Frage von Hffnng2015, 157

Wie viel Geld sollte man mitnehemen, wenn man für 1 Jahr nach Japan fliegt?

würden da 8000€ ausreichen?

Antwort
von M1603, 41

Wie viel Geld sollte man mitnehemen, wenn man für 1 Jahr nach Japan fliegt?

Die wichtigere Frage ist erstmal, wie du ein Jahr lang in Japan bleiben willst. Welches Visum hast du denn angepeilt und steht schon fest, dass du das auch bekommst (= sind alle Bedingungen dafuer erfuellt)?

Denkbar waere ein Schuelervisum, das man beispielsweise bekommt, wenn man einen regelmaessigen Langzeitsprachkurs belegt. Das wuerde aber heissen, dass du die schaetzungsweise 10.000Euro fuer den Sprachkurs bereits bezahlt hast. Dazu kommen dann noch Wohnung und Lebensunterhalt.

Fuer das Working Holiday muss man quasi 'nichts' nachweisen, ausser Hin- und Rueckflug, sowie an die 2000-3000Euro Startkapital. Man sagt aber nicht umsonst, dass man fuer Japan mindestens das Doppelte als Startkapital einplanen sollte, denn Jobs wird man ohne geeignete Qualifikation nicht so einfach bekommen koennen. Viel besser ist es hier sogar, wenn man das ganze Jahr selbststaendig finanzieren koennte, ohne ueberhaupt abhaengig von irgendwelchen Jobs zu werden.

Angenommen du haettest ein Visum, wuerden deine 8000Euro sicherlich kaum ausreichen. Lebt man wirklich guenstig, sparsam, goennt sich nichts und bleibt nur an einem Fleck, kann man vielleicht mit 1000Euro pro Monat auskommen. Um sich einen Gefallen zu tun, sollte man pro Monat mindestens 1500Euro einplanen. Das ist auch nicht viel, aber handhabt man das gut, ist man nicht voellig aufgeschmissen.

(Alles natuerlich entsprechend in Yen getauscht. Hier muss man uebrigens bedenken, dass sich der Kurs in einem Jahr stark aendern kann. Er wird sicherlich nicht so gut werden, wie vor einigen Jahren 1Euro =180Yen, aber unter Umstaenden faellt er auf die 1Euro = 100Yen und dann sind deine 1000Euro gleich einen Schlag weniger Wert....)

Antwort
von Ifosil, 85

Für ein ganzes Jahr sind 8000 € etwas wenig. Könnte aber klappen, wenn du irgendwo gratis wohnen darfst.

Antwort
von Creew, 47

Nein das ist zu wenig, aber es kommt auch darauf an wo du wohnen wirst :)

Antwort
von KimieRaili, 60

Viel zu wenig. Vieles in Japan ist teuer.

Ich war bei meiner 2. Japanreise 3 Wochen in Japan und hab da umgerechnet fast 1000 Euro ausgegeben obwohl die Souvenirs zusammen nur ca 30 Euro gekostet haben. Und shoppen war ich nicht.

Jeden Tag das essen(besonders Obst ist teuer!), die U-Bahnkarte welche man dauernd mit Geld aufladen muss, Eintritt für Bestimmte Attraktionen wie den Tokyotower..und du wirst sicherlich auch mal mit dem Shinkansen fahren oder irgendwo in eine andere Stadt gehen oder in einen Frezeitpark. Da reicht das absolut nicht ausser du isst am Tag nur zwei Brötchen :'D

Wenn du dann auch noch Miete zahlen musst ist das Geld nach etwa 3 Monaten weg. Die Mieten in Japans Städten sind fast die teuersten auf der Welt. 

Auf dem Land ist die Miete etwas günstiger jedoch musst du dann mehr für Bahn und Bus zahlen. Und auf dem Land sind bestimmte Lebensmittel nicht oder nur gering erhältlich.

Kommentar von KimieRaili ,

Die Hotels und Gästehäuser und der Flug waren natürlich nochmal 2000 Euro plus bei 3 Wochen

Antwort
von xrobin94, 34

Wenn du jedenCent zweimal rumdrehst, vlt noch irgendwo kostenlos wohnen kannst & dir nicht allzu besonderes leistest, könnte es gehen.
Ich sage mal "könnte"
Essen & die Öffis sind in Japan teuer. Nur mal als Beispiel.

LG:)

Antwort
von newcomer, 90

nur für 1 Tag da es unter Umständen geklaut wird. Alternative wären American Express Cheques ect womit du dort auch Geld abheben kannst

Kommentar von Xipolis ,

Wäre da nicht eine Kreditkarte am besten und am üblichsten??

Kommentar von newcomer ,

klar und da American Express Karten auch in China akzeptiert werden ist das naheliegend diese zu verwenden

Kommentar von Xipolis ,

In China würde es schon Sinn machen bei einem Jahr ein Konto zu eröffnen und das Einkommen in dem Jahr dort zu versteuern.

Kommentar von KimieRaili ,

Die Wahrscheinlichkeit, dass dir was geklaut wirs ist hier viel höher als in Japan. Japans Kriminalitätsrate ist recht niedrig.


Und Japan ist in keinstem Falle wie China.


Kommentar von Krjhg ,

Wenn ich da abends um 12 rumgelaufen bin, um zu einem Supermarkt zu laufen, habe ich mich sicherer gefühlt als je in Deutschland :D

Antwort
von derdoni3, 79

Naja schon so 183830373930€ würde ich mitnehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten