Frage von Pitbully, 59

Wie viel Auslauf braucht ein Hund mit 4 monaten?

Ich habe einen vier Monate alten pitbull,vormittags ab 10-11 bis 14 manchmal auch 16 Uhr ist sie allein. Sie ist stubenrein und ganz artig in der Zeit, aber wenn ich dann da bin hat sie manchmal ihre 5 Minuten und will dann sofort wieder schlafen. Wie viel ruhe und Auslauf braucht sie in dem alter? Ich sage nicht allzu viel Auslauf da sie ja noch ein Welpe ist mein Freund sagt sie müsste viel mehr toben. Rennen zu viel darf sie wegen ihrer Gelenke ja eh noch nicht. Wir gehen jeden zweiten Tag mit ihr in die Stadt oder eine große Runde,danach ist sie dann aber auch todmüde und schläft von 21-7 Uhr durch

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 33

2 bis 3 mal 20 Minuten und so viel Spielen und Toben im Garten wie sie will und so viele Pinkelgänge wie es braucht.

Das laufen gehen ist mehr ein kennenlernen der Geräusche, der Gegend und eben wie die Welt tickt.

Wenn der Hund mehr laufen will, kann man auch mehr laufen. Die Gelenke zu schonen zu wollen ist blödsinn, aber man übertreibt auch nicht. D.h. wenn der Hund sich hin legt, wird nicht gepusht das er weiter macht - so einfach ist das. Wenn der Hund aber noch selber weiter läuft ist auch keine Gefahr der Überlastung. Ich überlass das meinen jungen Hunden.


Antwort
von Prettylilthing, 20

Also meiner ist auch 4 1/2 Monate und wir laufen 2x am Tag morgens 15 Minuten und abends 25-30 Minuten. Aber wir spielen auch draußen viel, rennen zusammen, spielen in der Wohnung und wenn er dann müde wird legt er sich hin und schläft. Da setz ich mich meistens (sofern möglich) mit ins Zimmer aber ew stört ihn auch nicht wenn ich den Raum verlasse. Ist aber von Hund zu Hund verschieden.

Mir wurde gesagt dass man für jeden Lebensmonat 5 Minuten dazu rechnet. Wie viel dein Hund allerdings braucht/schafft solltest du einschätzen können.

Antwort
von seppltime, 39

ich kann jetzt nur für meinen hund sprechen (amstaff 1 Jahr nun ) ich geh mit ihm 4 mal am tag raus .. für ca 30-45 min .. mittags .. noch ca 20 min spielen auf ner wiese dann ist er gut ausgepowert .. und ja ich arbeite auch  ;) als welpen waren wir 4-5 mal für 20 min draußen am tag .. ist von hund zu hund bestimmt verschieden.. denke aber gerade pitbull und co .. brauchen view auslauf und abwechslung .. auch das soziale verhalten sollte trainiert werden .. also ruhig mal ne welpenschule bzw hundeschule besuchen .. lohnt sich fürs spätere zusammenleben auf jeden fall ;) 

Antwort
von Nico63AMG, 40

ein Hund kann nie zu viel Auslauf haben. 1 Std. am Tag sollte es mindestens sein. Hunde die zu wenig Auslastung durch zu wenig Auslauf o.Ä. haben, werden nach einer Zeit unruhig.

Kommentar von Pitbully ,

Mir würde gesagt welpen nur zum Pipi machen raus und nicht zu viel

Kommentar von Miesepriem ,

Für einen 4 Monate alten Hund ist eine Stunde am Stück zu viel.

Man sagt 1 Minute pro Lebenswoche.

Kommentar von Nico63AMG ,

da steht nirgends 1 Std. am Stück - 3x 20min wäre optimal

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 18

eine welpen in diesem alter laesst man nicht alleine! auch wenn der hund "brav" ist, sie leiet unter der einsamkeit. besorge bitte einen hundesitter oder bringe sie bei netten leuten unter , wenn du nicht da bist.

ein welpe in diesem alter sollte alle 2-3 stunden raus fuer ca 12 minuten (1 minute pro lebenswoche) -tag und nachts.

sie muessen da nicht gross laufen, aber zeit haben zum schnueffeln und sich zu erleichtern..

Kommentar von Pitbully ,

Das ist meine Sache und ich besorge keinen hundesitter.

Kommentar von inicio ,

das ist nicht deine sache, sondern du verstoesst gegen das tierschutzgesetz. wenn dein nachbarn etc sich beschweren, kann euch der hund abgenommen werden.

Antwort
von Miesepriem, 26

Eine Faustregel sagt, pro Lebenswoche ca. 1 Minute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community