m groß ist.

Antwort
von trabifan28, 65

Da kann man sich drüber streiten. Allerdings sind es keine Ponys sondern Pferde. In Island gibt es nur diese Rasse, das Islandpferd, und deswegen reiten es auch erwachsene Männer, Leute die etwas mehr auf den Rippen haben usw. Sieht für viele wahrscheinlich total schlimm aus, da es durch die doch relativ kleinen Pferdchen und die großen Reiter oft nicht gerade harmonisch wirkt.

Allerdings muss man auch sagen, dass Isis schon einiges aushalten. Die sind wahnsinnig robust und selten solche Sensibelchen wie manches Großpferd, und ich spreche da aus Erfahrung.
Wenn die richtig und ausreichend trainiert sind und es nicht an den nötigen Muskeln mangelt, dann tragen die auch mal einen etwas schwereren Reiter. Ob das natürlich auf Dauer so gut ist, ist fraglich. und wie gesagt, darüber lässt sich streiten. Für manche ist das dann eben Tierquälerei, andere finden es absolut okay.

Antwort
von Lucia2870, 47

Heii,
Ich hab mal ne Woche Praktikum auf einem Isländerhif gemacht und die Rasse kann anscheinend auch schwerere Reiter Tragen aber ob das gesund ist naja.
Und was Ponys im gesamten angeht, ich bin 15 und wiege 47 kg und hab eine RB auf einem Norweger also auch ein Pony und bin im Sommer auch noch ein Shetty 2-3 die Woche geritten. Was ich damit sagen will man kann "Pony" nicht verallgemeinern und auch die können von erwachsen geritten werden oder wer soll die denn sonst einreiten? Die Kinder?
LG Lu

Antwort
von HarryStyles123, 65

Man sollte allgemein keine Ponys reiten :D höchstens Kinder

Kommentar von sabrax ,

Ich finde leichte und kleine Erwachsene ( Frauen ) können ja durchaus kräftigere Ponys noch reiten aber im Normalfall sollten wirklich nur Kinder auf Ponys reiten :) 

Antwort
von UpdateD, 72

Wie groß ist denn das Pony wenn es 1.40 ist sollte es dieses Gewicht noch aushalten. Wenn du nicht weiß guck einfach mal in google wie viel man den unter diesem Gewicht auslasten darf.

Kommentar von sabrax ,

Aushalten klar aber ob so eine Belastung für das Pony noch in Ordnung ist , ( gesundheitliche Probleme ..) ich sehe das als Tierquälerei . Das Pony ist vielleicht so 1.30-1.45 ich kann das vom Bild schlecht abschätzen 

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 57

Das kann man so nicht sagen.

Erzähl mal einem Islandpferdereiter, das Tier sei  ein Pony....

Auf Island ist es völlig normal, dass da erwachsene Männer darauf reiten, sogar Tagesritte durch unwirtliches Gelände. Daher würde ich annehmen, dass diese  Rasse bei entsprechendem Training erstaunlich leistungsfähig ist.

Aber vielleicht meldet sich ja hier noch ein wirklicher Kenner zu   Wort  :-)

Kommentar von trabifan28 ,

Es ist auch kein Pony.

Bei uns mag es allein von der Größe evtl. als Pony eingestuft sein, aber in Island gibt es nunmal nur diese Rasse - das Islandpferd.

Aber da kann man sich wirklich drüber streiten, das sieht jeder anders.

Antwort
von Tellerwaermer, 63

Selbst einem normalen Pferd sollte man nicht mehr als 100 kg zumuten. Abgesehen von kaltblütern.

Kommentar von Urlewas ,

Kaltblüter sind nicht automatisch  Gewichtsträger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community