Frage von WhoNose, 5

Wie viel Bedeutung kommt der Komposition im Expressionismus zu?

Heyo,

am Mittwoch schreibe ich eine Kunst Klausur und für morgen bereite ich gerade eine Analyse (für mich als Probe-Klausur) vor. Eigentlich habe ich schon alles so gut wie fertig (Voranalyse), aber mich stört die Komposition etwas. Ich nahm an im Expressionismus würde man mehr Wert auf die Komposition legen, als im Impressionismus beispielsweise. Ich habe dem Bild ("Potsdamer Platz") erstmal die offene Komposition zugeordnet, weil ein Goldener Schnitt vorhanden ist und ein paar wenige Geraden vorhanden sind, die das Ganze wohl dynamisch machen sollen. Die Komposition ist also relativ arm, drückt hauptsächlich Asymmetrie, Dynamik usw aus. Ich hätte evtl. noch eine ovale Form um die Damen gemalt Allerdings frage ich mich, wie viel Bedeutung der Komposition im Expressionismus zukommt. Man könnte ja etwas über-/reininterpretieren

Ihr müsst euch das Bild nicht ansehen, ich wollte das Ganze nur in einen Kontext setzen. Die Frage ist immer noch, wie viel Bedeutung der Komposition im Expressionismus zukommt? Viel? Wenig?

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für Malerei, 5

Wenig. Der Expressionist schafft spontan, aus dem Bauch, ohne kalkulierte Tiefenillusion durch perspektivische Regeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community