Wie viel Geld muss man als Einzelperson ca verdienen, um ein mittelständisches Leben zu führen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

München und Umland ist teuer. Da bist Du schon mal locker 1.200 Euro für eine kleine 50 qm Wohnung los. PKW-Stellplatz auch nochmal 100. Mit Nebenkosten, Strom, Telefon, etc. kommst Du auf 1.600 Euro. Dazu kommen dann noch Versicherungen (bei KFZ auch noch KFZ-Steuer / -versicherung, Benzin, Reparaturen).

Und dann war man noch nicht einkaufen (Lebensmittel / Hygiene / Putzmittel) und ab und an braucht man auch noch mal Klamotten oder Friseur.

Du brauchst also mindestens 2.500 Euro netto um einigermassen rum zu kommen. Und da sprechen wir noch nicht vom Mittelstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetmelonxx3
08.11.2016, 16:37

Naja vllt habe ich nicht genau klargemacht, dass es wirklich nicht München ist sondern nur Umland, und ich meine nicht Außenbezirke von München, sondern wirklich 50 km Umkreis. Also die Menge finde ich schon stark zu viel in dem Zusammenhang. In München ja, aber nicht dem Umkreis, sonst könnten meine Eltern jetzt auch nicht da Leben.

0

Ich würde einfach mal schätzen, 2200 bis 2500 € netto. Da kannst du sogar noch ein paar 100 € monatlich auf Seite legen. Zumindest klappt das bei mir so mit den genannten Summen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetmelonxx3
08.11.2016, 16:38

Alter Falter, was habt ihr für Jobs? Soviel verdient man ja nicht mal mit nem Studium am Anfang xd.

0
Kommentar von GoodFella2306
08.11.2016, 16:39

naja, so viel verdienen die wenigsten am Anfang. Das kann aber auch gut damit zusammenhängen, dass ich mittlerweile seit fast 30 Jahren im Berufsleben stehe.

0
Kommentar von sweetmelonxx3
08.11.2016, 16:41

Ja gut dann ist es verständlich, hätte es vllt spezifizieren sollen. Ich meinte schon Berufsanfänger, die halt noch alleine sind am Anfang ohne Familie ect.

0

Hallo!

Auf dem flachen Land dürften 1200-1500 Euro ausreichend sein, aber in und um München sind die Lebenshaltungskosten exorbitant & erfordern mindestens 500 Euro mehr. Süddeutschland ist generell nicht billig, was Mieten angeht & gerade im Umkreis von Großstädten kostet das Wohnen richtig Geld, sofern man nicht in einem Weiler mit insgesamt 100 Einwohnern lebt.

Auch bei einem sparsamen Lebensstil wären 2000 Euro daher für ein einigermaßen ordentliches Leben einzuberechnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetmelonxx3
08.11.2016, 18:39

Um München rum meint ja auch ca 50km Umkreis im nem kleineren Kaff oder so. Leider bin ich im Süden geboren und will halt net wegziehen, muss also irgendwie überleben. lg.

1

1800€ sollten es schon sein, wenn du sparsam lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"ohne das ich mir Angst machen muss, dass das Geld nicht reicht?"

-dann musst du Großverdiener sein
Ein defektes Auto oder ähnliches kann einen immer Sorgen bereiten

Wenn du nach Miete und Fixkosten noch 400€ hast kann man ganz gut leben (Sozialhilfeempfänger bekommen ungefähr soviel , sollten aber natürlich kein Auto fahren usw was in deinen Fixkosten drin ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung