Frage von Fragermannerus, 119

Wie verläuft eine waffenrechtliche Untersuchung?

Und ist diese schwierig?

Antwort
von antnschnobe, 82

Meinst Du dies?

WAFFENRECHTLICHE UNTERSUCHUNGEN

Nachweis über die persönliche Eignung bei 18- bis 25-jährigen Schützen

Das Gesetz zur Neuregelung des Waffenrechts (WaffRNeuregG) verlangt

in § 6 Abs. 3 von Antragstellern für Waffenbesitzkarten (WBK) einen
Nachweis über die „persönliche Eignung", sofern der Antragsteller
zwischen 18 und 25 Jahre alt ist. Ausgenommen von dieser Regelung sind
Jäger. Eine weitere Ausnahme besteht, wenn eine WBK für Waffen beantragt
wird, die von Sportschützen bereits mit 18 zu erwerben sind.

Ablauf der Begutachtung

Sie wählen eine Begutachtungsstelle in Ihrer Nähe, vereinbaren telefonisch einen Termin und überweisen die Untersuchungsgebühr.
Sie suchen uns dann an dem von Ihnen gewählten Untersuchungstag auf und bringen dazu Ihren Personalausweis mit.
Danach durchlaufen Sie folgende Stationen:
Leistungstests (z.B. Reaktionszeit)
Fragebögen
Gutachtergespräch
ggf. ärztliche Untersuchung (wie beim Hausarzt)

Drei bis fünf Stunden sollten Sie für Ihren Besuch bei uns
einplanen. Innerhalb der nächsten zwei Wochen erhalten Sie Ihr
aussagefähiges Gutachten in doppelter Ausführung und legen eines davon
Ihrer zuständigen Behörde vor. Bei positivem Gutachten und der Erfüllung
aller weiteren Voraussetzungen (Bedürfnis, Sachkunde, Mindestalter,...)
erhalten Sie die von Ihnen gewünschte WBK (Waffenbesitzkarte).

http://www.tuev-nord.de/de/weitere-die/waffenrecht-10857.htm

Antwort
von Ninombre, 81

es geht um die "Waffenrechtliche Verlässlichkeitsprüfung" in Österreich?

Kommentar von Fragermannerus ,

Nein, Deutschland.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten