Frage von herzenauspapier, 26

Wie verliere ich die Lust am Leben nicht, obwohl alles gerade zusammenzubrechen scheint?

Vor ein paar Monaten war noch alles perfekt, aber Zeit vergeht nun mal und dabei scheint nichts für die Ewigkeit zu bleiben. Vor 6 Monaten ließ ich mich zum ersten Mal in eine Beziehung ein und öffnete mich Stück für Stück, als ich mich anfing sicher und aufgehoben zu fühlen. Mir fiel das alles schwer, denn wer ein mal richtig liebt kann tief fallen. Ich war mir dessen bewusst, machte mich aber immer abhängiger von meinem Freund. Vor diesem Lebensabschnitt genoss ich meine Freiheit, hatte jedoch immer das Verlangen nach Nähe und Liebe.
Die Person an die ich mich zu dieser Zeit klammerte, war meine beste Freundin. Wir verbrachten jede Sekunde zusammen und hatten immer viel Spaß. Doch dann lernte sie einen Jungen kennen und für mich begann eine schwere Zeit. Nach einigen Monaten begann ich mich mit einem Jungen zu treffen, er erschien mir so interessant und erfahren, war auch etwas älter. Ich empfand ihn als unglaublich reif. Mit ihm kam ich dann zusammen. Dann erkannte ich immer mehr sein unstabiles Leben, erfuhr von seinen unzähligen Problemen. Zu dieser Zeit hatte ich mich aber leider schon voll und ganz auf ihn eingelassen und ihn angefangen zu lieben. Seine Probleme hatten eigentlich keinen schlechten Einfluss auf mich, aber ich wusste dass es nicht lange halten kann, da er zudem an Depressionen leidet. Tja, jetzt ist es soweit. Er hat Schluss gemacht vor einigen Wochen, mich dann aber wieder zurück gewollt und angeboten ein Neustart zu wagen. Der sah so aus: Wir wissen dass es nichts ernstes ist und nicht mehr lange halten wird, aber im Moment können wir nicht ohne einander, schauen deshalb was die Zeit so bringt. Erst war ich einverstanden, jetzt ist es für mich eine Qual. Wir sehen uns selten und bei jedem Treffen denke ich es ist das letzte. Ich will und kann es aber auf keinen Fall beenden, denn er ist das einzige was ich noch habe. Meine beste Freundin und ich haben durch unsere Beziehungen kaum mehr Kontakt. Ich würde mich gerne stark fühlen und mein Leben einfach leben, mir ein Selbstbewusstsein aufbauen um nicht mehr die klammernde Freundin zu sein (vor meinem Partner), denn nur weil er sich eingeengt gefühlt hat, hat er überhaupt Schluss gemacht. Aber wie geht das? Habe keine wirklichen Freunde, arbeite nur Teilzeit ( habe demnach viel Freizeit), gehe zwar ins Fitness aber da kann man irgendwie keine Freundschaft schließen. Ich bin so verzweifelt, dass ich hier um Hilfe bitte obwohl ihr mir wahrscheinlich keine Hilfe leisten könnt.
Danke trotzdem fürs lesen.

Antwort
von PicaPica, 21

Nur, weil du momentan niemanden Anderen kennst, an einer nicht wirklich funktionierenden Beziehung festzuhalten, damit tust du dir und ihm keinen Gefallen.

Was hast du denn für Interessen, Hobbies? Versuche doch auf diesen Feldern neue Bekannte, später evtl. Freunde zu treffen bzw. engagiere dich einfach auf diesen Feldern.

Krampfhaft nach Freundschaften zu suchen bringt eh nichts. Man sucht sie nicht sondern findet sie bzw. sie finden dich.

Und merke dir - Liebe und Freundschaft sind Kinder der Freiheit. Wenn du zu klammern anfängst, sind sie meist schneller verschwunden, als dir lieb ist bzw. du Piep sagen kannst. Viel Glück.

Antwort
von Hyperius, 26

Wie verliere ich die Lust am Leben nicht, obwohl alles gerade zusammenzubrechen scheint?

