Wie vermeide ich Spritze?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast das Recht dir eine Überweisung ausstellen zu lassen. Dazu mußt du nicht zwingend erst zu deinem Hausarzt in die Sprechstunde, denn die Überweisungen kannst du von den Helferinnen erhalten. Ruf doch einfach mal dort an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft kann man vorne an der Anmeldung einfach nach einer Überweisung fragen. Überweisungen sind auch durchaus sinnvoll, da so der Hausarzt einen Bericht bekommt und auch unnötige mehrfache Untersuchungen vermieden werden können. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Hausarzt per se jeden spritzt, der zu ihm kommt, weil er Rückenschmerzen hat. Das macht er möglicherweise bei deiner Mutter, aber das heißt ja nicht, dass er es bei dir machen würde. (Übrigens spritzen auch Orthopäden^^)
Es gibt durchaus Ärzte, die Überweisungen verlangen, auch wenn das für ihre Fachrichtung nicht vorgeschrieben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese ganze Spritzerei halte ich für Humbug.

Man muss die Ursache behandeln, nicht nur die Symptome.

Geh zum Ostheopaten oder zur Physio.

Der Doc kann natürlich super die Spritzen mit der Kasse abrechnen und hat keine Arbeit damit, ziehlführend sind sie meistens nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt mir komisch vor, eine Überweisung vom Hausarzt ist schon seit einigen Jahren keine Pflicht mehr. Wen man selbst weiß, welcher Facharzt der richtige ist, kann man ohne Überweisung hingehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung