Frage von XVIIIVIIMCMXCVI, 28

Wie verkauft man sicher auf einem Facebookflohmarkt? (mit Paypal?)?

Hallo, ich möchte meine alte PS3 verkaufen und habe sie in Facebook inseriert, wo sicht kurz darauf eine Frau meldete die sie für ihren Sohn kaufen möchte, jedoch auch nur über PayPal da sie mit überweisung laut Bericht schlechte Erfahrung gemacht hat. Ihr Sohn würde dann bezahlen da sie sich mit Paypal nicht auskenne/es nicht hat... Ist es sicher nach erhalten des Geldes den Artikel zu verschicken oder muss man 3Ecksbetrug befürchte? Bringt es etwas als Sicherheit eine Ausweißkopie von ihr und der Person die dann bezahlt anzufordern? Sie möchte anscheinend die Funktion zum senden von Geld an Familie und Freunde über PayPal nutzen um die Gebühren zu umgehen was dann aber auch keinen Käuferschutz bring oder ? Dann ist Überweisung ja verhältnismäßig sicherer. Ich bedange mich für hilfreiche Antworten mit einem Stern :) Danke

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 27

jedoch auch nur über PayPal da sie mit überweisung laut Bericht schlechte Erfahrung gemacht hat. Ihr Sohn würde dann bezahlen da sie sich mit Paypal nicht auskenne/es nicht hat...

Vergiss es.

Wenn die Zahlung über "Freunde und Familie" geht, meldet der Käufer einen unberechtigten Kontozugriff und Du bist Geld und Ware los.

Facebookflohmarkt ist für mich ncihts anderes als ein Kleinanzeigenangebot und dort heisst es: Barzahlung bei Abholung.

Und wenn Du unbedingt per Versand verkaufen möchtest, dann nur per Überweisung auf Dein Bankkonto (das Geld ist sichtbar auf Deinem Konto verbucht und nicht versprochen) und dann per nachweisebarem, versicherten Paketversand.

Antwort
von Ioulios, 28

Grundsätzlich ist Kaufen via Paypal sicher. Dennoch gibt es dort schwarze Schafe (bsp.:Käufer schickt dir Geld via Paypal - du verschickst das Paket - Käufer meldet dass sein Account gehackt worden sei und fordert Geld zurück.) In jedem System gibt es Fehler, deswegen würde ich dir raten bei Verkäufen solcher Plattformen nur gegen Selbstabholung anzubieten. 

Kommentar von XVIIIVIIMCMXCVI ,

Es ging mir nur darum ob es bei den gegebenheiten überhaupt Sinn macht auf PayPal zu verkaufen - da bei privatem Geldtransfer kein Käuferschutz besteht. Kann man den Dreiecksbetrug durch Ausweißkopien verhindern ? (x verkauft etwas für 100€ betrüger will kaufen bietet gleichzeitig auch ein produkt für 100€ an und lässt den käufer y das geld an x schicken - erst ist für x alles gut bis y das geld zurückfordert da er kein produkt erhalten hat - nun fehlt x geld und produkt

Kommentar von Ioulios ,

Genau das habe ich dir versucht zu schildern. Als Käufer hast du diesen Schutz aber als Verkäufer wärst du am Schluss der/diejenige der/die mit nichts dasteht. Die Ausweiskopie bringt dir im Endeffekt nichts, da du nicht mal weißt ob der Ausweis der Person gehört die das Produkt kaufen möchte.

Antwort
von Nikita1839, 20

Paypal ist sicher :) hatte nur gute Erfahrung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community