Vor ein paar Monaten war noch alles perfekt, aber Zeit vergeht nun mal und dabei scheint nichts für die Ewigkeit zu bleiben. Vor 6 Monaten ließ ich mich zum ersten Mal in eine Beziehung ein und öffnete mich Stück für Stück, als ich mich anfing sicher und aufgehoben zu fühlen. Mir fiel das alles schwer, denn wer ein mal richtig liebt kann tief fallen. Ich war mir dessen bewusst, machte mich aber immer abhängiger von meinem Freund. Vor diesem Lebensabschnitt genoss ich meine Freiheit, hatte jedoch immer das Verlangen nach Nähe und Liebe. 
Die Person an die ich mich zu dieser Zeit klammerte, war meine beste Freundin. Wir verbrachten jede Sekunde zusammen und hatten immer viel Spaß. Doch dann lernte sie einen Jungen kennen und für mich begann eine schwere Zeit. Nach einigen Monaten begann ich mich mit einem Jungen zu treffen, er erschien mir so interessant und erfahren, war auch etwas älter. Ich empfand ihn als unglaublich reif. Mit ihm kam ich dann zusammen. Dann erkannte ich immer mehr sein unstabiles Leben, erfuhr von seinen unzähligen Problemen. Zu dieser Zeit hatte ich mich aber leider schon voll und ganz auf ihn eingelassen und ihn angefangen zu lieben. Seine Probleme hatten eigentlich keinen schlechten Einfluss auf mich, aber ich wusste dass es nicht lange halten kann, da er zudem an Depressionen leidet. Tja, jetzt ist es soweit. Er hat Schluss gemacht vor einigen Wochen, mich dann aber wieder zurück gewollt und angeboten ein Neustart zu wagen. Der sah so aus: Wir wissen dass es nichts ernstes ist und nicht mehr lange halten wird, aber im Moment können wir nicht ohne einander, schauen deshalb was die Zeit so bringt. Erst war ich einverstanden, jetzt ist es für mich eine Qual. Wir sehen uns selten und bei jedem Treffen denke ich es ist das letzte. Ich will und kann es aber auf keinen Fall beenden, denn er ist das einzige was ich noch habe. Meine beste Freundin und ich haben durch unsere Beziehungen kaum mehr Kontakt. Ich würde mich gerne stark fühlen und mein Leben einfach leben, mir ein Selbstbewusstsein aufbauen um nicht mehr die klammernde Freundin zu sein (vor meinem Partner), denn nur weil er sich eingeengt gefühlt hat, hat er überhaupt Schluss gemacht. Aber wie geht das? Habe keine wirklichen Freunde, arbeite nur Teilzeit ( habe demnach viel Freizeit), gehe zwar ins Fitness aber da kann man irgendwie keine Freundschaft schließen. Ich bin so verzweifelt, dass ich hier um Hilfe bitte obwohl ihr mir wahrscheinlich keine Hilfe leisten könnt.
Danke trotzdem fürs lesen.

Du solltest dir unbedingt Zeit für dich nehmen und das tun, was du möchtest und für richtig hältst und lass dich bei deinen Entscheidungen nicht durch Dritte beeinflussen.

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 14

Das Leben hat höhen und Tiefen. Wir Menschen sind so das wir es auf eine gewisse Art lieben zu leiden. Warum ? Ganz einfach weil wir diese Emotionen brauchen, sie sorgen für Erfahrungen und sind unglaublich wichtig für die eigene Persönliche entwicklung. Wichtig zu verstehen und sich immer wieder daran zu erinern ist das du nicht leiden musst wenn du dich bewust dagegen entscheidest es gibt da ein ganz besondern Spruch der damals mein Leben verändert hat "Die Definition von Wahnsinn ist es immer wieder das selbe zu tun aber ein anderes Ergebnis zu erwarten." Das heist wenn du immer nur das selbe tust, wirst du immer nur das selbe Ergebnis bekommen. Zur Zeit beginnt scheinbar in deinem Leben ein neues Kapitel, was nichts schlechtes ist den dadurch machst du Erfahrungen und lernst dich an zu passen. Du hast vielleicht jetzt etwas angst und das ist auch durchaus normal aber glaub mir es wird wieder Berg auf gehen wichtig ist nur das du jetzt nicht damit anfängst nichts zu tun, arbeite an dir selbst und höre niemals damit auf ein afrikanisches Sprichwort besagt "Wenn du in dir keinen Feind hast, brauchst du den Feind von aussen nicht zu fürchten."

Antwort
von database1, 23

alter kopf hoch es ist noch nicht aller tage abend das leben hier ist geil und das leben bietet so viel , du musst nur dran glauben

Antwort
von Hairgott, 11

Also dein Freund sollte in die Psychiatrie gehen.
  
Und du solltest nicht so von Menschen abhängig sein. Man muss lernen Menschen festzuhalten, aber man muss auch lernen los zulassen.
    
Aber an deiner Stelle würd ich mich wieder öfter mit der erwähnten Freundin treffen. Macht etwas zusammen und habt wieder Spaß.
    
Wenn du "stärker" werden willst, musst du im Leben aufpassen und dazu lernen.
      
    
Ich hab noch ne Frage. Könnte es sein das dir ein Sinn im Leben fehlt?

Kommentar von herzenauspapier ,

Ja so ist es, mache nichts sinnvolles. Und weil ich in nichts einen Sinn sehe, fange ich auch noch keine Ausbildung an.

Kommentar von Hairgott ,

Such dir etwas was du tuen möchtest. Und am besten suchst du noch was wofür da das tun willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community