Frage von SportManny, 179

Wie viel KG darf ein Passagier maximal wiegen, gibt es da auch Grenzen?

Gibt es für Passagiere in einem Flugzeug auch Gewichtsgrenzen? Wenn eine Frau 50kg wiegt darf Sie ja nur genau soviel Gepäck mitnehmen, wie ein 200kg schwerer anderer Passagier, das ist schon nicht ganz gerecht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gschyd, 142

Gewichtsgrenzen in dem Sinne nicht - wobei auch schon Adipösen der Flug verweigert wurden.

Es gibt aber tatsächlich bei vielen Fluglinien eine "Moppel-Gebühr" (eingeführt von US Airlines) - wer nicht in seinen Sitz passt, muss doppelt zahlen oder eine höhere Klasse buchen.

Wobei es verschiedene Modelle gibt: doppelter Preis, 2. Sitz zu 75% und einige Fluglinien zahlen den 2. Sitz zurück, wenn der Flug nicht ausgebucht war.

Ausführliche Infos (2013)http://www.welt.de/reise/article120068130/Wo-Dicke-eine-Moppel-Gebuehr-zahlen-mu...

Kommentar von gschyd ,

Herzlichen Dank für den Stern :)

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für fliegen, 106

Natürlich ist es gerecht, ein Durchschnittsgewicht fürs Gepäck für alle Paxe anzunehmen, schließlich kann ja nicht erst nach dem Einchecken (inkl. Wiegen einzelner Paxe) das Gewicht für das Gepäck berechnet werden. 

Der Flieger muss ja noch betankt und die Schwerpunktlage berechnet werden. Außerdem können Dicke ja auch mal abnehmen ;-) 

OK, ob es eine Höchstgrenze gibt, weiß ich nicht; vom Gesetzgeber wohl nicht. Allerdings werden alle paar Jahre auf freiwilliger Basis Paxe gewogen, um neue Durchschnittswerte zu bekommen - und die steigen ständig an und liegen augenblicklich wohl knapp unter 90 Kilo für Erwachsene. 

Es geht auch weniger um die Masse, sondern um die Gestalt an sich. Was macht man, wenn ein Pax nicht in den Sitz passt, sich die Armlehnen aber nicht verstellen lassen (so etwas gab/gibt es auch)? 

Ansonsten müssten/sollten richtig dicke Leute aus Rücksicht zwei Sitzplätze buchen, zumindest in der Eco. Die Airlines versuchen natürlich, solche Menschen möglichst alleine zu setzen oder eine Dreierreihe mit nur zwei Personen zu belegen. 

Es gibt ja auch Gurtverlängerungen für die Sitzgurte, damit man Dicke sicher anschnallen kann um zu verhindern, dass sie bei Turbulenzen den Flieger zerlegen. 

Und warum ist es ungerecht, wenn eine Frau von 50 kg die gleichen Gewichtsgrenzen beim Gepäck hat? Ein Kleid für die Oper, ein Kleid für die Gass', fertig. OK, die Schuhe werden das Problem sein ;-) 

Antwort
von Hardware02, 83

Ja, stimmt schon. Einige wenige Fluglinien berechnen den Preis nach Gewicht. Die sind irgendwo in der Südsee angesiedelt, wo es sehr viele 200-Kilo-Menschen gibt. 

Die Regeln bei den anderen Fluglinien: Das Gewicht ist egal. Man kann eine Gurtverlängerung bekommen, falls nötig. Aber wenn man die Armlehnen nicht mehr auf beiden Seiten neben sich herunterdrücken kann, muss man für zwei Plätze bezahlen. 

Irgendwann wird man dann auch die Grenze erreichen, wo man überhaupt nicht mehr mitfliegen kann, weil man eben gar nicht mehr in den Sitz passt. Das sind dann aber Einzelfallentscheidungen und ich würde sagen, ab 300 Kilo aufwärts wird es kritisch. Wenn man mal bei 500 Kilo und mehr ist, dann ist der Transport mit dem Auto bzw. Schiff angesagt.

Antwort
von KsCaptainHook, 79

Ja aber dann passt er nicht mehr in die dreier Reihe, die dürfen ja nicht überladen fliegen die berechnen auch solch Fälle mit ein

Antwort
von gregor443, 68

Ja. Auch da gibt es Grenzen.

Aber diese erreicht man eher in kleineren Flugzeugen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community