Frage von 12312432, 52

Wie viel Bußgeld wegen Unregelmäßigen Schulbesuch und Ermahnung oder Aufforderung?

Hallo liebe Community, bin derzeit ziemlich verzweifelt da meine Eltern sehr streng sind was Schule angeht. Ich weiß, es ist auch irgendwie meine Schuld und brauche nun Rat.

Ich besuche normalerweise regelmäßig die Schule, nur vor den Herbstferien diesen Jahres meldete ich mich häufiger vom Unterricht ab mit fehlenden Wissen, dass man dies entschuldigen sollte. Ich bin noch nicht Volljährig und kann somit nicht von der Schule fliegen, deswegen bekam ich Briefe und Anrufe. Ich hatte bereits Stress bei 19h unentschuldigten Fehlstunden, wenn man bedenkt, dass ich jeden Tag 8/9h Schule habe, meldete ich mich auch nicht all zu oft (Tage bezüglich) ab. Ich habe sehr harte Konsequenzen bekommen worüber ich nicht reden möchte. Jedenfalls ging ich am Tag vor den Ferien die letzten 4h, besuchte einen Arzt und konnte nicht behandelt bzw Attestiziert werden, da meine Gesundheitskarte nicht lesbar war. Danach durften Ärtzte mich ebenfalls nicht attestizieren weil dort zwischen ein Wochenende lag. So bekam ich 4 weitere unentschuldigte Fehlstunden. Bei 20h würden Volljährige von der Schule fliegen und ich hab das Glück, dass ich bleiben durfte jedoch bekam ich einen Brief welcher folgendes aussagt: "Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir für berufsschulpflichtige Schüler/innen gemäß § 38 Abs. 1 und 3 Schulgesetz das Bußgeldverfahren einleiten werden." Heißt es nun, dass meine Eltern Bußgeld zahlen MÜSSEN oder es eine Art "Drohung" ist? Mir geht es gesundheitlich wieder besser und ich fehle ansonsten auch gar nicht mehr, da ich in den restlichen Schuljahren auch 0h Fehlstunden hatte. Ich bekam jedoch ein "Schreiben" von meinem Arzt welches zur Schulleitung weitergereicht wurde, worin diese aussagten, dass es nicht möglich sei mich zu Attestizieren da es zu spät sei. Dies namen sie nicht an und zählten es als unentschuldigt. Wie viel müssten meine Eltern zahlen? Klar, ich weiß ich hab Sch#.. gebaut aber wenn es mir gesundheitlich unwohl geht, tut es mir auch dann noch leid. Brauche Hilfe, Vielen Dank!

Antwort
von beangato, 23

einleiten werden

heißt, das gemacht wird. Wieviel Deine Eltern zahlen müssen, weiß ich allerdings nicht.

Kommentar von 12312432 ,

uff, okay.. Dankeschön! Aber woran wissen Sie, dass es gemacht werden muss bzw eine Aufforderung ist? Als Optimistin sehe ich es auch gerne so, dass die Schulleitung mir erst bei weiteren Fehlstunden nach Geld fordert. Wird = in Zukunft ..

Kommentar von beangato ,

Ich deute das so, dass das Verfahren schon eingeleitet ist.

Bist Du auf einer Berufsschule? Dann kann es auch sein, dass Du nach zu vielen Fehlstunden rausfliegst (egal, ob Du krank bist oder nicht), weil sonst die Gefahr gegeben ist, dass Du das Klassenziel nicht erreichst mangels Wissen.

War bei meinem Kind auch so.

Kommentar von 12312432 ,

Okay, vielen Dank!

Und ja, bin auf einer Wirtschaft-bezogenen Berufsschule 

Antwort
von 12312432, 15

Achja, nebenbei: meine Mitschüler sagten mir, dass eine Bußgeldstrafe bis zu 10.000€ wäre, deswegen mache ich mir so einen Kopf drum, da mir meine Eltern auch einwenig deswegen leid tun, haha. Heißt wohl demnächst ab in die Schule und da bleiben trotz Unwohlstand

Antwort
von Dukedo, 38

Also ich hatte weit über 100h Fehlstunden - klar ärger, aber sonst nichts.... Noch nie was von Bußgeld gehört - wieso sollte auch

Kommentar von 12312432 ,

Klar, verständlich.. Nur das Ding ist, dass Ihre Fehlstunden wahrscheinlich auch entschuldigt waren. Mittlerweile habe ich auch Attestpflicht, d.h. selbst nur beim Abmelden vom Unterricht brauche ich einen Attest.. Und ja, hab selber nie von Bußgeld gehört nur das steht schwarz auf weiß in dem Brief den ich an meine Eltern weitergeben soll

Kommentar von Dukedo ,
Kommentar von 12312432 ,

Nordrhein-Westfalen 

Kommentar von Dukedo ,

Naja man kann sowas nie verallgemeinern... Entweder versuchst du mit aller "Gewalt" da raus zu kommen (lügen) - oooder - rede mit deinen Eltern und erzähl alles und sag wie verzweifelt du bist und (das ist tatsächlich sehr wichtig (psychologisch betrachtet)) bitte um Hilfe

Kommentar von 12312432 ,

Dankeschön, wirklich!

Habe das bereits schon versucht, aber weinen und betteln hilft leider nicht da meine Eltern das so sehen: Ich habe keine wirklichen Aufgaben in meinem Leben, ich muss nur mein Abitur schaffen und "ordentlich"und anständig leben, mehr verlangen sie nicht. Nun ist es aber so, dass ich mir selber anscheinend Probleme bereitet habe, da ich es in Betracht zog Schule "zu schwänzen" in deren und in der meiner Lehrer's Augen (was aber nicht stimmen muss): Da ich dann nicht "auf sie gehört" habe, habe ich Selbstschuld und muss mich damit abfinden. So wollten sie mirs bei bringen und joa, hat mich auch ziemlich mitgenommen. Meine Psyche macht alleine schon seid 3 Jahren wegen Schule nicht mehr mit. Andere würden es nicht als Depressionen sehen aber meine Lebensfreude ist eindeutig weg auch wenn ich optimistisch bleibe. Ich sehe einfach nichts mehr in allem vorallem wenn mich Alltagsstress schon überfordert und mir das manchmal sogar zu viel wird.

Kommentar von Dukedo ,

Deine Eltern scheinen nicht die coolsten zu sein... Aber klar es ist ja auch dein Problem, aber hast du das Gefühl jtz viel Schulstoff verpasst zu haben? Fühlst du dich wie ein schlechter Mensch?

Kommentar von 12312432 ,

Ja, da hast du recht und nein, überhaupt nicht. Ich lerne von mir aus auch alles nach und habe es auch getan, mache nun auch mehr mit da ich echt nicht fliegen will aber ich habe gerade erst die "kaputte" Beziehung, welche durch den ersten Brief verletzt wurde, wieder aufgebaut und nun kommt die Krise mit einer Konferenz und einem Bußgeld..

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community