Frage von KenanNexus, 35

wie viel der nährwerte sollte man am tag nehmen?

zb kohlenhydrate,fett,zucker,salz,eiweiß,brennwerte

Antwort
von Hopsfrosch, 13

Lieber Kenan Nexus!

Wenn du dich für das Thema Ernährungslehre so interessierst, solltest du dir ein Buch kaufen! Das Thema ist wirklich interessant und wichtig. Meine Ausbildung dauerte denn auch 2 Jahre...;-)

Aber in aller Kürze:

Die Nährstoffe, die einen Brennwert, also Kalorien haben sind Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate. Der Kalorienbedarf und damit Bedarf dieser Nährstoffe eines gesunden Menschen richtet sich nach der Körpergröße, dem Alter und danach, wie hart er körperlich arbeitet bzw. Sport macht.

Nehmen wir mal an, du seiest 13 Jahre alt und um die 1,70m groß. Dadurch, dass du erst 13 bist und gerade wächst, hättest du dann einen Kalorienbedarf von rund 2700 Kcal am Tag. Wärest du erwachsen und 1,70 groß, läge dein Kalorienbedarf nur bei 2100 Kcal bei leichter körperlicher Arbeit im Büro.

Den Bedarf der Nährstoffe kannst du z.B. folgendermaßen berechnen: 15 % der 2700 Kalorien sollten aus Eiweiß bestehen, 40 % aus Fett und 45 % aus Kohlenhydraten. 1g Eiweiß liefert 4 Kalorien, 1g Kohlenhydrate auch und 1g Fett liefert 9 Kalorien. Jetzt kannst du dir deinen Bedarf ausrechnen! Bei Problemen kannst du deinen Mathelehrer fragen... :-)

Oder du richtest dich nach den allgemeinen Empfehlungen der DGE, der deutschen Gesellschaft für Ernährung. Demnach brauchst du rund 1g Eiweiß pro kg Körpergewicht, das wären bei einem Gewicht won 55 Kg dann 55g Eiweiß.

Mehr als 80 - 100 g Fett sollte man am Tag nicht verzehren, weil es a) die meisten Kalorien hat und b) die Art des Fattes einen großen Einfluss auf dein Gefäßsystem (Adern, Herz usw.) hat. Fett ist nicht nur das, was du auf dein Brötchen streichst, sondern ist hauptsächlich versteckt in fettigen Lebensmitteln. Hierzu ein Tipp: Ein großes Wiener Würstchen von 100g enthält dabei schon 50g Fett.... In Deutschland isst jeder Bürger im Durchschnitt etwa 150 g Fett am Tag...

Ca. 45% von 2100 Kcal. sind etwa 245g Kohlenhydrate. Ich bin jetzt zu faul, das für dich auf 2700 Kcal umzurechnen. Es macht bei der Ernährung eines Jugendlichen aber so pi mal Daumen 3 Brote für Frühstück und Schule sowie noch mal 3 zum Abendbrot sowie Mittags eine große Portion Kartoffeln, reis oder Nudeln bzw. Dönerbrot aus, plus 2.3 Stück Obst.

Für das Wissen, wieviel man nun dafür essen kann/soll, brauchst du jetzt eine Nährwerttabelle. Darin kannst du nachlesen, in welchen Lebensmiteln jetzt eher Eiweiß, Fett oder KH enthalten sind. Die meisten Lebensmittel sind eine Mischung aus mehreren Nährstoffen.

Zucker und Salz sind in unserer Ernährung sowieso schon viel zu viel enthalten. Sie sollten nicht noch extra gegessen werden.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

LG, deine Diätassistentin

Kommentar von KenanNexus ,

dankeschön madame

Kommentar von Hopsfrosch ,

Immer wieder gerne, und schönen Dank für dein Kompliment!

Antwort
von Accountowner08, 12

Das ist flexibel. ca. 1/3 Kohlehydrate, 1/3 Eiweiss 1/3 fett, nach kalorienzahl... low carb ist ok, wenn es nicht zu low ist, vegetarisch ist auch ok, wenn es ausgewogen ist...

Antwort
von Luii88, 17

Das kann man Pauschal so nicht sagen.

Das Salz würde ich mir gleich mal aus dem Kopf streichen, soll nicht heissen das man darauf verzichten sollte, denn Salz ist Lebensnotwenig. Einfach normal Salzen und gut ist. 

Die wichtigsten Nährwerte sind Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette. Diese nennt man auch Makronährstoffe. Dann gibt es noch die Mikronährstoffe, wie Vitamine.

Zuerst solltest Du wissen was Dein Körper an Kalorien benötigt um nicht Zuzunehmen und Abzunehmen. Dann kannst Du deine Makronährstoffverteilung vornehmen. Wie diese aussehen muss, musst Du selbst entscheiden. 

Manche nehmen mehr Kohlenhydrate und manche mehr Fett oder Eiweiß.

Zudem kommt es darauf an ob Du Sportler bist oder nicht? Bist Du?

Was sind Deine Ziele? Abnehmen oder Muskelaufbau oder oder.....

PS: Zucker ist immer schlecht....

Kommentar von Hopsfrosch ,

@ Luii8: Doch. Das kann man sogar bis aufs Gramm genau berechnen, wenn man Alter, Beruf und Größe des Betroffenen kennt! Und Salz ist zwar lebensnotwendig. Aber die 3 g, die der Körper am Tag braucht, werden mit einem durchschnitlichen Verzehr von 14-17 Gramm (je nach Studie) täglich von allen Menschen weiiiit überschritten! Salz ist sogar in Brot, Wurst und Käse enthalten. Zusalzen ist NICHT notwendig... LG, deine Diätassistentin

Antwort
von DerEierSalat0, 16

Wenn du abnehmen möchtes: So wenig wie möglich Kohlenhydrate

Kommentar von Luii88 ,

Da ist Vorsicht geboten, denn KH braucht das Gehirn und auch die inneren Organe um richtig zu funktionieren. Meines Erachtens sollte man nicht unter 50-100 Gramm. Eher 100.....

Kommentar von DerEierSalat0 ,

Ja ich meinte ja "so wenig wie möglich" also pro Tag ca. 100-300g

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community