Wie verläuft meine Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lese dazu die Ausbildungsordnung und den Tarifvertrag, schaue nach, ob es da einen Manteltarifvertrag gibt. Alle Informationen kannst Du im Volltext online finden. 

Gewöhne Dir also an, die Suchfunktion des Browsers zu nutzen. 

Dann schadet es mal grundsätzlich nicht, sich nach verschiedenen Seiten umzusehen, über Recht regelmäßig kostenlose Newsletter versenden. Wenn ich recht im Kopf habe versendet anwalt.de, aber mindestens noch eine weitere Seite ganz allgemein. 

Dann gibt es den weiten Bereich des sogenannten Immobilienrechts. Hier erhalte ich mindestens zwei NL bei Bedarf. Fragen rund um Mietrecht werden dort abgehandelt. Entsprechende Kenntnisse schaden keinem Menschen in diesem Staat. 

Deine Einkommenssteuererklärung machst Du für dieses Jahr im nächsten Jahr. Diese kannst Du sowohl haptisch über beim Finanzamt abzuholende Bögen erstellen oder aber über "ELSTER". Schaue online nach diesem Begriff. 

Hebe in diesem Jahr alle Nachweise anfallender Unkosten, welche mit Deiner Ausbildung zusammen hängen, auf. Gewöhne Dir eine für Dich lebbare Weise der Aufbewahrung an. Bei mir ist es ein Aktenordner. In diesem sind dann einige Schutzhüllen für Papiere, in welche zeitlich geordnet kleine Quittungen landen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berufsschule, kann unterschiedlich sein, 1-2 Tage oder Blockunterricht. Wer weiß? Info evtl. über die Homepage der zuständigen Berufsschule.

Arbeitszeiten/-dauer, sollte vertraglich geregelt sein. Rechne mal mit 40 Std./Woche.

Jugendarbeitsschutzgesetz, wenn du 18 bist, nicht mehr.

Samstags, keine Ahnung ob dein Betrieb Samstags arbeitet, wenn ja, du auch.

Pausen: Arbeitszeitgesetz. Es gibt Mindestpausen, es kann aber betrieblich auch andere d.h. längere Pausen geben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?