Frage von Logyceck, 88

Wie viel Fluorid ist im Trinkwasser unbedenklich?

Ich habe mich bereits erkundigt wie viel in dem Leitungswasser drin ist, welches ich trinke (max. 0,26mg/l). Auf vielen Wasserflaschen steht gar nicht drin, wie viel Fluorid drin ist. Deswegen frage ich nach.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 65

Der Grenzwert von 1,5 mg/l wurde so gewählt, dass auch bei jemand, der nur Leitungswasser (auch daraus zubereiteten Kaffee oder Tee) trinkt, keine Schädigung zu erwarten ist.

Schäden (fleckige Zähne) wurden dort beobachtet, wo der Fluoridgehalt um die 4 mg/l lag.

Antwort
von tryanswer, 71

Der aktuelle Grenzwert, gemäß dt. Trinkwasserverordnung, liegt bei 1,5 mg/l.

Antwort
von Gothictraum, 58

liegt bei 1.5

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community