Frage von Amoremia, 142

Wie viel Geld monatlich bekommt eine Rentnerin beziehungsweise ein Rentner?

So rund um 70 Jahre ?

Antwort
von petrapetra64, 43

Grundsätzlich mal gar nichts. 

Ob die Person Rente erhält und wie viel, hängt davon ab, wieviel Jahre die Person in die Rentenversicherung einbezahlt hat und wieviel. Also in der Hauptsache Arbeitsjahre und Verdiensthöhe. Und die Person kann von einem ehemaligen Ehegatten (Scheidung) dessen Anwartschaften zum Teil übertragen bekommen. Oder aber Witwenrente vom verstorbenen Partner erhalten, da hängt es davon ab, wieviel Jahre und wieviel der verstorbene/geschiedene Partner eingezahlt hat. 

Ohne diese Angaben zu haben, kann keiner eine Rentenhöhe auch nur erahnen. Hat jemand zu wenig zum Leben mit 70, der bekommt Grundsicherung in Höhe vom H4 Satz.  

Antwort
von Dickie59, 35

HAllo,

unabhängig vom Beruf bekommt jeder nach der Rentenformel anhand seiner Entgeltpunkte eine Bruttorente.

Hierbei wird noch unterschieden ob es die Regelaltersrente (Altersangleichung bis zum 67. Lebensjahr), die Altersrente für langjährige Versicherte (35 Jahre Wartezeit) , Altersrente für schwerbehinderte Versicherte (Altersgrenze zwischen 60-65 Jahren), Altersrente für Frauen ( für vor 01.01.1952 Geborene), Altersrente für Arbeitslose oder nach Altersteilzeit (für vor 01.01.1952 Geborene) und die Altersrente für langjährig unter Tage beschäftigte Bergleute.

Ein heute 70 jähriger der mit dem 65. Lebensjahr in Rente gegangen ist würde die Regelaltersrente bekommen.

Die Rentenformel

Monatliche Bruttorente

Entgeltpunkte (Ep)

x Zugangsfaktor (ZF) = Summe der persönlichen Entgeltpunkte

x Rentenartfaktor (RaF)

x aktueller Rentenwert (aRw)

Oder:

Ep x ZF x RaF x aRw = monatliche Bruttorente

bei 45 persönliche  Entgeltpunkte folgende Berechnung

45x1x1x30,45€ West (28.66€ Ost)= 1.370.25€ monatliche Bruttorente, abzüglich Krankenversicherung und Pflegeversicherung

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von kevin1905, 49

Ein Mensch der 45 Jahre gearbeitet und immer im Durchschnitt verdient hat, würde aktuell etwa 1.370,- € pro Monat brutto an gesetzlicher Rente bekommen.

Antwort
von Konrad Huber, 39

Hallo Amoremia,

Sie schreiben:

Wie viel Geld monatlich bekommt eine Rentnerin beziehungsweise ein Rentner?

So rund um 70 Jahre ?

Antwort:

Die Höhe der Rente hat nichts mit dem Alter des Rentenbeziehers zu tun, sondern hängt von den geleisteteten Beitragsmonaten und Beiträgen ab:

Hinzu kommt, daß das Rentenniveau stetig sinkt!

Zu Ihrer Frage kann man eigentlich nur die Durchschnittsrenten anführen, wobei hier wiederum zwischen Netto- und Brutto-Rente unterschieden werden sollte!

Unter folgendem Link können Sie weitere Einzelheiten nachlesen und nachvollziehen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Standardrentenniveau

Auszug:

Rechenbeispiele:

Im Folgenden werden die verschiedenen Rentenniveaus exemplarisch für Westdeutschland für das Jahr 2007 hergeleitet. 

Die Eckrente ergibt sich aus dem Produkt des Rentenwertes des jeweiligen Jahres (2012: 28,07 EUR), den 45 Entgeltpunkten, die sich aus der Einzahlung in die Rentenkasse bei durchschnittlichem Einkommen über 45 Jahre ergeben, dem Zugangsfaktor und dem Rentenartfaktor, die beide für die Eckrente 1 sind. 

Es ergibt sich also eine monatliche Bruttorente (=Eckrente) von 1.263,15 EUR oder als jährliche Eckrente sind es 15.157,80 EUR. Das Durchschnittsentgelt, also ein durchschnittliches Bruttojahreseinkommen, beträgt 31.500 EUR. Das Teilen der jährlichen Eckrente durch das Durchschnittsentgelt ergibt ein Brutto-Rentenniveau von 48 Prozent.

