Frage von DerDaniel1404, 35

Wie viel Geld daheim abgeben?

Bin 19 Jahre alt, arbeite seit 3 Wochen. (Erste Arbeitserfahrung in meinem Leben) Bin Schule gegangen. So jung und dumm wie man halt ist will ich mir etwas ansparen und in 7 Monaten ein neues Auto kaufen.

Dann kam die Aussage, ich soll 350 Euro daheim abgeben. Mir war natürlich von Anfang an klar, dass ich daheim etwas abgebe, meines Erachtens sind aber 200 Euro genug. Ich arbeite von Montag bis Freitag, an den Tagen esse ich höchstens abends mal ein Brot oder so. Mittags. fahre ich meistens mit dem Firmenauto von der Baustelle zum nächsten Markt. Also esse ich nur Wochenende daheim, jedoch auch nicht jedes.

Deswegen reichen 200 Euro denk ich mal. Wär echt cool, wenn ihr so sagen könnt was eure Kinder daheim abgeben bzw. was ihr daheim abgibt.

Danke

-

Antwort
von beangato, 35

Na ja - Du musst ja nicht nur das Essen bezahlen.

Vermutlich wäscht Deine Mutter auch Deine Wäsche, Du verbrauchst Wasser und Strom zu Hause, Du verbrauchst z. Klopapier..

Ich hab mich mit meinen Kindern hingesezt und eine Rechnung aufgemacht: Wasserverbrauch, Stromverbrauch, Dienstleistungen (Wäsche waschen z. B.) Meine Kinder haben ganz schön gestaunt, ws da zusammenkommt.

Antwort
von turnmami, 11

Bei deinem Verdienst sind die 350 Euro angemessen. Rechne dir doch mal aus, was dich eine eigene Wohnung mit allen Nebenkosten kostet. Dann sind die 350 auf einmal ganz günstig.

Antwort
von Akka2323, 30

Das ist ja nicht nur fürs Essen, sondern für Dein Zimmer, für Strom, fürs Internet und und und. Wenn Du allein leben würdest, würden 350 Euro nicht reichen. Vielleicht kannst Du sie ja noch etwas runterhandeln.

Antwort
von priesterlein, 35

Es kommt drauf an, wo "daheim" ist, aber 350 wäre in manchen Gegnden schon mal eine komplette Mietwohnung und falls "daheim" zusätzlich familiär ist, wäre diese Forderung in meinen Augen total überzogen.

Antwort
von Immenhof, 17

Es fällt ja auch Strom, WLAN Kosten, Wasser, andere Materialien an. Bei deinem Lohn finde ich das ganz in ordnung. Kannst dich ja auf 300 einigen. Wenn es dir nicht passt, solltest du ausziehen und dir eine WG suchen. 

Antwort
von alicar, 30

Kommt auf deinen mtl. Verdienst an.

Kommentar von DerDaniel1404 ,

1300 netto 

Kommentar von alicar ,

Dann ist 350 ja wohl geschenkt! Im 1. Lehrjahr hatte ich 650 netto und musste 300 abgeben. Du musst bedenken dass die Wohnung auch Miete und Nebenkosten hat und du nicht nur fürs Essen zahlst!

Antwort
von Martnoderyo, 33

Was verdienst du denn? Das wäre wohl mal die erste Frage die hier zu klären ist. :D

Kommentar von DerDaniel1404 ,

1300 netto 

Kommentar von Martnoderyo ,

Dann sind die 350 völlig verdient... Versuchs auf 300 runter zu schrauben, mehr würde ich mich nicht wagen.

Antwort
von peterwuschel, 31

Kommt darauf an , was Du rausbekommst....pw

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten