Wie verhindere ich, dass kein Abhängigkeitsverhältnis zwischen mir und einem Lehrer entsteht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich verstehe dich, ich rede auch mit meiner Lehrerin über meine Probleme und habe das Gefühl, wenn ich länger nicht mit ihr reden kann, geht es mir schlechter. Vielleicht probierst du, dich ein bisschen zu distanzieren. Damit meine ich, dass du dich vielleicht statt jede Woche, jede zweite mit ihm triffst. Aber ich glaube nicht, dass es was bringt, wenn man versucht, alles dagegen zu tun, nicht 'abhängig' zu sein. Es würde glaube ich eher das Gegenteil bewirken. Vielleicht beredest du dies auch am besten mit ihm und fragst ihn, was du machen kannst oder wie er die Situation sieht. Wenn du Fragen hast, oder Lust, kannst du mir schreiben. Wir können uns ja dann 'austauschen'
Hoffe ich konnte helfen
LG Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich weiß nicht wie oft du mit deinem Lehrer über Probleme sprichst, aber er kann nicht dauerhaft deine einzige Bezugsperson darstellen. Suche dir neue Leute, mit denen du dich anfreundest und mit denen du über Probleme sprechen kannst. Dein Lehrer ist da die falsche Person, zumindest für Probleme, die komplett in deiner Freizeit auftreten. Er kann dir bei Problemen in der Schule helfen, aber er kann nicht die Rolle einer besten Freundin, einer Schwester oder einer anderen vertrauten Person einnehmen.

Dafür ist und bleibt er der falsche Ansprechpartner! Mache dir das klar. Ich hatte vor ca. einem viertel bis halben Jahr das gleiche "Problem". Ich habe mich ständig mit dem Lehrer getroffen, jede Woche. Irgendwann habe ich für mich entschieden, dass ich das nicht möchte, weil ich eingesehen habe, dass er die falsche Person ist. Ich hatte auch irgendwann das Gefühl abhängig zu sein, aber das bist du nicht. Es war für mich kein Problem ihn nicht mehr so oft zu sehen, mittlerweile vielleicht noch alle 1-2 Monate mal. Ich möchte damit nicht bezwecken irgendwelche Tipps zu bekommen oder Mitleid zu erregen.

Ich möchte dir damit nur zeigen, dass du nicht so schnell abhängig von einer Person wirst. Wenn du Angst davor hast, sprich mit ihm darüber. Aber sieh ihn nicht als einzige Bezugsperson in deinem Leben. Entferne dich langsam und gehe immer einen Schritt weiter von ihm weg. Irgendwann wird es dir nichts mehr ausmachen :)

Lg Lfy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welchem Zusammenhang mit 'abhängig'?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anna76570
29.05.2016, 17:24

ich meine damit, dass ich, wenn er mir für eine Zeit nicht hilft, dass es mir direkt noch schlechter geht weil niemand für mich da ist

0
Kommentar von anna76570
29.05.2016, 17:40

Würde ich eigentlich nicht sagen.

0
Kommentar von anna76570
29.05.2016, 18:05

ok

0

Was möchtest Du wissen?