Frage von AntwortetMir18, 45

Wie viel kann/muss ich zahlen wenn ich eine Ausbildung mache?

Allgemeine Informationen: Falls das wichtig ist habe keine Ahnung davon. Ich verdine 695€/monat Habe 4 geschwister 3davon machen eine Ausbildung die andere geht zur schule und macht dort einen unbezahlte Ausbildung.

Ich mache momentan eine ausbildung im EH als kaufmann und lebe noch bei mutti, ich habe gehört das man ihr was abdrücken muss, es heißt Kostgeld.

Sagen wir mal ich muss 100€ bezahlen im monat, 50€ für wasser u. Strom und 50€ für die versorgung.

Sollte ich mich jetzt selbst versorgen muss ich dann nur 50€ zahlen?, oder habe ich da was falsch verstanden. :) wie hoch ist allgemein die "Miete" gibt es eine website die das verrät?

Antwort
von toomuchtrouble, 14

Es heißt Kostgeld, ein Begriff aus einer Zeit, als Auszubildende noch Lehrlinge oder Stifte hießen. Zahlen musst du offiziell nicht, aber es macht Sinn, wenn beide Seiten sich zusammensetzen und ihren jeweiligen Bedarf ausrechnen.

In einer normalen Stadt musst Du mit etwa 250 bis 300 Euro für ein WG-Zimmer incl. Betriebskosten und Heizung rechnen, hinzu kommen 20-30 Euro für Strom, 'nen 10er Anteil an Internet und Festnetztelefon. Essen, Körperpflege , aber auch Haushaltskosten von Klopapier bis zur kaputten Glühbirne 180-200 Euro. Macht bei solch einer Milchmädchenrechnung ohne Feinheiten ca. € 500 bis 550 im Monat, die Deine Mutter für Dich ausgibt. Da sie ca. 200 Euro Kindergeld für Dich bekommt, müssen also 300 - 350 Euro finanziert werden. Wenn Du alle sonstigen Kosten (Schuhe, Kleidung, Fahrtkosten etc.) selbst finanzierst, wären 150 Euro angemessen.


Antwort
von kevin1905, 8

ich habe gehört das man ihr was abdrücken muss, es heißt Kostgeld.

Quatsch. Deine Eltern erhalten weiterhin Kindergeld für dich. Diese Zahlungen sind freiwlllig.

Antwort
von Funfroc, 19

Hallo,

zunächst mal, das heißt Kostgeld.

Genaue gesetzliche Definitionen, wer, in welchem Fall, wieviel an seine Eltern abdrücken darf, gibt es meines Wissens aber nicht. Es heißt immer "angemessen".

Um zu ermitteln, was angemessen ist, muss man zum einen dein Einkommen zugrunde legen, dann die Einkommen deiner Eltern, Mietkosten und Unterhaltskosten im allgemeinen.

Ich denke, angemessen bei deinem Einkommen wäre im Rahmen von 100 € - 200 €. Ist das Einkommen deiner Eltern gut, würde ich eher, die untere Hälfte des Rahmensnehmen, verdienen deine Eltern nicht viel, eher die obere Hälfte.

Am besten ist aber, du besprichst das mit deinen Eltern.

LG, Chris

Edit: sind 695 brutto oder netto? Wenn es brutto ist, wäre vielleicht ein wenig niedriger anzusetzen als bei 695 netto.

Kommentar von AntwortetMir18 ,

Also mein Vater arbeitet bei VW und verdient 10-13.000,00€ meine mutter hingegen ist im altenpflege dienst tätig xD

Kommentar von Funfroc ,

Hallo,

sollte das tatsächlich das Monatsgehalt deines Vaters sein, bin ich der Meinung, dass ausreichend Geld im Haushalt vorhanden ist. Als Unterhalt bekommen deine Eltern weiterhin das Kindergeld für dich, dass sollte in dem Fall genug sein.

Falls es deinem Vater darum, geht dass du symbolisch etwas dazu gibst, sollten 50 € auch reichen.

LG, Chris

Antwort
von Akka2323, 16

Kostgeld und sie bekommt das Kindergeld, weil Du noch zu Haus wohnst.

Antwort
von chemikant2, 10

Das musst du mit deiner mum klaeren würde sagen so 100 euro.reichen

Antwort
von MancheAntwort, 27

das nennt sich "Kostgeld" und die Höhe solltest du mit deiner Mutter absprechen,

aber ich denke, dass 150 Euro angemessen wären...

Kommentar von AntwortetMir18 ,

XD habe immer kossgeld verstanden, aber Dankeschön, werde es sofort ändern. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten