Frage von fuehldichfrei, 140

Wie verlieben sich Männer und wenn, warum nicht in mich? Was ist falsch an mir?

Hallo,

irgendwie habe ich das Problem, dass sich Männer nicht in mich verlieben können. Okay, ich gebe zu, dass viele Männer auf mich fliegen, ständig werde ich angemacht, aber das sind so gut wie immer die, die nur auf ein Abenteuer aus sind, mich flachlegen wollen und am nächsten Tag verschwunden sind. Ich merke das aber auch rechtzeitig, daher fall ich nicht mehr drauf rein.

Meine beste Freundin und gleichzeitig auch WG-Mitbewohnerin schafft es immer wieder, die Männer auch langfristig verrückt nach ihr zu machen. Das ist eigentlich ganz witzig, innerhalb des letzten Jahres habe ich mich mit 7 Männern, die ich zufällig irgendwo (beim Sport, beim Feiern, an der Uni, bei Musikprobe etc.) kennengelernt habe, getroffen. Anfangs, als sie nur mich kannten, wollten sie sich unbedingt mit mir treffen. Als ich mich dann mit ihnen mal getroffen hab, wollten sie sich auch weiterhin mit mir treffen und irgendwann war dann auch meine beste Freundin dabei. Und kaum kannten sie sie und ihre süße Art, war ich Geschichte. Von jedem von ihnen habe ich seitdem nie wieder was gehört, aber meine beste Freundin schreibt mit ihnen regelmäßig. Einerseits bin ich froh, diese recht aufdringlichen Kerle loszuhaben, andererseits vermisse ich dann die Aufmerksamkeit, die ich von ihnen bekam und eigentlich sind es echt ganz gute Kumpels geworden, die ich dadurch verlor.

Das ganze liegt an ihrer Art, die ich aber nicht nachmachen will, da ich das irgendwie auch nicht kann. Ihre Masche ist es, süß und hilflos zu wirken, meist auf eine süße, kindische Art, quasi den Beschützerinstinkt der Männer zu wecken. Sie selbst kann auch nicht ohne Mann und ist daher übergangslos in einer Beziehung und das seit über 3 Jahren. Ich bin seit über einem Jahr Single und hatte anfangs (da ich mir ja immer mehr erhofft hatte) ein paar One Night Stands, aber inzwischen lasse ich mich nicht mehr auf sowas ein.

Das Problem bei mir ist, dass ich einen Beschützerinstinkt nicht wecken kann, da ich wirklich selbständig in meinem Leben klar komme und eigentlich keine Hilfe brauche in dem, was ich tue, da ich selbst IT-Probleme sowie handwerklich und krafttechnisch alles selbst auf die Reihe bekomme. Meine beste Freundin ist zwar älter wie ich, lebt aber erst seit Oktober zum ersten Mal außerhalb des Elternhauses (ich schon 3 Jahre). In unserer WG bin ich sozusagen der alleskönnende Mann und sie die Hausfrau.

Ich möchte das beim Kennenlernen von Männern auch nicht vorspielen, ich sei hilflos. Klar, ich hätte bestimmt durch sowas den Beschützerinstinkt geweckt, jedoch hasse ich es, jemandem was vorzuspielen, denn ich bin so gut wie immer ehrlich und das von Anfang an. Vielleicht schreckt sowas die Männer ab... Ich weiß es nicht.

Jedenfalls will es nicht klappen mit den Männern. Ich weiß nicht, was ich falsch mache... Was soll ich tun?

Antwort
von frederick, 21

Okay, Deine Schwester kennt Dein Passwort – was aber noch nicht erklärt (wenn sie Dein „fühldichfrei“ besser findet, als ein unenglisches „feelyoufree“), weshalb sie Deinen Account mitnutzt! Außerdem: Seit wann ist das bei den account-names eigentlich so wichtig, dass es dem Oxford Learner’s Dictionary auch gefällt? – Vorschlag für Deine Schwester: „feelUfree“ – oder „freelU“
So what: Wie schwer ist es, für Deinen Account einfach mal schnell ein neues Passwort einzurichten?

Du fragst Dich im Rahmen des Austausches mit „luna7971“, ob Du nicht vllt eher weniger intelligent seist, weil Du kein so gutes Abi hingelegt hast? Und stellst das mit Recht schnell wieder in Frage. – Ein gutes bis überfliegendes Abi zu schaffen, belegt in erster Linie zwei Dinge: Erstens, dass jemand mit Regeln gut umgehen kann; zweitens, dass jemand sehr anpassungsfähig ist. Beides ist gut, um in jeglichen Massengesellschaften (wir müssen hier nicht schimpfen auf „diese“ Gesellschaft – und woanders bessere Welten wähnen) gut klarzukommen und erfolgreich zu sein. Beides ist noch kein Beleg für überdurchschnittliche Lernfähigkeit (= Intelligenz).

