Wie versorge ich meine Lichter mit Strom?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz einfach ( eigentlich)

Also du hast 160Watt Verbrauch

Ne 95Ah Autobatterie hat (12V * 95 Ah = 1140 V*A*h)1140  Wh Energie. = ca 7h Licht

Ansonsten gibt es noch zu beachten dass man im Normalfall eine
Autobatterie garnicht bis 0 entladen werden sollte und dein
Wechselrichter womöglich auch nur einen Wirkungsgrad von 80% oder so
hat.

Ansonsten rechnerisch 160W zu 12V hättest du nen Durchsatz von 13A - benutze bitte keine zu dünnen Leitungen sonst wirds warm^^

Gruß Cynob


Edith sagt: nimm wenn lieber Bleigel Batterien - ne normale Autobatterie ist für dauerlast nicht so geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keinerlei Ahnung von der Elektrik hast lass es bleiben! 230V Wechselspannung ohne Sicherungen sind absolut tödlich. Aber sowas von.

Und mal abgesehen haben deine Lampen bestimmt keine 220V bei 40Hz, wenn unser Stromnetz 230V bei 50Hz hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shalidor
29.11.2016, 17:05

Mal abgesehen ist es ziemlicher Dummfug, 230V-Lampen an einer Autobatterie zu betreiben. Viel mehr Sinn machen Lamoen, die einfach weniger Spannung benötigen und mit Gleichstrom betrieben werden.

0

Geht bitte davon aus, dass ich von Technik, Volt usw keine Ahnung habe.

dann solltest du die Finger vom Basteln mit Strom lassen ...

zu deinem eigen Wohlergehen ... schon 110 Volt können tödlich sein , wir haben 230 Volt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musicable
29.11.2016, 16:45

wie behindert ist der denn XD 

0

Geht bitte davon aus, dass ich von Technik, Volt usw keine Ahnung habe.

Genau das ist ein Riesen Problem. 

Autobatterielösung scheitert bei dir weil,

- Autobatterieladegerät 100€ einkalkuliert?

- Anschlussverbindung  von der nackten Batterie zu deinem wechselrichter vorhanden? Klemmen, Vorsicherung?

-Tiefenentladeschutz Kenntnisse?

- 230Volt Seite. Personenschutz Grundlagen?

Du kannst nicht einfach eine Zimmerlampe in den Wald schleppen und im feuchten Grass eine Lichtshow abziehen. 

-

In deinem Fall ist der Generator wesentlich besser geeignet weil,

Ein du keine Adapter von 12 Volt System auf 230volt benötigst. 

Ein 230 Volt Outdoor Kabeltrommel ist günstig und sicherer weil es dir von zu Hause aus bekannt ist. 

Jeder hat schon mal ein robustes  Verlängerungskabel, welches Gartentaugliche Qualität besitzt, in der Hand gehabt. 

Die Investitionen in vernünftige Kabel ist nicht umsonst. 

Ein Generator ist mit einem Klick ausgeschaltet. Dein batterieselbstbau nicht. 

Die Sicherungen des Generator sind für die im Datenblatt vermerkten Wattzahlen ausgelegt.

Alles in allem machst du dir mit einem unzulässigen selbstbau das Leben unnötig schwer. 

Ein autarken Generator kann man ausleihen und zurückgeben.   Oder Kaufen und wieder verkaufen. 

Ein autobatterie , akku Ladegerät, Adapter, 12volt Kabel, Wechselrichter und eine große Box in der  alles regensicher eingebaut wurde, ist eine unverkäufliche Konstruktion 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Batterie oder eine Steckdose könnte Dir helfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbeans
29.11.2016, 16:32

Also, dass du denkst ich stelle hier eine Frage ohne die Steckdosenoption abgedeckt zu haben, finde ich sehr eigen.

Kannst du mir die Batterieoption bitte etwas mehr erläutern?

0

Was möchtest Du wissen?