Frage von intelligence5, 118

Wie verläuft der Lungenfunktionstest bei der Polizei?

Hallo zusammen,

ich habe vor mich demnächst bei der Polizei NRW zu bewerben.

Was genau wird beim Lungenfunktionstest gemacht, der anlässlich der polizeiärztlichen Untersuchung durchgeführt wird

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 92

Beim Lungenfunktionstest (= Spirometrie) setzt sich das Ergebnis aus mehreren Werten zusammen, die mittels Computer errechnet werden. Man bekommt meist eine Klammer auf die Nase und atmet auf Weisung des Testers auf bestimmte Art und Weise ein und aus.

Man misst einmal das Vitalvolumen von maximaler Einatmung und maximaler Ausatmung.

Bestimmt wird aber auch das Atemzugvolumen, also das Volumen eines kompletten Zuges.

Weiterhin gibt es - bei der Ein- genauso wie bei der Ausatmung - ein sog. Restvolumen. Das ist die Luft, die in den Atemwegen steht, weil sie wegen des physiolgischen Aufbaus der Atemwege die Lunge nicht erreicht oder eben auf dem Rückweg nicht nach draußen kommt. Auch das wird gemessen.

Für alles gibt es Sollwerte. Wer die nicht erreicht, bekommt eine Auflage oder ist PDU.

Gruß S.

Antwort
von AssassineConno2, 90

Du atmest so viel du kannst ein und pustest das dann komplett durch so nen röhrchen welches dein Lungenvolumen misst ^^

Antwort
von azeri61, 95

dein lungenvolumen wird analysiert da musst du durch so ein ding pusten und ein gewissen wert erreichen

Kommentar von intelligence5 ,

mehr nicht ? muss man da nicht irgendein Medikament inhalieren oder so?

Kommentar von Sirius66 ,

Ein Medikament? Wozu soll das denn gut sein? Kann man dir doch nicht einfach so geben ...

Kommentar von azeri61 ,

ist mir nicht bekannt ich habe mein PÄU zwar in berlin gehabt aber unterscheiden wird sich da nicht viel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community