Wie viel Geld bekomme ich zurück von den Fahrkosten mit dem Zug?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für den Berufsschulbesuch wirst du vom Ausbuildungebstrieb lediglich freigestellt. Und genausoweinig wer der die Fahrkosten in seinen Betrieb erstatten muss, muss er das für die Fahrten zur BS - es sei denn, er hätte bei zwei denkbaren Schulen eine für den Sitz des Unternehmens nicht zuständige, weiter entfernte "auswärtige" bestimmt, weil ihm die besser gefällt oder du unterliegst einem Tarifvertrag, der das in dem Fall so bestimmt.

Je nach Bundesland und Gemeinde magst du beim Landratsamt Antrag auf Fahrtkostenersatz stellen - dein Ausbildungsberater/Lehrlinghswart müsste da im Stoff stehen und dich informieren können.

G imager761

Das musst du vom Ausbildungsgehalt finanzieren, musste ich auch. Falls du zu wenig bekommst, kannst du mal bei der Fahrtkartenstelle nachfragen, man kann die auch anteilig bezahlt bekommen.

Im ersten Jahr bekommst du alles zurück danach nicht mehr.

Kommentar von wurzlsepp668
02.03.2016, 08:39

wo und von wem?

0
Kommentar von imager761
02.03.2016, 12:30

Falsch, das mag ausnahmsweise in Flächengebieten über das zuständige Landratsamt so sein, ist aber keine allgemeingültige Regel :-O

0

Was möchtest Du wissen?