Frage von cannon, 94

Wie viel brutto verdient man in der Stunde im Vertrieb eines Dienstleister im Büro?

Antwort
von Gerneso, 50

Im Vertieb hat man in der Regel ein (nicht besonders hohes) Grundgehalt plus einen Bonus auf Erfolgsbasis. Wer gut ist (verkauft) verdient also mehr als wer nicht viel einbringt.

Die Gehälter variieren von Betrieb zu Betrieb und auch innerhalb des Betriebs verdient nicht jeder gleich. Da spielt Alter, Erfahrung, Betriebszugehörigkeit und weiteres mit rein.

Kommentar von cannon ,

NRW ,12 MA ,Softwarevertrieb,Bürokauffrau...5Jahre Berufserfahrung im Vertrieb,kein Call Center ohne Provision

Kommentar von Gerneso ,

Auch innerhalb NRW sind die Gehälter nicht gleich. In Düsseldorf verdient man mehr als in einem kleinen Kaff im Ruhrpott.

Mini-Firmen sind allgemein dafür bekannt, dass hier weder die höchstmöglichen Gehälter gezahlt werden, noch die besten Sozialleistungen angeboten werden.

Wenn Du als Bürokauffrau dort arbeitest und keine Provision bekommst, ist die Position NICHT Vertrieb. Auch wenn das Unternehmen Produkte vertreibt. Du wärest NICHT Vertrieb.

Was Du die Stunde verdienst? In der Regel steht bei Kleinstbetrieben in den Arbeitsverträgen eine Pauschalbetrag, der auf xy Wochenstunden basiert und mit dem "eventuell anfallende Überstunden" abbegolten sind.

Du musst doch selbst wissen, was Du in Deinem aktuellen Job verdienst und wenn Du wechseln möchtest um die weiterzuentwickeln solltest Du wissen, was Du im neuen Betrieb verdienen müsstest, um bereit sein, den anderen Job dafür zu kündigen. Gib halt Deine Gehaltvorstellung an und wenn das denen zu viel ist, machst Du es nicht.

Gehälter werden verhandelt.

Antwort
von GravityZero, 61

Das steht im Arbeitsvertrag...der Verdienst hängt von vielen Faktoren ab. Ohne genaue Angaben kann man keine Schätzung abgeben.

Kommentar von cannon ,

NRW ,12 MA ,Softwarevertrieb,Bürokauffrau...5Jahre Berufserfahrung im Vertrieb

Kommentar von lastgasp ,

jaaa, wir kommen langsam weiter. Was versuchst Du mit 12 MA auszudrücken? Aktive Vertriebsarbeit mit aktivem Verkauf oder Kundenbetreuung, Faktur, Stammdatenpflege?

Letztere (Vertriebsassistentinnen, Kundenbetreuerinnen o.ä.) verdienen in einem mittelständischen Medienunternehmen in Gütersloh, also NRW, natürlich keinen Stundenlohn sondern ein Gehalt, aktuell für die Branche Druck und Papier, nach deren Tarifvertrag der Laden zahlt, mit 5-jähriger Berufserfahrung ca. € 2.300,-- brutto. Das dürfte allerdings wegen des hohen gewerkschaftlichen Organisationsgrades überdurchschnittlich viel sein. Im Handel verdienen Büromäuse meistens keine € 2.000,--

http://www.tarifregister.nrw.de/material/druckindustrie.pdf

Kommentar von lastgasp ,

P.S. Nach der gängigen Formel bei Vollzeit 40 Wochenstunden  ((Wöchentliche Arbeitsstunden x 13) ÷ 3 = Durchschnittliche Arbeitsstunden pro Monat) sind das 173,33 Monatsstunden. € 2.300,-- entspricht dann einem Stundenlohn von € 13,26 ohne Weihnachts- und/oder Urlaubsgeld.

Kommentar von GravityZero ,

Sowas ist sehr schwierig zu schätzen. Im Bereich von 12€ - 23€ die Stunde ist alles möglich. Vertrieb ist auch nicht gleich Vertrieb. Es kommt oft auf die genauen Tätigkeiten an.

Antwort
von Mignon2, 35

Arbeitgeber bezahlen unterschiedlich, abhängig von der Branche, der Region usw.. Es hängt auch von deinem Alter, deinen Berufserfahrungen und deinen Qualifikationen ab. Je präziser du deine Frage mit Hintergrundinformationen stellst, desto besser sind die Antworten. Eine allgemeine Frage kann folglich nur allgemein beantwortet werden.

Kommentar von cannon ,

NRW ,12 MA ,Softwarevertrieb,Bürokauffrau...5Jahre Berufserfahrung im Vertrieb,kein Call Center,44 J.

Antwort
von lastgasp, 36

Was für ein Dienstleister, IT, Bewachung, verarbeitendes Gewerbe, tarifgebundenes Unternehmen, welche Position im Vertrieb, Ausbildung....? Auch wenn es schwerfällt, denke bitte einmal kurz nach, ob Deine kargen Angaben irgendeinen Sinn ergeben, um die Frage auch nur ansatzweise hilfreich zu beantworten.

Kommentar von cannon ,

NRW ,12 MA ,Softwarevertrieb,Bürokauffrau...5Jahre Berufserfahrung im Vertrieb,kein Call Center

Antwort
von LonelyBrain, 35

Kommt auf den Betrieb, die Region, die Qualifikation uvm an....

Kommentar von cannon ,

NRW ,12 MA ,Softwarevertrieb,Bürokauffrau...5Jahre Berufserfahrung im Vertrieb

Kommentar von LonelyBrain ,

steht im AV

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten