Frage von theplaybackmen, 232

Wie viel Geld darf ich im Monat verdienen ohne Steuern zahlen zu müssen oder ein Gewerbe an zu melden?

Hi, ich habe auf einer Kleinanzeigenseite eine Anzeige, in der steht, dass ich Videos schneide (natürlich gegen Bezahlung). Wie sieht das aus, ab wann muss ich steuern zahlen und/oder ein Gewerbe anmelden ? Ich bin 17 Jahre alt.

Antwort
von kevin1905, 172

Wie sieht das aus, ab wann muss ich steuern zahlen

  • Einkommensteuern sind zu zahlen, wenn dein zu versteuerndes Einkommen 8.652,- € pro Jahr übersteigt.
  • Umsatzsteuer wird nicht erhoben, sofern dein voraussichtlicher Umsatz 17.500,- € pro Jahr nicht übersteigt.
  • Gewerbesteuerfreibetrag beträgt 24.500,- € pro Jahr bezogen auf den Gewerbeertrag.

und/oder ein Gewerbe anmelden ?

Ein Gewerbe ist anzumelden sobald du einer selbständigen Tätigkeit mit Gewinnerzielungsabsicht nachgehst, wenn diese Tätigkeit kein Freiberuf nach § 18 EStG ist.

Ich bin 17 Jahre alt.

Und damit nicht voll geschäftsfähig und unfähig bindende Willenserklärungen abzugeben. Also geht die Anzeige vom Netz bis du 18 bist.

Kommentar von Dirk-D. Hansmann ,

Leider geht sie nicht vom Netz, aber ein netter 17-jähriger würde dafür sorgen.

Antwort
von NickgF, 158

Unter 18 darst du zwar (im bestimmten Rahmen/Jugendschutz) jobben oder eine Ausbildung beginnen aber keine Selbständigkeit aufnehmen.

Es sei denn,ein (Familien-)Gericht erteilt nach Begutachtung deiner Reife hierzu eine Genehmigung.

Ab Volljährigkeit hat @kevin1905 dir die perfekten Grenzen aufgelistet

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 95

Gegenfrage: Dir müsste aus der Schule oder auch sonst bekannt sein, dass Du nicht voll geschäftsfähig bist. Du darfst nicht alles machen. Es gilt der sogenannte Taschengeldparagraph usw.

In der Jugend kennt man ja seine Recht. Besser als die Grenzen und die Pflichten. Aber gerade hier liegt es auf der Hand.

Wie kommt man dazu einfach mal eine Anzeige zu schalten?

Es ist tatsächlich so, dass Finanzämter und Gewerbeämter wirklich die Anzeigenblätter durchforsten. Nun schreiben die nicht jeden an. Aber es kann dadurch passieren.

Ich glaube Deine Eltern fallen aus allen Wolken, wenn die auf einmal Post erhalten. Meistens noch ganz harmlos im Bereich dessen was möglich wäre.

Selbst wenn das in Form eines Strafbefehls passieren würde, was schon eine heftige Gangart wäre. Habt Ihr denn immer genug Baldrian zu Hause, dass Deine Eltern halbwegs den Schock verwinden würden?

Dabei bin ich eigentlich froh, dass der Gesetzgeber Leuten bis einschließlich 17 noch nicht so viel zu traut. Da könnte es passieren, dass nach einigen Ärgernissen sich die Sache in Luft auflöst.

Wenn ich mir vorstelle, dass Du die Anzeige nach Deinem Geburtstag so unvorbereitet wieder inserierst, dann schützt Dich kein Gesetz mehr. Dann wird vielleicht nicht so heftig reagiert, aber es würde Dir ganz schön auf die Finger gehauen werden können.

Egal was man verändert im Leben. Man muss sich als Erwachsener schon vorher die Konsequenzen durch den Kopf gehen lassen und sich die einem fehlenden Informationen besorgen. Hat man nicht alle gehabt oder verstanden, dann bedeutet dies: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Alles Gute für Deinen weitere Weg!

P.S. Fehler werden Dir und mir immer passieren. Aber bei mir ist der Jugendschutz leider schon lange abgelaufen und bei Dir ist es ja nicht mehr lange hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community