Frage von Ladypineapple, 53

Wie viel ist so eine Reitbeteiligung wert?

Hallo ich besitzte seit einiger Zeit eine Hafistute die in Zukunft gut Western ausgebildet ist. Leider wurde sie zwei Jahre nicht gearbeitet, befindet sich aber im Moment im Aufbautraining bei einem professionellen Trainer. Sie entspricht dem modernen sportlichen Typ und soll später (vielleicht schon 2016) auf Turnier richtung pleasure, western riding trail, hunter under the saddle vorgestellt werden (besitzt reining talent aber möchte meinem pferd keine eisen zumuten, bester beschlag ist kein beschlag wovon auch mein trainer úberzeugt ist. Da sie abnehmen muss, stand bis jetzt in box nun Umstellung auf offenstall und getreidefreies futter ( ja ihr bauch ist deutlich gestrupft trotz ( 24 std heu) hätte ich mir überlegt eine Pflegebeteiligung zu suchen. Die pFBTlg könnte sooft kommen wie sie möchte mit zeitlicher Rücksprache. Als Kostenbeteiligung hätte ich mir einfach nen sack müsli vorgestellt ca. 20-25 euro mit karotten. Findet ihr das gerechtfertigt oder sollte ich gar nichts verlangen. Es bestuende die Möglichkeit später auf eine Reitbeteiligung wobei auch TurnierTeilnahmen möglich sind. Der stall bietet einen kleinen sandreitplatz 17x32 und einen großen unterstand den man bei regen zur bodenarbeit nutzen koennte. Er liegt leicht vom zentrum entfernt (10 km) in idyllischer lage an einer feldstraße. Der vorteil ist das wir einziger einsteller sind und die besitzterin keinerlei interesse an platzarbeit hat. Die RB kkönnte spaeter 2-3x die Woche kommen und haette moeglichkeit auch an reitunterricht, auswahl zwischen 2 trainern teilzunehmen. Die 30-35 euro muesste sie jedoch selbst stemmen. Im monat haette ich mir 40-60 euro vorgestellt. Je nachdem wie oft reitunterricht besucht wird. Findet ihr den preis gerechtfertigt?

Antwort
von Dahika, 31

es kommt drauf an, wo du wohnst. Hier, Großstadtnähe, bezahlt man für 2 mal Reiten auf hinreichend anständigem Pferd, 80 euro und mehr. Unterricht kommt extra.

HInter den sieben Bergen oder auf einer Nordseehallig bekommt man weniger.

Antwort
von LudwigsMama, 8

Hallo, mir wurde mal gesagt Boxenmiete geteilt durch 30 ( durchschnittlicher Monat) mal die Anzahl der Tage in der Woche wo die RB kommen kann oder darf, mal 4 ( Wochen im Monat) und das ergebnis is ein fairer anteil!

Antwort
von MomooME, 26

ich fände so 40-50€  eigentlich ok. ich habe auch eine RB: 2-3 mal pro Woche und das Pferd ist ein ehemaliges Turnierpferd, mit dem ich alles machen darf, da muss ich 70€ im Monat bezahlen.

Antwort
von WesternCalimero, 12

In ländlicher Umgebung ist der Preis gerechtfertigt, in der nähe von Großstädten mindestens das doppelte.

LG Calimero

Antwort
von Spiky2008, 17

Mensch vor preis - ist unser Motto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community