Frage von estrellapat, 58

Wie viel kann man für Videos, PR, Blogs, Fotos einzeln verlangen?

Hallo, ich bin von einem Unternehmen aufgefordert worden ihnen eine Preisliste von mir zu schicken. Dies soll Videos, Fotos, PR, Blog und Werbung beeinhalten (natürlich Videos und Fotos bearbeitet). Ich habe keine Ahnung wie viel man dafür verlangen kann. Kennt sich jemand gut damit aus ? Ich bin Hobby Fotografin und würde jetzt mein Hobby zum Job machen wollen.

Antwort
von alexbeckphoto, 32

Geh von einem Tagessatz von 600 bis 700€ aus, das ist ein Wert der von verschiedensten Organisationen unabängig voneinander empfohlen wird und sollte Minimum sein. Wenn du erfahrener bist musst du selbst kalkulieren, dann hast du in der Regel auch höhere Ausgaben. Je nachdem wie gut du bist kannst du dann auch Tagessätze von 2000€ und mehr veranschlagen. 

Dazu kommt evtl. die verwendete Technik, je nachdem wie viel und was du da verwendest. Preise hierfür kannst du bei örtlichen Verleihern nachlesen. 

Für die Bearbeitung veranschlagst du dann entsprechend des Tagessatzes etwa 80€ Stundensatz.

Ausgaben nach Aufwand weiter berechnen, Fahrtkosten mit 30 cent pro KM

Alles netto natürlich, bist du Umsatzsteuerpflichtig kommen 19% umsatzsteuer oben drauf. 


Kommentar von estrellapat ,

naja sie wollen mich fix einstellen.. also monatlich bezahlen, da kann ich nicht 600-700€ am Tag verlangen ...

Kommentar von alexbeckphoto ,

irgendwie widersprichst du dir da…

Wirst du jetzt fix eingestellt? dann weisst du ja in etwa die normalen Angestellten Gehälter.

Oder bist du selbständig? Dann siehe oben.

Kommentar von estrellapat ,

Oh tut mir leid.
Also ich überlege ob ich mich selbstständig mache, wenn ja, kann ich das überhaupt als Hobbyfotografin? Brauche ich da eine Ausbildung?

Antwort
von DREAMPIXX, 12

Alles über die üblichen Bildhonorare kannst du hier bekommen: http://bvpa.webfactory.at/mfm/bildhonorare/?v=3a52f3c22ed6

Kostet zwar etwas, aber es lohnt sich. Wem das Geld dafür zu schade ist, der sollte den Wunsch, sein Hobby zum Beruf zu machen allerdings nochmals gründlich überdenken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community