Frage von T4LH4, 56

Wie viel Creatin sollte ich pro Tag nehmen?

Ich trainiere schon seit ich 10 bin.
Mit 10 Jahren habe ich nur Liegestütze und meine Bauchmuskulatur trainiert. Nichts mit Hanteln.
Jetzt bin ich in einem Alter von 16 und habe gehört das mit 16 ideal Muskeln aufbauen kann ohne weitere Risiken außer Fehler beim Training.
Ich habe von Creatin gehört und Whey Protein wie Shakes etc. Was bringen diese und sollte ich sie nehmen? Wenn ja wie viel Pro Tag?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Nahrungsergänzungsmittel & Protein, 34

Hallo!  Unter einem Krafttraining von vielleicht ca. 15 Stunden wöchentlich brauchst Du keine zusätzlichen Proteine. Ein durchschnittlicher Mitteleuropäer nimmt lt. Untersuchungen ca. 150% der für ausgiebige sportliche Aktivität notwendigen Menge an Eiweiß mit der normalen Nahrung auf.

 Bestätigt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Creatin bewirkt temporär mehr Muskelvolumen und Kraftsteigerung. Gut für die Bühne und gut für Fotos und Filme. Interessant auch wenn man auf einem Plateau festgenagelt ist und dieses vorübergehend überwinden will. Durch Creatin wird Wasser im Muskel eingelagert. Es macht aber nur Sinn wenn auch genügend Muskelmasse vorhanden ist, der Neuling oder auch relative Anfänger erfüllt dies Voraussetzungen nicht. Und schon wird das Geld für Creatin zur Spende für die Bilanz eines Unternehmens. 

Übrigens ist auch die Antwort von Bodybuilder komplett richtig.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Kommentar von Schnell990 ,

Sehr gute Antwort kami1a!
Allerdings bezweilfe ich, dass ein "durchschnittlicher Mitteleuropäer
150% der für ausgiebige sportliche Aktivität notwendigen Menge an Eiweiß" zu sich nimmt, das wären ja über 180g pro Tag an Proteinen... das schaffe ich nur mit Mühe und Not pro Tag zu mir zu nehmen, und schon gar nicht ohne Proteinshakes! :D
Wenn man bedenkt, dass eine Scheibe Schinken ca. 6g Proteine hat, dann müsste man ja ganz schön viele davon essen. Daher sind Proteinshakes schon eine gute Alternative, um seinen täglichen Proteinbedarf zu erfüllen und seine Ernährung nicht zu stark umstellen zu müssen. Allerdings darf man es mit den Proteinshakes auch nicht übertreiben!

LG :)

Kommentar von kami1a ,

Bei diesen und ähnlichen Rechnungen und Berechnungen ist in der Regel nicht einmal einbezogen dass man als Kraftsportler über ein Mehr an Nahrung auch oft das doppelte oder gar dreifache der für Otto-Normalverbraucher üblichen Menge an Eiweiß aufnimmt.

Bei mir sind es sicher weit über 4000 Kalorien täglich und täglich bin ich auch mit Gewichten zwischen 150 und 200 kg unterwegs - ohne zusätzliches Eiweiß

Kommentar von Schnell990 ,

Nun, da muss ich dir Recht geben! 4000 Kcal ist auch eine sehr gute Portion Essen, da sollten schon die ein oder anderen Proteine dabei sein :D

LG :)

Antwort
von Bodybuilder1993, 37

Eiweißshakes (whey) musst du nur nehmen wenn du durch bloße Ernährung dein Eiweißbedarf nicht mehr Decken kannst

Und von creatin kannst gleich die Finger lassen das Zeug lagert dir nur Wasser ein wodurch deine Muskeln zwar größer werden aber das ist natürlich nur Wasser

Sobald du es wieder absetzt fällst du zusammen

MfG

Kommentar von T4LH4 ,

Wie? Kannst du mir das bei Creatin mal richtig erklären?

Kommentar von Bodybuilder1993 ,

Na durch creatin bekommst du zwar eine leichte kraftsteigerung und deine Muskeln werden schneller größer

Klingt ja soweit alles gut nur deine Muskeln wachsen eig nicht wirklich mehr sondern das deine Muskeln größer werden liegt größtenteils dann nur daran das creatin dir Wasser einlagert

Setzt du es wieder ab das creatin verlierst du wieder das eingelagerte Wasser in den Muskeln und sie schrumpfen wieder

Nochmal kurz gesagt creatin speichert Wasser in Muskeln weshalb man breiter aussieht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community