Frage von Sennasenna123, 43

Wie viel g/kg Gemüse für Kaninchen?

Hi,

vielleicht kennt jemand ad libitum. Wie viel g/kg Grünzeug braucht man ungefähr pro Tag für 2 Kaninchen, die sind sehr verfressen. Ich habe einen Zwergwidder und bei dem anderen weis ich es nicht genau vielleicht deutscher Riese? Hier ist ein Bild:

Lg sennasenna123

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kaninhop4ever, 34

Hallo,

Meine bekommen pro Nase (Zwergkaninchen) 720g, also 1,4kg gesamt ;) Kommt aber auch darauf an, was du fütterst!

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 43

Hi Sienna,

das kommt auf die Zusammensetzung an. Es gibt keinen festen Wert, auch wenn dieser oft propagiert wird. Angeblich würden 100g Gemüse pro Kilo Kaninchen am Tag genügen, ich verfüttere das 2,5- bis 3fache davon und bin noch nicht bei ad libitum angekommen, wenn man dafür ganztägigen Zugang zu Frischfutter zugrunde legt.

Wichtig ist auch die Frage nach der Zusammensetzung. Wenn du im Sommer nur Gras fütterst, wirst du davon sehr viel mehr benötigen als im Winter von Wurzelgemüse, da die Energie im letzteren dichter gepackt ist. Es hilft also nur dich voran zu tasten.

Die Frage ist auch, wie sehr du einer ad libitum-Fütterung im Hochsommer gerecht werden kannst, da muss man öfter füttern um die Qualität konstant zu halten.

Antwort
von Gurkenfresser, 21

Wie viel genau die Beiden Flauschnasen am Tag brauchen lässt sich wahrscheinlich nur durch ausprobieren herausfinden.
Grob geschtzt könntest du auf insegsamt 200g pro kg Kaninchen kommen, duraus aber auch mehr.
Ich schmeiß das Meiste einfach am Stück/Kopf rein und fülle nach wenn alle oder soweit abgekaut :)
WIchtig ist dabei blättriges Frischfutter als Hauptfutter, Wurzel, Knollen und Fruchgemüse höchstens als Beifutter 

Kommentar von BlackyGizmo ,

Ich persönliche finde ja einen ganzen Kopf reinwerfen sehr lieblos und je nachdem was es ist auch zuviel

Kommentar von Gurkenfresser ,

Dass hat nichts mit lieblos zu tun.
Klein geschnittenes Frischfutter vedirbt schneller als wenn man es intakt ins Gehege packt, zumal legt ein Kaninchen kein Wert darauf ob das jetzt für den Menschen optisch nett anngerichtet ist ode rnicht.
Wenn man nach den Konzept ad libitum füttert, zwingt man seine Tiere ja nicht bestimmte futtermittel zu fressen sondern lässt ihnen die Möglichkeit auszuwählen was sie grad brauchen.
Und wenn die Tiere der Meinung sind, dass sie grad XY nicht fressen brauchen, hätte man nur unnötig Müll produziert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten