Wie versammelt man ein Warmblut richtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein wenig helfen kann manchmal auch die Lektüre guter Fachliteratur. Wenn man richtig verstanden hat, um was es geht bei dem, was man macht, bekommt man auch eher eine Idee, wie man es ausführen kann.

Es ist schon ein großer Unterschied , ein Pferd recht gut zu reiten, was sehr gut ausgebildet ist, oder einem schlecht ausgebildeten Pferd etwas beizubringen,  und die Muskulatur zu erarbeiten, die es grade für die Versammlung ja von Natur aus erst mal gar nicht hat...

Was meiner Erfahrung ( mit ebenfalls kurzen Beinen..) oft hilfreich ist: die Schenkel tendenziell etwas weiter hinten zu platzieren und die Schultern leicht angedeutet rückwärts kreisen zu lassen. Damit du dabei nicht im Becken blockierst, mußt du aber dehnbar sein im Hüft- Oberschenkelbereich. Da kann Gymnastik vor dem reiten hilfreich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FernandoWoody
09.06.2016, 22:50

Ich habs gestern gleich mal ausprobiert und es hat super geklappt;-)))

Danke nochmals;-))

LG

1

aller wahrscheinlichkeit nach bist du zu klein für das pferd (beine zu kurz, knie zu weit oben) und kommst mit dem kreuz und den schenkeln nicht dahin, wohin du solltest, um die hilfen korrekt zu geben.

ein warmblut versammelt man nämlich genauso wie den araber. wobei es eigentlich bei dem araber schwieriger ist.

hengststatur ist auch nicht gleich hengststatur - und der bursche formt sich noch um.

ich denke, das problem liegt zum zweiten darin, dass die schrittveranlagung des pferdes unter durschschnitt, allenfalls durchschnitt ist. beim wechsel von der höheren in die niederigere gangart  läuft er auf die vorhand. das ist anatomisch bedingt - und ausserdem darin, dass du nicht in der lage bist, beim reiten während des tempo zurücknehmens, das pferd zu "schliessen".

das einzige was hilft - schrittarbeit. und zwar schritt REITEN.

jaja... vermutlich ist das "langweilig".  und es dauert unendlich lange, den schritt auch nur um 5% zu verbessern. aber es lohnt sich.

und das mit dem langsamen galopp - kann gar nicht sein. denn wenn du den "langsamen galopp" korrekt reitest, hättest du einen versammelten galopp.

die modernen warmblüter haben zwar recht gute veranlagungen - aber meist einen miserablen schritt - und sie fallen im galopp auf die vorhand. falls nicht - dann kann man sie nicht sitzen. leider bietet die restliche antatomie dem reiter nur selten den platz, den er braucht, um da oben zu agieren.

ich würde sagen, zweimal die woche unterricht bei einem guten reitlehrer - dann fluppt das in einem halben jahr. vorausgesetzt, dein knie liegt da, wo es soll und dein becken befindet sich an der richtigen stelle des pferderückens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FernandoWoody
06.06.2016, 18:06

Danke für deine Hilfe ;-)), bzw. die Zeit die du dir genommen hast;-))

3

Was möchtest Du wissen?