Frage von Hana1997, 92

Wie viel Geld brauche ich zum Leben als Studentin?

Ich bekomme 553€ Unterhalt von beiden Elternteilen, da ich derzeit nicht mehr daheim wohne sondern bei Bekannten (Eltern haben mich rausgeworfen) und bekomme 220€ Familienbeihilfe das sind also ca 770€ die mir monatlich zur Verfügung stehen.

Würde irgendwo zwischen 200 und 250€ für ein Zimmer in einer WG ausgeben, kann ich mit 500€ "gut" leben ? Bzw was für Ausgaben fallen euch so ein.

Handyrechnung und Netzkarte für U-Bahn etc fällt mir sofort ein 100€ ca ? Essen 200€

Da bleiben dann ja nur noch 200 übrig, wofür brauch ich sonst noch regelmäßig Geld ? Natürlich Pflegeprodukte etc aber das macht doch nicht so viel aus vllt 20€ monatlich ?

Antwort
von WildTemptation, 55

Das kommt darauf an, wo. Aber mit erscheinen 770€ für einen Studenten schon sehr viel. Damit solltest du sehr gut klar kommen.

Bist du sicher, dass du für 250€ ein Zimmer bekommst? Ich komme aus München, und da geht unter 600€ rein gar nichts (jedenfalls nicht privat). In anderen Städten schaut das aber natürlich anders aus.

Wie hoch deine Handyrechnung ist, weiß ich natürlich nicht. Was die U-Bahn angeht, so ist es in manchen Städten so, dass Studenten kostenlos oder sehr vergünstigt fahren können. Hast du dich da schon informiert?

Beim Essen kannst du sparen, wenn du z.B. mittags in der Uni isst. Bei den meisten Unis gibt es subventionierte Mensas, in denen man für 2€ warmes Essen bekommt. Dann brauchst du am Abend vielleicht nur noch ein Brot.

Dann sind da noch Wasser, Strom, Heizung, Rundfunkgebühren, größere Anschaffungen (falls dein PC kaputt geht oder so), Geld fürs Waschen (falls du keine eigene Waschmaschine hast, sondern eine Geldeinwurf-Gemeinschaftswaschmaschine), Klamotten, Bücher (Lehrbücher sind extrem teuer, kann man aber auch gut gebraucht kaufen), Bürobedarf, je nach Studiengang noch sowas wie Laborkittel und -brille, Geld fürs Feiern...

Hast du ein Auto? Dann wären da natürlich noch Steuer, Versicherung, Sprit, Kundendienst, TÜV und Reparaturen.

Antwort
von Agukon, 62

Als einzelne Person kommst mit dem Geld mehr als gut aus. wenn es nicht sigar sogar schon luxoriös ist für eine studentin.

liegt ab wo du studierst kommt ganz aufs zimmer an. kenne städte da zahlt man für nen kleines zimmer schon 400 € sonst musst du dazu noch dein essen ( kannst du meist in der uni haben für 3,50 kriegst du bei uns nen ganzes Mittagessen , das geht kaum preiswerter. Also rechne wirklich mit +-200 euro für essen. 

Studententicket +-50-60€

+Bücher
+Utensilien (kommt auf studiengang an) 
+ etc.

Antwort
von Shae69, 58

Und du musst die Studiengebühren, die irgendwann anfallen, stämmen ! Informiere dich doch einfach mal, ob du ein Recht auf BaFöG hast.

Kommentar von WildTemptation ,

An staatlichen Unis in Deutschland gibt es keine Studiengebühren mehr. Höchstens noch Studentenwerksbeiträge o.ä., aber die sind i.d.R. sehr gering im Vergleich zu den früheren Studiengebühren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community