Wie verläuft das, wenn ein erkrankter Mensch aus dem Ausland nach Deutschland gebracht werden soll um hier verarztet zu werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

muss man dann privat für die Kosten aufkommen,

Ja

wie viel das ungefähr kosten würde?

Das kann niemand beantworten, weil niemand weiß, welche Behandlung erforderlich ist/wäre.

Könnte man die Person hier versichern,

Eine private Versicherung nimmt den Erkrankten mit solch einer Erkrankung mit Sicherheit nicht auf. Falls doch, werden allerdings die Kosten für die Leukämiebehandlung nicht von ihr übernommen.

Eine gesetzliche Krankenkasse ist nicht möglich.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgoettin
19.11.2016, 20:59

Danke für den Stern :-))

0

Entweder selbst zahlen, oder die örtliche Versicherung fragen, die man im Heimatland schon (hoffentlich) hat.

Ebenso wie es umgekehrt ist. Ich wurde auch mal im Urlaubsland behandelt, hat dann später hier meine gesetzliche Krankenkasse gezahlt, sogar in voller Höhe).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erkrankte Person ist doch wohl in dem Land, in dem sie lebt, krankenversichert.
Da sollte sie ihre Krankenkasse im Heimatland fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt "Ärzte ohne Grenzen", oder "Praxis ohne Grenzen." Das sind Hilfsorganisationen die kostenlos behandeln. Ob das für euch in Frage kommt oder möglich ist, weiss ich nicht. Aber da könntest du mal auf die Homepages schauen und evtl. nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?