Frage von Domber, 113

Wie viel kann ich für einen Flyer (für ein Restaurant) verlangen?

Ich mache das Hobbymässig und jetzt hat mich ein Restaurant gefragt ob ich Ihnen einen mache? Deswegeb hab ich keine genauen vorstellungen was ich verlangen kann. Arbeitszeit 2x3 Stunden sprich 6 ingesamt. Ich entwerfe den Flyer nur und lasse Ihn nicht selbst drucken.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

mfg

Antwort
von cimbom93x, 57

Wenn du es pauschal machst und nicht auf Stundenlohnbasis dann einfach mal ~50€ verlangen... Wenn es jetzt so ein kleines unbekanntes Restaurant ist eher weniger... Ich habe das selbe auch schon 3 mal gemacht hab aber selber nichts verlangt weil ich keine 6 Stunden dafür gebraucht habe... Mit Photoshop & Illustrator zusammen brauche ich für ein beschmücktes Flyer/Plakat auch nur eine halbe Stunde sofern der Text schon vorliegt... 

Antwort
von Otilie1, 80

also ich würde dir dafür einen 100er geben, schwarzgeld natürlich   ,-))))

Antwort
von ErsterSchnee, 81

Ich würde das lassen. Das wäre mir später bei der Steuererklärung viel zu viel Arbeit für das bißchen Geld!

Antwort
von polarbaer64, 78

Kommt auf dein Alter an... Bist du  noch Schüler oder schon erwachsen und hast eine entsprechende Ausbildung?

Als Schüler kannst du den Mindestlohn von 8,50€ die Stunde verlangen, als ausgebildeter Erwachsener würde ich schon 12-15€ nehmen.

Habt ihr da keinen Preis ausgemacht, als ihr das vereinbart habt? Sowas sollte man immer VORHER absprechen...

Kommentar von Domber ,

Genau deswegen frage ich ja, Ich bin 22 und hab damit Hobbymässig angefangen da ich mich sehr gut mit Photoshop auskenne und Kreativ auch dazu, hab für unsere Sportfeste immer die Flyer gratis gemacht und jetzt hab ich anfragen erhalten. 

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist doch toll, wenn man sowas kann :o) . Ich würde mal 15€ die Stunde versuchen, also 90€. Wenn du zu teuer bist, werden die Anfragen sicher weniger :o) . Du kannst natürlich auch auf einen glatten Hunderter aufrunden. Aber mehr würde ich nicht verlangen, da ihr keinen Preis ausgemacht habt. Und ich würde genau auflisten, wie viele Stunden du benötigt hast, damit der Restaurantbesitzer eine Vorstellung zum Stundenlohn bekommt, der ja in dem Fall nicht übertrieben ist. 

200-300€, wie hier jemand empfiehlt (sicher ein Geschäftsmann, der sowas betrieblich bei Firmen in Auftrag gibt), würde ich nicht verlangen, denn du hast ja kein Geschäft, sondern machst das privat, evtl. aus Gefälligkeit.

Was hast du dir denn selber erhofft :o) ?

Kommentar von Domber ,

Ja das mit 200-300 ist auf alle fälle zu teuer.
Ich selbst hatte da an 90-120€ gedacht.:)

Kommentar von polarbaer64 ,

Na siehste :o) . Und ich denke, das wird auch so klappen, sofern der Restaurantbesitzer auch weiß, dass du da Geld dafür möchtest, und nicht denkt, du machst das umsonst ;o) .

Ich würde einen Probeflyer drucken, die Arbeitszeiten mit Briefkopf genau am PC aufschreiben und ausdrucken und deinen gewünschten Betrag darunter setzen und das Ganze in einen Umschlag stecken. Sieht dann aus, wie eine echte Rechnung, auch wenn es nicht wirklich eine ist, weil du keine erstellen darfst.

Viel Glück, dass es auch mit weiteren Aufträgen klappt. Nur musst du das dann irgendwann mal als Kleingewerbe anmelden, sonst kann das ins Auge gehen, wenn du damit dein Geld verdienst ;o) .

Kommentar von ErsterSchnee ,

Und dann bekommt der Restaurantbesitzer eine Betriebsprüfung, der Prüfer schreibt eine Kontrollmitteilung und -ZACK- ist der Fragesteller dran wegen Steuerhinterziehung! 

Kommentar von polarbaer64 ,

??? Kannst du lesen???

Nur musst du das dann irgendwann mal als Kleingewerbe anmelden, sonst kann das ins Auge gehen, wenn du damit dein Geld verdienst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community