Wie auch immer: Verstelle Dich nicht, spiele kein Theater. Das endet ohnehin nur im Desaster. Wie lange möchtest Du es denn in einer dann (vielleicht) gelingenden Beziehung durchhalten, das Theater und die Lügen aufrecht zu erhalten? Und wenn/falls Du für die Beziehung Lügen lebst: Wie lange magst Du damit zufrieden und gesund leben können? Also schließlich: Wie lange hält die Beziehung noch, wenn Du sie als hinreichend gegeben betrachtest, um Stück um Stück die Lügen zurückzunehmen und Du selbst zu sein?

Diese „äußerliche“ Eigenständigkeit heißt ja noch lange nicht, dass Du kein Mensch seist mit „gewöhnlichen“ und berechtigten (!) Bedürfnissen nach Nähe, Anerkennung, Zweisamkeit… Aber tatsächlich „frei“ macht Eigenständigkeit nur, wenn Du nichts tust, um Deine emotionalen Bedürfnisse zwanghaft zu befriedigen. Tust Du es doch, verstellst Du Dich. Gehst Du auf bestimmte „Strategien“ ein, um Dein Bedürfnis nach Beziehung zu befriedigen, dann wird das, was Du bekommst, Dich nicht befriedigen. Sondern es wird für einen kurzen Moment oder eine kurze Zeit das gute Gefühl in der wecken, dass es ja doch geht… Mehr aber nicht.

Vor seeehr vielen Jahren sagte mir einmal eine ältere Dame, dass meine Eigenständigkeit vllt auch mein Problem (mit den Frauen) sei: Eine Frau wolle auch gebraucht werden! Womit ich sagen möchte: „Beziehung“ bedeutet ein Einlassen auf Gegenseitigkeit. Und damit sage ich nicht, dass Du nicht bereit wärest zu Gegenseitigkeit, zu einem Einlassen auf den anderen, zu einem Miteinander.

Aber: Schreckt (allzu viel) Eigenständigkeit auch ab? Aus welchen Gründen auch immer diese Eigenständigkeit gewachsen sein mag (siehe die bekannte Redewendung: ‚Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir niemand.‘): Drückt sie für die andere Seite (zumindest unterschwellig und auf den ersten Blick) auch ein Misstrauen aus? Ich stelle das nicht fest, sondern ich frage mich das nur gerade einmal.

Und also auch umgekehrt, und sicherlich nicht nur die Männer mit „Helfersyndrom“ betreffend: Verblasst der Reiz Deines offenbar sehr selbstsicheren Auftretens leicht, wo die Angst der anderen Seite schon gleich mitbrodelt, schnell als überflüssig entsorgt zu werden? Und ist es dann nicht „heldenhafter“ für die Kerle, Dich zwar „rumzukriegen“ („trotz“ Deiner Eigenständigkeit), aber Dich dann nur einmal zu genießen, um nicht verstoßen werden zu können? – Ist auch nur so ein Gedanke, weil Du fragst, was „falsch“ an Dir sei.

„Falsch“ ist deshalb noch lange nix an Dir. Nur vielleicht: Weniger leicht beziehungskompatibel? Oder: Weniger leicht „vermittelbar“?

Jedoch: Dich „extra schon hässlich“ zu machen (Dein Kommentar zu „einmensch23“)… ist das nicht auch wieder eine Fom von „verstellen“? Das bewusst unattraktive Erscheinen als plakatives Verstoßen? Und zieht das dann nicht gerade jene an, die sich nicht verstoßen lassen wollen – andererseits aber mit einer, die so plakativ abweisend ist, nicht wirklich etwas am Hut haben wollen???

Antwort
von MrItKnowHow, 52

Ich suche auch nach einer aufrichtigen, ernsten und ehrlichen beziehung aber das ist irgendwie nicht so einfach, wesshalb ich nunmal 18 und single bin (& schon immer war) was ich aber nicht schlimm finde:D Eins ist sicher, ändere dich und deine ansprüche nicht, sondern gedulde dich & Irgendwann kommt der Richtige:)

Viel Glück weiterhin und bleib so wie du bist! ;)

Kommentar von fuehldichfrei ,

ich bin 23 und Single, hatte mit 20 mal eine 2-jährige Beziehung, das wars auch :/ aber vielen Dank für deine Antwort!

