Frage von silke85, 16

Wie viel Geld zur "Hochzeitsparty" ist angemessen?

Freunde von uns (keine engen Freunde) haben im Sommer ganz klein standesamtlich geheiratet. Hier konnten wir leider nicht kommen, da es sehr kurzfristig war und wir beide arbeiten mussten. Jetzt gibt es 3 Monate später eine "After Party" das ganze beginnt um 17 uhr und findet in einer Party-Event-location statt (also kein Restaurant etc.) In der Einladung wünschen sie sich ganz klar Geld. Jetzt stellt sich mir die Frage nach der Höhe die wir geben sollten (als Paar). Das Hochzeitspaar ist sehr wohlhabend, was man von uns leider nicht behaupten kann. Wir müssen jeden Euro zweimal umdrehen damit wir über die Runden kommen. Was denkt ihr ist angemessen? Da es sich "nur" um eine Party handelt und keinen komplett durchgeplanten Hochzeitstag hätte ich eher etwas weniger gegeben als normal. Normalerweise geben wir bei weniger engen Freunden 100 € als Paar. Wären 60 Euro zu wenig? Was denkt ihr?

Danke schon mal

Antwort
von Gestiefelte, 10

Eigentlich rechnet man ja immer die Summe, die man isst und trinkt. Da es kein Restaurant ist, wirds auch wohl nicht soo teuer. Daher sind 60 Euro doch ok, find ich.

Wir schenken als Einzelpersonen 15 zu Geburstagen.

Antwort
von sweetie74, 7

60 bis 80€ sind vollkommen ausreichend.Vielleicht eingebunden in einen schönen Blumenstrauß(das erledigt der Florist mit).Das macht schön was her.😋

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten