Frage von Tameli, 101

Wie viel Futter benötigen meine Fische?

Hi zusammen

Ich bräuchte mal eure Hilfe zu obenstehnder Frage. Kurze Info zu meinem Becken: 320 Liter, Besatz: 1 Zwergkaiser, 2 echte Clownfische, 2 Kardinalbarsche, 1 Salarius, 1 Schäfergrundel, 1 Sechsstreifen-Lippfisch, 2 Gelbschwanz-Demoiselle, 2 Garnelen, 10 Einsiedler und 10 Turboschnecken.

Bis anhin habe ich 1 Würfel Frostfutter Artemia gegeben, die Fische scheinen mir jedoch immer noch hungrig nach einem Würfel. In meinem Fachgeschäft hat man mir aber gesagt, dass dies genug ist.

Wäre es besser jeweils 2 mal pro Tag zu füttern und dabei jeweils einen halben Würfel zu geben? Oder 2 mal einen ganzen Würfel? Bin etwas ratlos im Moment...

Danke euch und ein schönes Wochenende.

Tamara

Antwort
von darkhouse, 66

Fische fressen immer, wirken immer hungrig. Füttere lieber weniger, zu viel belastet Fische eher und das Wasser sowieso. Bisschen Abwechslung täte eher gut. Mal Frostfutter wechseln oder mal Lebendfutter.

Kommentar von Tameli ,

Danke für die Antwort, werde morgen gleich Lebenfutter kaufen:-)

Antwort
von orlando2000, 51

ich würde zweimal am tag füttern jeweils ein halben würfeldamit sie allle was abbekommen  und alle 4 tage mal lebenfuter zur Abwechslung für die Verdauung und zur Belustigung der fische ...damit die auch mal was für ihr futter arbeiten müssen(z.B. fangen...)

Antwort
von ameier55, 29

Hallo Tamara,

Fische würden immer fressen, solange es ihnen schmeckt. Das ist nicht zu wenig Ich rate dir ab und zu mal einen Würfel am vormittag, einen am Abend. zu geben. Soviel Besatz hast du nicht.

Zwei kleine Tipps:

  1. es ist nicht falsch mal bisschen Trokenfutter zu geben, da sind auch viele gute Mineralien und Vitamine drin die du im Forstfutter nicht hast.
  2. Das Friostfutter in Osmosewasser auftauen und dann absieben. Das Frostfutter hat meistens viel Phosphat inne, und so kommt ein Grossteil dabei raus.

Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community