Kommentar von MrItKnowHow ,

ich hatte noch keine beziehung, da die richtige nunmal noch nicht kam:) freut mich wenn ich helfen konnte:)

Antwort
von luna7971, 58

Die Männer, die längere Beziehungen wollen stehen meist auf einzigartige Mädchen. Das heist,dass wenn man eine Beziehung mit denen haben will,sollte man nicht unbedingt etwas machen,weil es die Masse tut,sondern weil du überzeugt davon bist. Du wirkst auch viel interessanter wenn die deine Intelligenz sehen und dass du nicht so überheblich bist und viele schätzen ein gutes Herz. Wenn du das alles zeigst,dann werden bestimmt auch bald viele auf dich fliegen von der sorte

Kommentar von fuehldichfrei ,

man sagt mir immer, dass ich "anders" bin... ja, das kann vielleicht sein, ich weiß es nicht. ich hasse auch Dinge, die die Masse tut, da bin ich dann einfach zurückhaltender und gehe sowas aus dem Weg. ob ich intelligent bin, weiß ich nicht, ich befürchte eher weniger, da mein Abitur nicht das beste ist, auch wenn es nicht unbedingt was aussagen muss... Herz habe ich (denke ich) schon, ich arbeite neben meinem Studium in einer Einrichtung für körperbehinderte Menschen und es bereitet mir viel Freunde

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 59

Das Problem bei vielen Männern ist der das sie oft vergessen das hinter der Fassade von make-up usw (und ich denke das es auch bei dir der Fall ist) nichts weiter hinter steckt (und ich weiß das klingt etwas blöd) als ein kleines süßes Mädchen das einfach nur mal in den Arm genommen werden will. Außerdem geben es die meisten Männer viel zu schnell auf. Sagen wir mal er will dich beim 1. Oder 2. Daten küssen aber du blockst es ab. Das ist offensichtlich ein Korb nicht war?  Doch was du tust ist du bleibst trozdem da obwohl du genau weißt das er es nochmal versuchen könnte. Das heißt es war kein Nein sondern nur ein noch nicht. Offensichtlich wolltest du nur schauen ob es wirklich ein Mann ist der es auch wirklich ernst mit dir meint und testen wie wichtig du ihm bist und obwohl es sehr viele Männer gegeben hätte die es wirklich ernst mit dir meinen, geben Sie es jetzt trauriger weiße auf. 

Kommentar von fuehldichfrei ,

ich verwende so gut wie nie Make Up und bin allgemein eher unattraktiv, weil ich auch nicht hübsch sein will, da ich dann nämlich nur noch mehr solcher Männer abbekommen würde (ich mache mich quasi extra schon hässlich, damit ich mehr Männer kennenlernen wollen, die aufs Innere schauen). mit küssen bin ich sogar relativ schnell, letztens habe ich einen Kommilitonen meiner besten Freundin vorgestellt bekommen und bereits nach 3h hab ich ihn geküsst... aber das ist immer unterschiedlich, manchmal hab ich auch bis zum 3 Date gewartet :/

Antwort
von tactless, 63

Vielleicht solltest du einfach mal dein Beuteschema ändern! 

Und nebenbei bemerkt ... wenn ich mir so deine Fragen hier anschaue, dann scheinst du doch nicht so "selbstständig" zu sein, wie du hier gerade vorgibst zu sein. ^^

Kommentar von fuehldichfrei ,

das mit dem Beuteschema ist gar nicht so einfach.. ich steh eh schon nicht auf diese Muskelmänner mit Motorrad oder keine Ahnung was... sondern der pummelige Kollege, der mich immer neckt, hat es mir derzeit sehr angetan... über die anderen Fragen kann ich nicht urteilen, die sind nicht alle von mir, meine letzte Frage war die mit dem Kerzenlicht soweit ich weiß, keine Ahnung, was meine Schwester so postet ^^

Kommentar von tactless ,

Es gibt ja auch noch etwas zwischen pummelig und muskulös! ;) 

So so, nicht von dir. Bist also nicht die unsportliche Studentin mit Brille die zur Bundeswehr will? 

Soweit ich weiß ist Account-Sharring nicht erlaubt. Zumal es sich meiner Logik entzieht wieso mehrere Personen einen Account nutzen müssen. Ist ja nicht so schwer dass sich jeder einen eigenen Account erstellt. 

Kommentar von fuehldichfrei ,

ja, klar. ich hab auch kein bestimmtes Beuteschema, mein Exfreund sah bei weitem anders aus und hatte auch das andere Extrem an Eigenschaften als der Mann, auf den ich aktuell (seit 9 Monaten um genau zu sein) ein Auge geworfen habe. und meine Schwester fand meinen Namen so toll (weshalb auch immer) und wollte sich zunächst "feelyoufree" nennen, aber das ist glaube ich nicht ganz korrektes Englisch, oder? deshalb kennt sie mein Passwort. naja und unsportlich bin ich jetzt nicht gerade..

Kommentar von tactless ,

Wenn du seit 9 Monaten ein Auge auf einen Typen geworfen hast ... tja vielleicht liegt es einfach daran dass es mit anderen Männern nicht klappt? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community