Wie viel Geld steht einem zu, wenn man als Student alleine wohnt?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 0 Abstimmungen

Dir steht gerechte Unterstützung zu. 0%
Du solltest sparsamer Leben... 0%
Du bist unverschämt und verwöhnt! 0%

5 Antworten

Hast du denn schonmal Bafög beantragt? Wenn ja, dann hast du sicherlich einen Bescheid bekommen, auf dem steht, was die monatlich zur Verfügung stehen sollte und wieviel deine Eltern dir zugeben sollten. Nicht das du damit schon etwas fordern kannst aber vielleicht kannst du dich nochmal in Ruhe mit deinen Eltern zusammensetzen und fragen, ob sie dir mehr geben können.

Natürlich gibt es auch noch das Vorausleistungsverfahren, aber dies bedeutet grob gesagt, dass das Bafög Amt für deine Eltern in Vorkasse tritt und es sich später wieder zurück holt, notfalls per Gericht.

Such dir auch auf jeden Fall mal einen neuen Nebenjob, z.B im Handel oder als Hiwi an der Uni.
Wenn dein Arbeitgeber so eine schlechte Zahlungsmoral hat, dann lass es lieber bleiben.

Ansonsten gibt es natürlich noch die Möglichkeit einen Studienkredit aufzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonora94
12.03.2016, 11:08

Also ich würde nie etwas von meinen Eltern einfordern. Deswegen wollte ich auch erstmal fragen wie meine Situation so aussieht und ob ich vllt an mir selber arbeiten sollte. Deswegen bin ich für jede Einschätzung dankbar:)

0

Rechtlich stehen dir insgesamt 670 Euro im Monat zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonora94
12.03.2016, 10:44

Sollte in dem Betrag die Wohnung auch schon mit drin sein?

0

Du solltest Dich mal mit der Düsseldorfer Tabelle vertraut machen.

Dort findest Du in den Anmerkungen folgenden Hinweis:

Der angemessene Gesamtunterhaltsbedarf eines Studierenden, der nicht bei seinen Eltern oder einem Elternteil wohnt, beträgt in der Regel monatlich 735 EUR.

Wobei hier von 300 € für die Unterkunft (warm) & 435 € für den ganzen Rest ausgegangen wird.

190 € Kindergeld & 200 € Nebenverdienst decken diesen Rest nicht ab. Es bleibt eine Lücke von knapp 50 €, über die Du mal mit Deinen Eltern verhandeln könntest...

Oder Du suchst Dir einen verlässlicheren Nebenjob mit mehr Stunden & pünktlicher Bezahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sollte ich aucherstmal erwähnen, dass ich kein Bafög kriegen kann weil man Vater zu viel verdient.

Dann sprich mit deinen Eltern und bitte um mehr Geld.
Ansonsten such dir einen zweiten oder einen anderen Nebenjob.
Oder brich das Studium ab und such dir eine verguetete Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonora94
12.03.2016, 10:49

Das ist nicht so einfach mit dem Job bei meinem Studium.  Ich schaffe es aus zeitlichen Gründen meist nicht mehr zu arbeiten.

Ich studiere Latein und Spanisch und muss immer einen riesigen Berg an Hausaufgaben machen und Vokabeln lernen. 

Ich werde wohl meine Eltern darauf anspreche , aber ich weiß jetzt schon dass die enttäuscht von mir sein werden dass ich noch mehr verlangen will

0
Kommentar von Yingfei
12.03.2016, 10:55

Dann läuft bei deinen Eltern irgendwas verkehrt. Wenn du nur 200 Euro im Monat zur Verfügung hast, hast du nur halb soviel, wie ein Hartz 4 Empfänger. Da weiß jeder vernünftige Mensch, dass das vielleicht gerade mal für das Essen reicht.

0

"Zustehen" steht dir erstmal nichts, das rechnet das Bafög-Amt in kleinkarieter Art anhand der Einkommensnachweise deiner Eltern aus. Und wenn dein Vater Zuviel verdient, dann sind deine Eltern nunmal zum Unterhalt verpflichtet und nicht nur zu den paar Euro Miete, die aber wohlgemerkt niedrig ist. Ich habe für ein WG-Zimmer in meiner Unistadt 370€ gezahlt und für ne Wohnung 600€.

Wenn du in deine Bildung investieren willst, gibt es den u abhängigen Studienkredit der KfW mit bis zu 650€ pro Monat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonora94
12.03.2016, 11:06

Hab über connections in der Innenstadt ne Wohnung gekriegt, bei der die Wohngesellschaft nur 5€/qm nimmt. 

Also ein Kredit könnte ich ja mal meinen Eltern vorschlagen. Bin ich gespannt ob sie mir dann zureden oder nicht.

danke für die Antwort:)

0

Was möchtest Du wissen?