Frage von pyrochecker, 79

Wie verkrafte ich das bloß...?

Habe mit bekommen wie mein Vater sagte hätten wir doch bloß Kondome gehabt. Sie fühlen sich durch mich so eingeschränkt :(

Antwort
von Realisti, 33

Ich bin auch Teenager-Mutter.

Klar ägert man sich über die Ableger und schimpft auch mal deutlicher. Aber das ist schnell wieder vergessen, wenn man sich wieder abgeregt hat.

Ich bitte meinen Sohn immer auf keinen Fall die Kondome zu vergessen, weil ich es nicht aushalten würde, wenn er sich noch vermehrt. Käme aber wirklich ein Enkelkind, wäre ich vermutlich überglücklich.

Antwort
von NortixX, 34

Nimm das nicht persönlich das sagen so ziemlich 99,9 % der Eltern aber die meinen das nicht so versuche einfach mit ihnen darüber zu sprechen und gut ist. Am besten hilfst du auch mehr im Haushalt oder vermeidest schlechte Nachrichten.

Hoffe ich konnte helfen.

Antwort
von kilometercitro, 9

Nimm das als Scherz und lass es nicht rankommen. Meine Eltern beschweren sich ständig über mich und sagen ähnliches. Nimm es als Motivation dich zu bessern, selbstständiger zu werden und ihnen nicht dauernd anzukletten. Dann verstehen sie dich eher als Mitmensch als als last.

Antwort
von Sigimike, 16

Sagten meine Eltern auch einmal, meine Antwort damals:
"Ja, das währe defnitiv billiger gekommen" :D

Musst du nicht persönlich nehmen.

Antwort
von Realisti, 6

Wie alt bist du?

Antwort
von Cheyenne2109, 31

Meine Mutter sagt immer ich war ein gewollter Unfall. Irgendwann kommt man drüber hinweg

Kommentar von HeyMr ,

Ein gewollter Unfall ist eigentlich was Gutes.......oder? xD

Kommentar von EinNachtfuchs ,

Naja. Ein Unfall, also nicht gewollt. Als das Kind dann da war war man aber trotzdem glücklich mit dem Kind. So versteh ich das.

Kommentar von Cheyenne2109 ,

Das wird man wohl nie erfahren ob ich gewollt war oder nicht xD

Antwort
von HeyMr, 17

Ist ja nicht deine Schuld, sondern die Unfähigkeit deiner Eltern vorzusorgen. Jetzt sollen sie das auch ausbaden, und das ohne dich die ganze Zeit zu kränken. Sonst kannst du dich gerne an die Öffentlichkeit wenden und einige Jugendämter werden da mal vorbeischauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten