Wie viel Geld würde ich vom Staat und meine Eltern als Besucher einer Abendschule bekommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das eine Abendschule viel leichter ist, glaubst aber auch nur du! Mach das mal, am Tag ordentlich arbeiten und am Abend in die Schule und noch "nebenbei" lernen. Da mit haben wir das Stichwort LERNEN . Das musst du auch in einer Abendschule!

Wie willst du ein Studium im Ausland schaffen, wenn du nicht mal die ganz normale Matura schaffst?

Bei einem Studium musst du noch mehr lernen! Dagegen ist das Gymnasium ein Kindergarten!

Wäsche waschen...einkaufen
Ohne festen Halt ist das einfach unmöglich.

Und mit €500.- kommst du gerade mal ums nächste Eck. Aber sicher nicht in die Abendschule und zu einer Wohnung. Erkundige dich mal, was die kostet! Dann schau mal die Mietpreise an, bedenke aber auch, dass noch Kosten für's Essen, Warmwasser, Strom - ev. Heizung auch anfallen.

Selbst eine WG ist nicht gratis.

Finde mal einen Job ohne ordentlicher Ausbildung! Du kannst ja nichts. Matura hast du auch nicht, die Noten sind furchtbar...

Solche Leute gibt es wie Sand am Meer! Selbst gut ausgebildete Menschen sind jahrelang ohne Arbeit!

Unterstützung vom Staat bekommst du als Österreicher kaum bis gar nicht. Für eine Abendschule in deinem Alter schon gar nicht. Du könntest ja eine öffentliche Schule besuchen.

Sowie du dir das vorstellt, geht das nicht. Versuche dir mit Nachhilfe die 5er auszubessern, noch geht's. Aber ohne Wille ist dort und da kein Weg.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Phil, an deiner Stelle würde ich mich nach einer Lehrstelle umschauen wenn du diesen Weg wirklich gehen willst. Allerdings würde ich an deiner Stelle eher das Gymnasium weiterhin besuchen und auch dort den Abschluss machen. 
Mit 18 Jahren bist du denke ich einmal in der 7ten oder 8ten Klasse und dieses eine Jahr wirst du auch noch überleben.

Überlege es dir gut da du wie bereits erwähnt schon nah an der Matura dran bist.

Lg Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derboy420
28.04.2016, 14:37

Vielen Dank für deine Antwort! 

Ich kämpfe mich halt leider schon das 3. Jahr durch, und jetzt schaff ich es nicht mehr weiter. Mit 5 5er im Zeugnis und noch 2 Monate im Schuljahr wird das nichts mehr dieses Jahr. 

0
Kommentar von JennyHS27
28.04.2016, 15:32

warte mal... Mit 18 in der 8. Klasse? Läuft bei euch irgendwas anders als bei uns? :D

0

Soweit ich das beurteilen kann, DÜRFTE es keine Beihilfen zur Unterstützung geben. 

Logik: Faulheit ist nun mal nirgends als >Förderungswürdig< genannt oder anerkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derboy420
28.04.2016, 14:40

Aber in Österreich kann man ja nicht einfach einen 18 jährigen auf der Straße wohnen lassen oder? Irgendwie müsste ich ja noch Geld bekommen.

0

500 im Monat ist schon echt knapp.

Ob das reicht, kommt wohl auf deine Wohnung an, wieviel die kostet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre traurig wenn du für deine Faulheit auch noch belohnt werden würdest... geh arbeiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja eine Abendschule ist deswegen abends damit man tagsüber arbeiten gehen kann, also soll man sich eigentlich ein Job suchen.

In Deutschland gibt es noch BAföG für solche Sachen, man muss dann aber eine BAföG fähige Ausbildung machen, was bei uns die Kollegschulen sind oder aber auch manche Abendschulen etc. kommt immer drauf an.

Ob es jetzt in Österreich was vergleichbares gibt weiß ich halt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung