Frage von Ajakebkdnxnx, 36

Wie viel g Zucker darf (sollte)man am Tag zu sich nehmen?

Ab wann wird es( gefährlich )

Antwort
von emily2001, 25

Hallo,

das Problem ist, daß es viel "versteckter" Zucker in unserer Nahrung gibt!

Konserven, Fertiggerichte, Brot, Wurst, Säfte, Yogurts, Frischkäse, Lionaden, Alkohol, Soßen sowie Fertigsoßen, enthalten oft viel Zucker! Kohlenhydrate werden auch sofort von unserem Körper in Zucker verwandelt!

Daher sollte man Zucker in Maßen verzehren!

Man sollte also höchstens 50 bis 60 Gramm Zucker oder/und Kohlenhydrate täglich zu sich nehmen!

http://www.erfurt.de/ef/de/rathaus/bservice/leistungen/leistung-1192.htmc

Nicht vergessen, daß Obst auch oft Zucker enthält, also auch in Maßen verzehren!

Nur so kann man Altersdiabetes vorbeugen!

Emmy

Kommentar von DerDieDasDash ,

Den Zucker aus Obst ist aber besser als der Industriezucker, vor dem eigentlich gewarnt wird.

Kommentar von emily2001 ,

Es ist vielleicht natürlicher, aber es ist und bleibt Zucker, so wie der Arzt sagt!

Emmy

Antwort
von kloogshizer, 26

Hängt unter anderem auch von der Veranlagung ab, ob du z.B. Diabetes bekommst. Übergewicht kann jedenfalls zu Herzkreislauferkrankungen führen, die Todesursache Nr.1

Der Körper benötigt überhaupt keinen Zucker, er kann diesen aus anderen Kohlehydraten herstellen.

Antwort
von kenibora, 25

Sollte,könnte, dürfte, müsste! Niemand hat eine Kotrolle über seine täglich einnehmende Zuckermenge....in fast allen Lebensmittel ist Zucker enthalten. Du kannst Dir den gestrigen Bericht des ARD-Büffets darüber anschaun

Kommentar von DerDieDasDash ,

In Gemüse ist kein weiterer Zucker.

In Fleisch ist kein weiterer Zucker. Wo ist das Problem? :)

Antwort
von DerDieDasDash, 19

Um die 30g Zucker. Gefährlich wäre da sone Definitionssache.

Antwort
von silazio, 23

35 u. 60g.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community