Frage von Samis1995, 57

Wie verschließe ich ca. 1 cm breiten Fugen in einem alten Holzdielenboden der federt. Silikon hält nicht, Mörtel bröckelt, Ideen?

Antwort
von derBertel, 33

Moin.

Ich vermute mal, es handelt sich um einen Dielenboden? Wenn ja, kannst du Fugenleisten einbauen. Diese werden aber nur einseitig verklebt. Das ist wichtig, da Holz bekanntlich arbeitet.

Es empfiehlt sich die Fugen vorher auf ein einheitliches Breitenmaß zu bringen. Das erleichtert den Einbau. Lasse beim Einbau der Leisten ca. 2 mm Dehnungsfuge.

Sämtliches verspachteln, egal mit welchem Material kannst du dir schenken. Bei der Fugenbreite wird nichts auf Dauer halten.

Antwort
von JeBec, 10

2 cm breite Fugen??? Und es handelt sich um einen alten Dielenboden? Solch ein breites Fugenbild habe ich noch nie gesehen! Also als Zimmermann würde ich dir grundsätzlich raten, einen Fachmann herbeizuholen. Denn wenn dieser Boden auch noch stark federt, dann scheint es, als wären die Federn nicht einmal mehr in der Nut. Klingt für mich nach einer kompletten Sanierung. Mit Silikon geht man schon gar nicht ans Holz - was für ein Quatsch! Leisten einspleißen.... ja, wenn der Verbund der Dielen gegeben ist. Dies ist die einzig richtige Methode. Kitten oder spachteln.... würde ich auch nicht, da es nach dem Aushärten und durch Bewegung der Dielen nach und nach herausbröckelt. 2 Zentimeter.... heftig! Ich würde den Boden komplett neu aufbauen.

Gruß

Kommentar von Samis1995 ,

Vielen Dank! Hab jetzt selbst noch mal gemessen - die Angabe war falsch - es sind 1 cm Fugen... ist ein uralter Dachboden Dielenfußboden - ich werde es mit den Leisten versuchen sobald ich den Schmutz runter hab :-)

Antwort
von Ninni381, 36

Hi! Es gibt extra dafür zwar Parkett-Fugenmasse in passender Farbe... Allerdings würde ich persönlich bei ganzen 2 cm Fugenbreite schon eher überlegen, lieber passende Holzleisten in die Fugen einzusetzen. Für das bestmögliche Ergebnis aber bitte unbedingt einen Fachmann fragen! LG*

Antwort
von MrMiles, 37

Bei 2cm kannst du durchaus auch ein passendes Stück Holz zuschneiden und in die Fuge legen. Danach dann einfach mit Silikon oder Hanf abdichten.

Antwort
von Matthof, 25

Erstmal beheben dass die Bretter nicht mehr Federn , dann kannst du die füge mit holzkit schnliessen

Antwort
von rudelmoinmoin, 25

eine Leiste etwas schräg Hobeln/Schleifen, die mit Ponalleim einsetzen, den überstanden Rest ab Hobeln-Schleifen, in den Passenden Ton eventuell Nach beizen 

Antwort
von axoni, 34

Bei uns haben die einfach mehr holz reingestopft :D

Antwort
von Schuby221, 36

Mit Hanfband aus dem Bootsbau.

Kommentar von Samis1995 ,

Danke! Aber wenn ich das Google kommen da Schnüre und flache Bänder... meinen sie die dicken Kordeln? Wie versiegel ich die dann?

Kommentar von derBertel ,

Verfolge den Gedanken nicht weiter, das ist absoluter Quatsch. Zumindest bei der Fugenbreite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community