Netto vor Steuern, also nach Abzug der Sozialversicherungsabgaben, lag das Erwerbseinkommen 2007 bei 24.991 Euro, die Eckrente bei 12.788 Euro, das Rentenniveau „Netto vor Steuern“ lag also bei 51 Prozent. Netto nach Steuern, also nach Abzug der Sozialversicherungsabgaben und der Steuern, liegt das Rentenniveau noch höher, da die Steuern auf das höhere Einkommen verhältnismäßig höher sind als auf die niedrigeren Renten. 

Für 2004 wurden letztmals alle drei Rentenniveaus ausgewiesen. Das Rentenniveau lag Brutto bei 48,6 Prozent, Netto vor Steuern bei 53,0 Prozent und Netto nach Steuern bei 67,9 Prozent.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von Wonnepoppen, 74

das kommt immer darauf an, kann man so nicht pauschal beantworten!

hängt von verschiedenen Faktoren ab!

Warum willst du das wissen?

Antwort
von Nagaya, 104

Abhängig vom vorherigen Beruf, den geleisteten Arbeitsjahren und ggf. dem was man privat ansparen konnte.

Kommentar von Amoremia ,

Aber theoretisch?

Kommentar von DerHans ,

Was hast du davon, zu wissen wie viel jemand "theoretisch" bekommt?

Kommentar von Schnoofy ,

Ab 0 Euro aufwärts, alles andere ist Spekulation.

Antwort
von Schnoofy, 48

Das hängt davon ab wieviel Rentenpunkte er in seinem gesamten Arbeitsleben erworben hat.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 65

Das hängt ganz davon ab, wie viele Beiträge er/sie im Laufe des Lebens bezahlt haben.

Antwort
von Kittylein16, 84

Das ist abhängig davon, was sie verdient hat vorher und wie lang sie eingezahlt hat. 

Antwort
von xXBladeXxKC, 74

Wie die anderen schon sagten... ist abhängig was man Beruflich getan hat etc. Pp

Ich nehme als Beispiel mal meine Oma, sie hat 45 Jahre gearbeitet. Davon ca. die hälfte als Sekretärin und die andere hälfte als Buchhalterin... sie bekommt eine Rente von knapp über 300€

Kommentar von Wonnepoppen ,

das kann ich mir jetzt eigentlich nicht vorstellen?

da mußt du etwas mißverstanden haben!

Kommentar von xXBladeXxKC ,

Nein, ich habe nichts missverstanden. Bei ihr sind auch noch etwas andere Umstände im Privatleben, welche ich nicht erzählen muss... aber das ist ihre Rente, abzüglich natürlich von Miete etc. Pp welche vom Staat/Amt gezahlt wird

Kommentar von petrapetra64 ,

Dann hat sie aber nicht 45 Jahre Vollzeit in den Berufen gearbeitet, wahrscheinlich nur Teilzeit der gar Minijob oder sie hat sich früher (als das möglich war), die Rente auszahlen lassen.

Antwort
von peterobm, 51

das kann keiner beantworten; das kann von 500 - über 2000 alles sein. 

Antwort
von Cindarella1985, 39

Kommt darauf an was man gearbeitet hat und wie lange. ich bin Altenpflegerin und arbeite schon seit ich 17 bin ohne Pause (Arbeitslos) Laut Rentenbescheid währen es 1190€ mit 67

Antwort
von skyberlin, 50

Mutti bekommt 1.800 mit Witwenrente, mit 81 Jahren. Ist aber überdurchschnittlich. Google mal die durchschnittlichen Renten von 70-Jährigen, da fällst Du vom Stuhl! Unter 1.000 €!

Kommentar von xXBladeXxKC ,

Das traurige ist ja... es gibt genügend Rentner, die nicht mal 500+ bekommen, trotz Jahrelanger Arbeit etc. Pp

Kommentar von skyberlin ,

ja, das nennt sich soziale Gerechtigkeit ;-(

Kommentar von turnmami ,

jahrelange Arbeit ist nicht auch jahrelange Beitragszahlung. Das vergessen die meisten!

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Dennoch sind die Renten im Schnitt viel zu gering.

Antwort
von Carlystern, 12

Nicht viel, auch wenn diese Person sein / ihr  Leben lang arbeitete

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten