Frage von SaraWarHier, 90

Wie viel Geld sollte man mit 16 Jahren Zuhause haben?

Hallo!

Später will ich das Geld, das sich schon einige Zeit lang bei mir gesammelt hat, auf die Bank bringen. Aber wie viel sollte ich für Zuhause behalten? Ich kann das überhaupt nicht einschätzen. Regelmäßige Ausgaben habe ich nicht, höchstens mal einen Euro für Kekse, für die Schule o.ä. Ansonsten bekomme ich einmal im Monat 20€ bar auf die Hand (Taschengeld). Wie viel sollte ich also Zuhause behalten?

Danke für Antworten!

LG

Antwort
von goali356, 43

Ich habe nur soviel zuhause wie ich auch für entsprechende Ausgaben benötige. Den Rest habe ich auf der Bank. Wenn man viel Geld im Portmonee hat, ist man schneller geneigt es auszugeben, daher ist es schon sinvoller es auf die Bank zu bringen.

Ich (19) habe meist so 10-20€ im Portmonee, wenn ich mal etwas mehr brauche gehe ich zur Bank. Es kommt aber halt auch immer auf den eigenen Bedarf an.

Kommentar von eggenberg1 ,

in  der heutigen zinslosen zeit   sollte man  so wenig  wie möglich geld auf  der  bank haben -- meine überlegung-- lieber zu hause im sparstrumpf --wenn er mnatlich 20,-€ bekommt   kann aj nicht  das meiste  vorhanden sein .

Antwort
von Lance3015, 30

bin 18 und mein vermögen beträgt weniger als 100€ :D
jeden tag ausgaben, wie alkohol, essen, alkohol, essen, freunde, mal was bei amazon...

Antwort
von TrudiMeier, 41

20 €, du scheinst ja mit deinem Taschengeld auszukommen.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 54

Wieso solltest du überhaupt etwas zuhause behalten, was du nicht brauchst?
Es ergibt gar keinen Sinn dein Bargeld zu horten.

Du solltest lediglich so viel Bargeld zuhause haben, wie du im Zweifelsfall eben benötigen könntest.

Kommentar von andele321 ,

Auf der Bank bringt einem das Geld auch nichts.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Auf der Bank ist dein Geld aber wenigstens "sicher" aufgehoben, gerade wenn man von Kleinbeträgen spricht.

Mit EC-Karte wäre es dann auch von überall erreichbar.

Bei Einbruch oder Brand ist dein Geld weg.

Kommentar von SaraWarHier ,

Ich weiß ja nicht, wie viel Geld ich im Zweifelsfall brauche, deshalb frage ich hier nach ;) 

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Woher soll denn hier jemand wissen, wie viel Geld DU brauchen könntest...?

Wenn du denn irgendetwas benötigst, kannst du es bei einem normalen Konto ja auch jederzeit wieder abheben.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 32

10€ oder gar nichts... wenn du wirklich was brauchst kannst du es ja wieder von der Bank holen...

Antwort
von eggenberg1, 17

als ich überlege mal :  du bist 16   bekommst 20 € taschengled im monat--was ich  für sehr wenig  halte-- und weißt  nicht mal wasmit  dem geld anzufangen??--

du kaufst dir keine eigene klamotten ( shirts  schuhe  usw.)? --wenigstens  ab und zu ?--  du  kaufst dir keine  CDs oder  computerspiele ??

  du gehst  mit  freunden nicht mal ins kino  oder  ein eis essen oder auch mal in eine disco oder auf  öffentliche  feste??   lebst  du überhaupt ??lach !!! 

was machst  du denn den ganzen tag  außer  zur schule zu gehen?-- hast du keine wünsche  auf die  du sparen könntest-- ?ne neue  anlage,  neuer  cmputer , neues laptop,   führerschein machen ???

bekommst du alles   von deinen eltern ??   da kann man mal sehne, dass das auch nicht immer okay ist ,weil  das kind dann  keine eigenen träume mehr  hat.

laß  dir ein  girokonto  einrichten  dannhast  du eine  bankkarte it  der du dann an  vielen stellen mal geld abheben kannst ,wenn du  dch mal was  unverhofft brauchen solltest. so bist du immer liqiuide


Kommentar von SaraWarHier ,

Ja, 20€ Taschengeld im Monat sind okay. Eigentlich hätte ich noch einen Job, wurde aber leider "nicht mehr benötigt", sonst wäre es schon mehr. Klamotten kaufe ich mir zwei, drei Mal im Jahr, meistens zahlen meine Eltern. CDs brauche ich nicht, Computerspiele o.ä. schon gleich gar nicht. Freunde habe ich nicht, also fällt Kino weg, Eisessen kommt eher selten vor, Disco fällt wegen nicht vorhandener Freunde auch weg, für Volksfeste brauche ich kein Geld, Laptop ist noch "neu" und für den Führerschein spare ich gerade. An "größeren" Ausgaben habe ich vielleicht mal ein Buch für paar Euro...

Welcome to my life! :D 

Und die Träume, die ich habe (Privatschule/Auslandsjahr/am besten eigene Wohnung, um eine andere Schule besuchen zu können), sind ja wohl kaum bezahlbar. Ich weiß echt nichts mit meinem Geld anzufangen, also spare ich für mein Studium, ein Auto und eine Wohnung, wenn ich ausziehe ;)

Kommentar von eggenberg1 ,

ehrlich ??  dein leben ist  erbärmlich  ,wenn es denn so stimmt ,wie du es beschreibst  --  du verpasst  deine  jugend ,die  niemals  wieder kommt--  vor allem  verpasst du eine  wichtige entwicklung !

anstatt  über geld nachzudenken sollltest du besser   an dir selber  arbeiten - und dich mal um  freunde  bemühen   und um hobbys  ,die du mit gleichgesinnten dann ausüben kannst.

aber scheinbar  gehörst du zu den kids,  deren eltern   sehr viel geld haben   und du bereits  total übersättigt  bist , auch  eine überdemonsionale   pubertäts schwierigkiet  trifft auf dich zu -- ich kenne keine 16 jährige  ,die  sich solche  gedanken macht  !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten