Frage von Otilie1, 34

Wie vermiete ich eine wohnung, wie sind die abläufe - um-abmelden, stadtwerke/stron etc?

ich will eine geerbte wohnung vermieten, einen mieter hätte ich. wie gehe ich da vor, wo muss ich was melden - bin doch etwas sehr überfordert.

Antwort
von Bastine, 13

Lass dir eine Selbstauskunft der Schufa vorlegen. Hole dir den Mietvertrag am besten beim örtlichen Haus-und Grundeigentümerverein, dort sind die aktuellsten Mietverträge erhältlich. Höre genau zu, was deine Mieter dir erzählen. Sei kritisch, wenn zuviel VErwandtschaft benannt wird. Oft entwickelt sich daraus eine größere Wohngemeinschaft. Überlege, ob die neuen Mieter in dein Haus passen, falls du selber auch noch drin wohnst oder nur ältere bzw. nur jüngere Mieter dort wohnen. Der Hausfrieden sollte ja auch gewahrt werden und junge Menschen haben andere Lärmvorstellungen wie alte Menschen. Begehe mit dem Mieter die Wohnung und notiere genau, welche Mängel oder Verbesserungen vorhanden sind. Falls noch Mobiliar mit übergeben wird, für das du kein Geld verlangst, vermerke im Mietvertrag, dass diese Gegenstände nicht "Gegenstand der Mietsache sind". Das heisst, wenn dort etwas defekt ist, wird es von dir nicht repariert bzw. die Reparatur nicht bezahlt. Z. B. E-Herd oder Kühlschrank etc. Fülle den Mietvertrag genauestens aus, nenne jede Position, die du umlegen möchtest. Später kannst du es nicht mehr ändern. Lieber eine Position z. B. Dachrinnenreinigung mehr aufführen und dann nicht berechnen, falls die Dachrinne in dem Jahr nicht gereinigt wurde, als eine Position zu wenig. Lese die Zählerstände von Gas, Wasser und Strom ab. Du solltest nicht den neuen Mieter beim Energieversorger anmelden, denn das ist freie Wahl des Mieters. Über Verivox oder Check24 suchen die meisten Mieter eigene Versorger, die in der Regel günstiger sind, als die örtlichen Versorger. Notiere die Zählerstände für dich und melde die Zähler ab, falls sie auf deinen Namen laufen. Teile allenfalls dem Versorger den Namen des neuen Nutzers mit. Einen neuen Vertrag kannst du nicht abschließen. Denk an eine Kaution. Diese sollte 2 Monatsmieten/Kaltmiete ausmachen. Die Kaution sollte entweder auf einem Sparkonto/Sparbuch eingezahlt werden, dass zu deinen Gunsten gesperrt ist oder durch Bankbürgschaft gesichert sein.

Antwort
von wilees, 18

Eine Deiner wichtigsten Aufgaben - fordere eine Selbstauskunft der Schufa von Deinem potenziellen Mieter.

Laß Dir einen Arbeitsvertrag vorlegen und frag ruhig dort nach, wenn Du irgendwelche Bedenken hast.

Punkt 1 u. 2, damit Du weisst mit wem Du es zu tun hast.

Nach Mietvertrag - händige ihm die nötige Bescheinigung zur Meldung beim Einwohnermeldeamt aus. 


Vermieterbescheinigung Muster Download | umziehen.de

https://www.umziehen.de/vermieterbescheinigung/


Melde den neuen Mieter beim zuständigen Energieversorger an.
Anmeldung bei den Wasserwerken.
Evtl. auch für die Gasversorgung.
Lese jeweils die Zählerstände ab.

Achte drauf das alle notwendigen und berechtigten Nebenkosten im Mietvertrag aufgeführt sind.
Lad nicht versehentlich eine alte Variante eines Wohnungsmietvertrag herunter. ( Starre Regelung bei Schönheitsreparatur )
Dann bleibst Du bei Auszug auf diesen Kosten sitzen.

Beispiele für Nebenkosten:

Umlegbare Nebenkosten im Überblick ...

www.nebenkostenabrechnung.com/umlegbare-nebenkosten

Nicht umlegbare Nebenkosten - Die Liste für Mieter und ...

www.mietrecht.org/nebenkosten/nicht-umlegbare-nebenkosten/






Antwort
von kenibora, 17

Mietvertrag (bekommst Du zu kaufen)mit dem Mieter abschliessen und ihn beim Einwohnermeldeamt anmelden.....


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten