Frage von Jaqzen, 81

Wie viel Einfluss hat Musik auf die Persönlichkeit?

Ich mache mir etwas Sorgen um meinen Zehnjährigen Bruder, der täglich diese asoziale Rap-Musik von Kollegah, Haftbefehl, Farid Bang und co. hört. In ihren Texten geht es hauptsächlich um Gewalt, Sex, Geld und Drogen. Sollte ich da eingreifen? Meine Eltern informieren? Oder ihn einfach die Musik hören lassen? Danke für die Hilfe.

Antwort
von knallpilz, 13

Auf die Persönlichkeit hat Musik keinerlei Einfluss.

Musik kann aber ein Katalysator sein oder die Stimmung verändern.
Leute, die aggressive Musik mögen, können sich bei aggressiver Musik gut entspannen. Leute, die andere Musik mögen, können sich bei der wiederum gut entspannen, etc...

Andersrum kriegt der eine bei Slayer nen Rappel, der andere bei Xavier Naidoo.

Unterhalte dich doch mal mit deinem Bruder und nicht mit uns. Du hast doch bisher null Einblick darin, warum er diese Musik hört und was er daran mag. Das wird auch so bleiben, wenn du dich nicht mit ihm auseinandersetzt und seinen Musikgeschmack ernst nimmst. Erst dann hättest du ja überhaupt eine Grundlage, aufgrund derer du dir Sorgen machen könntest.
Des weiteren empfehle ich dir, etwas toleranter und gelassener zu sein, da deine Fragestellung schon voller Vorurteile ist, die, wenn du sie beibehältst, dich daran hindern würden, den Musikgeschmack deines Bruders zu verstehen.
Du musst die Musik ja selber nicht mögen, aber tolerieren, dass dein Bruder nun mal einen anderen Musikgeschmack hat, sollte schon drin sein. Denn um was anderes geht es hier nicht. Geschmäcker sind verschieden. Gibt auch Leute, die das was du hörst, "asozial" finden.

Ihn die Musik hören lassen? Ja.

Ihm die Musik verbieten? Nein, wieso? Und kannst du das überhaupt?

Es deinen Eltern erzählen? Ist deine Entscheidung. Sind deine Eltern verständnisvolle Menschen? Dann macht es sicher kaum einen Unterschied. Sind deine Eltern eher engstirnig und verteufeln ebenso vorschnell wie du Dinge die sie nicht kennen oder verstehen? Dann würdest du deinem Bruder womöglich den Zugang zu etwas, was ihm Freude bereitet, erschweren. Kannst du in dem Fall also meinetwegen auch machen, wenn du deinem Bruder nix gönnst. Ist aber ziemlich uncool und gemein.
Eine Verpflichtung gegenüber deinen Eltern deinen Bruder zu verpetzen hast du allerdings nicht. Die müssen schon selber wissen, was mit ihm los ist und was sie ihm erlauben und was nicht. Ob und wie du dich einmischen willst, ist deine Sache.

Antwort
von Tragosso, 27

Das hängt ganz von ihm ab und wie er damit umgeht. Ich habe auch schon früh angefangen Rapmusik zu hören, für mich war das eine große Hilfe. Es hat mich entlastet, insofern, dass ich meine (inneren) Aggressionen auf diese Weise rauslassen konnte, eine Art Ventil. Dinge, die ich selbst in diesem Alter niemals gesagt hätte. Ich war allerdings ein sehr ängstliches Kind das schnell geweint hat und sich nichts getraut hat. Alles andere als aggressiv.

Wenn dieser Junge aggressives Verhalten zeigt halte ich solche Musik dagegen für nicht gerade förderlich. Man muss damit umgehen können (mir war immer klar, dass das Ganze nicht ernst ist, sondern der Unterhaltung dient) und manche können so etwas eben erst im Erwachsenenalter oder gar nicht. Hören mögen musst du die Musik nicht, nur sein Verhalten weiter beobachten. Bzw. eher eure Eltern.

Falls du besorgt bist über seine geistige Entwicklung, lass dir gesagt sein, ich war sehr gut in Deutsch und habe dennoch gelernt mich vernünftig auszudrücken.

Antwort
von muelli21, 25

es kommt ein bisschen drauf an. ich höre seit ich klein bin rap, aber ich konnte schon damals von realität zur lyrik unterscheiden und mich auch trotz der "asozialen" sprache gut artikulieren. es fördert vor allem das gedächtnis, wenn er sich die lyrics merkt. dazu kommt, dass im rap die vielseitigkeit der reime und der wortschatz - mag er auch manchen teilweise nicht in den kram passen - einfach viel höher ist als in den meisten musik richtungen. das ist fakt. das kannst du bei verschiedenen quellen nachlesen. ich würde einfach mal gucken ob er sich bewusst ist, dass es nur musik ist und nicht die realität wiederspiegelt. ansonsten dürftest du ihn auch keine actionfilme gucken lassen. sonst schnappt er sich noch ne waffe und ballert rum. das wären so in etwa die gleichen argumente.

