Wie viel Erde darf man in die Biotonne werfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würd's einfach mal probieren. Viel passieren kann ja nicht, wenn das Material zu 50 % aus Grasnarbe besteht und 50 % Erde. Du kannst das ja schlecht  voneinander trennen. Vielleicht mit einer kleineren Menge starten und dann sukzessive steigern. Wenn dann einer reklamiert ihn gleich fragen wie denn in einem solchen Fall vorzugehen sei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keine. Gibt Grünstoffhöfe die nehmen das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Tonne nicht zu schwer wird, wird es nicht auffallen.

Zudem ist es Naturmaterial.

Mehr als evtl. die Tonne stehen lassen, können die                       "Müllwerker" nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erde gehört nicht in die Biotonne, da musst du einen Container bestellen. Denn wenn du sie in die Biotonne gibst, könnte es Ärger geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ersterFcKathas
06.05.2016, 14:12

wieso gehört erde nicht in die biotonne.. ???  wenn ich blumen umpflanzen.. 10 - 15 stück... bestell ich doch keinen container... allest in die biotonne   :o)

0

Warum bringst du das nicht einfach auf die Deponie? Das läuft als Gartenabfall und müsste kostenlos abzugeben sein.

Oder du verschenkst die Erde über Ebay-Kleinanzeigen als Auffüllerde. Das holen manche Leute auch gerne ab, wenn sie auf ihrem Grundstück etwas zu erhöhen haben. 

In die Biotonne gehört das definitiv nicht!

Beispiel:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/erde-mutterboden-zu-verschenken/463534739-89-1789

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/-mutterboden-fuellboden-erde-aushub/463528833-192-1801

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/erde-zum-auffuellen/463522810-89-2827

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?