Antwort
von iNeedHilfeFromU, 46

Also ich bin nicht der Ansicht das es sich negativ auf die Persönlichkeit auswirkt, ich selbst höre auch schon einige Jahre diese Musikrichtung.

Ihm sollte jedoch klar sein, dass dies nur Entertainment ist und er das nicht ernst nehmen sollte. (Abgesehen von ein paar Liedern die wirklich eine Botschaft vermitteln).

Antwort
von Sisalka, 33

Ist lieb, dass du dir über deinen Bruder Sorgen machst und du hast Recht, dafür sind deine Eltern zuständig. 

Wenn sie das Musikprogramm von deinem kleinen Bruder ganz ok finden, dann isses so. So wirklich schlimm ist das auch nicht, wenn er halt gerade mal so eine Phase hat. Wenn er in fünf Jahren auch noch keine anderen Interessen hat, dann wäre es eine Überlegung wert. Mach dir nicht zu viel Sorgen, wächst sich im Zweifelsfall alles noch zurecht.

Antwort
von hannah2709, 36

Die Persönlichkeit wird ja eher durch die Schule, Freunde und Familie sowie durch Vorbildern beeinflusst. Versteht er den Inhalt dieser Lieder? Denn manche hören bestimmte Musikrichtungen, weil es ihnen gefällt oder jemand den man mag dies auch hört und eifert dieser Person nach. Aber es ist bestimmt nur eine Phase... ist ja in diesem Alter auch normal das er einfach ausprobiert.

Achte mal auf sein Umfeld (Freunde) und wie dein Bruder sich verhält und sich verändert.

LG Hannah

Antwort
von Max242, 16

Schwer zu sagen, da jeder Mensch verschieden is. Generell spielt es sicher eine gewisse Rolle. Er hat sich die Musik noch immer ausgesucht, wobei die gehörten Musikrichtungen über die Jahre verändern. Einerseits verändert sich ein Mensch teilweise durch Musik, andererseits verändert sich Musik durch den Menschen...

Ich persönlich höre momentan recht viel Speedcore und Hardcore, aber auch viel Metal und Rock. Im Gegensatz zu dem was ich mir anhöre, bin ich jedoch der ruhigste Mensch den ich und meine Bekannten kennen (wodurch die meisten sehr verwundert sind wenn ich ihnen sage was ich denn so höre ^^)

Ich würde sagen, mach dir nicht gleich so viele Sorgen. Nur wegen Musik, verändern sich Menschen nicht komplett.

Antwort
von MrDelock, 31

Die meisten hören nicht Musik und passen ihren Character daran an. Die meisten hören Musik die sie "befriedigt". Musik, mit der sie sich identifizieren können. Kann es eventuell durch Schule etc. kommen?

Kommentar von jstafireman ,

Ich höre:

Dubstep, Brostep, Electro, House, Rock, Metal, Pop, Trap, Rap, Hip-Hop, Latin, Jazz, Blues, 60er, 70er, 80er, 90er, etc. Komplett bunt gemischt, und bin trotzdem ein sehr freundlicher und hilfsbereiter Mensch. 

LG

Kommentar von MrDelock ,

Kurz: Du hörst alles :D 

Warum hörst du die Musik (z.B. Rap) wenn ich mal so fragen darf?

Kommentar von jstafireman ,

Weil sie mir einfach gefällt, sie löst Gefühle bei mir aus. Ich rappe auch selber seit knapp zwei Jahren (cover aber nur). Ich höre es jetzt nicht laut mit einer Bluetoothbox auf der Straße, rappe mit und mache die Leute an, sondern höre es einfach normal bei mir zu Hause, wie jede andere Musikrichtung auch. LG

Antwort
von CaptainHookii, 5

Viele versetzen sich in diese mukke rein das beim hören sowas wie ein film läuft und du dich gepusht fühlst manch einer macht es stärker

Antwort
von jstafireman, 31

Hören lassen. Höre auch Farid Bang, Kollegah, Eminem (und ja, Eminem rappt auch mit Beleidigungen!!!!!), Treizieme Etage, etc. etc. und mein Wesen verändert sich dadurch wenn dann nur ins Positive. Denn die Texte von denen haben oft einen sehr tiefen Sinn, siehe ,,Noch Einmal" von Farid Bang oder ,,Das Licht" sowie ,,Du Bist Boss" von Kollegah.

LG

Antwort
von Kamahamaheee, 26

Wenn sein Umfeld nicht assozial ist sollte das keine schlimmen Folgen haben aber wenn er seine Freunde auch nach diesem Schema wählt, dann kann das schon schrecklich enden.

Antwort
von jojouxxl123, 29

Also 10 is schon ziemlich früh würde, wobei die wahrscheinlich das meiste nicht mal verstehen haha 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community