Frage von Regenbogenfee01, 36

Wie verhindere ich, dass ich meine besten Freundinnen verliere?

Mein Problem ist Folgendes: Meine beiden besten Freundinnen und ich sind ein enges dreiergespann und vertrauen einander blind...aber seit eine von ihnen mit einem Typen zusammen ist, hängen die zwei nur noch mit ihm und seinen Freunden ab. Wäre ja eigentlich nicht so schlimm, aber dieser Kreis besteht aus Typen die alle Probleme nur mit Gewalt lösen und den ganzen Tag bei uns am bahnhof sitzen und saufen. ich bin eigentlich relativ offen und habe selten vorurteile gegenüber anderen Menschen. Aber ich habe diese Leute kennengelernt und möchte nichts mit ihnen zu tun haben

Ich merke, dass sie einen schlechten Einfluss auf meine Freundinnen ausübern aber egal wie oft ich auf die beiden einrede, sie sehen es nicht ein. Wie kann ich verhindern, dass ich die beiden an diesen Kreis verliere?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nati1995bvb, 28

Ich geb dir ein guten Rat wo du aber ziemlich über deinen schatten springen muss das habe ich auch so gemacht. Lass Sie! Lass sie in den fehler reinlaufen. So hart es klinkt aber sie müssen diese erfahrung machen und daraus lernen. Glaub mir wenn sie merken was sie machen (kann aber lange dauern) und sie gute freunde sind kommen Sie auch wieder zurück. Aber ich kann dir nur raten lass sie in den fehler rennen und zeige Ihnen was Sie damit für eine tolle freundin valieren. Ich hoffe das sie es merken! Wünsch dir viel Glück, Mut und starke Nerven!

Kommentar von Regenbogenfee01 ,

Danke für deine Antwort.

Das ist momentan eh etwas, was ich versuche. Aber ich habe bei den beiden das Gefühl, sie 'beschützen' zu müssen. Ich weiß das klingt komisch aber die zwei sind für mich einfach sehr wichtig und zusehen zu müssen, wie sie sich wegen einem Typen ins negative verändern, tut einfach extrem weh

Kommentar von nati1995bvb ,

Das verstehe ich! Ich erzähle dir mal kurz meine geschichte. Meine damals beste freundin hat sich andauernd nur mit jungs getroffen ist mit ihnen nachhause ubd hat mich stehen gelassen. Was in meinen augen nicht geht den ich lasse meine freundin nicht in der disko stehen lässt. Ich habe dann auch was mir wirklich schwer viel den kontakt beendet ich habe gesagt das ich bis sie sich wieder normalisiert hat nicht mehr bei mir melden soll. Leider sind es schon 2 jahre wo wir keinen kontakt haben. Aber ich sag dir ganz erlich ihren ruf möchte ich jetzt nicht haben und auch sie wird noch darauß lernen und dann wird auch Sie wieder zurück kommen. Renn niemandem hinterher das habe wir alle nicht nötig!

Kommentar von Regenbogenfee01 ,

Das tut mir echt leid...aber du hast schon recht...keiner sollte anderen hinterherlaufen...danke für dein Verständis und dein offenes Ohr

Kommentar von nati1995bvb ,

Klar gerne. Kein Problem kannst dich such sonst gerne privat melden!

Kommentar von Regenbogenfee01 ,

danke...gleichfalls :)

Antwort
von LisaJazzy, 9

Hey Regenbogenfee!

Auch wenn's ein Unangenehmes ist, sich zu sorgen und man sich manchmal vorkommt, wie 'n altes Mütterchen: Es gehört zur Freundschaft dazu. Und wenn nötig, die Initiative zu ergreifen! All das bedeutet ja im Grunde bloss, dass du Freundinnen gefunden hast, an denen dir wirklich was liegt. Und das ist was vom Wichtigsten.

Am besten sprichst du deine zwei Freundinnen ganz sachlich auf ihre neuen Bekanntschaften an. Es ist ganz wichtig, dass du objektiv, also so wenig wie möglich wertend, sprichst und mit ihnen gemeinsam reflektierst.

Du kannst zum Beispiel fragen, was sie denn so zusammen machen. Und was diese Aktivitäten ihnen geben, also an Energie, an Weltansichten, Werten, an persönlicher Weiterentwicklung. Worüber die neuen Freunden reden und was sie bewegt. Und auf welche Weise.

Möglicherweise wird es einige "Sitzungen" brauchen, aber ich bin mir sicher, dass, wenn deine Freundinnen irgendwann auf klare Weise auf ihre Bekanntschaften sehen werden, dir dankbar sein werden. Und dich noch mehr als Kollegin schätzen werden.

Freundschaft bedeutet nicht, jemanden hängen zu lassen, nur weil er Wertemuster ausprobiert, die den deinigen Altbekannten nicht mehr entsprechen. Sondern lebt Freundschaft vom gemeinsamen Wachstum. Davon, sich gemeinsam reflektierend mit neuartigen Sitten auseinanderzusetzen. Gehört zum Erwachsenwerden.

Kurz, objektive Beraterin und Zuhörerin spielen. Ihnen wird selbst klar werden, dass sie sich mit dieser Gruppe nicht wirklich identifizieren können. Egal, als wie cool, diese gelten. Deine Freundinnen werden schon kapieren, dass du dich um sie sorgst und nicht unter Grössenwahnsinn leidest und ihnen deine Wertvorstellungen aufzwingen willst.

Sollten sie sich irgendwann anfangen, aufgrund ihrer neuen Ansichten über dich lustig zu machen, dann hast du nichts und niemanden verloren. Dann waren sie's eben nicht wert und müssen da wirklich selbst durch. Denn für Dich stehst ausschliesslich Du an erster Stelle.

Allerschlimmsten Fall kannst du bloss was Neues kennenlernen ;)

Ich hoff', dass hilft dir ein wenig zu einem Lösungsansatz. Bloss nicht den Kopf hängen lassen.

Mach's gut !

Deine Lisa



Kommentar von Regenbogenfee01 ,

Vielen Dank für deine Antwort...

ich habe öfters schon versucht mit ihnen zu reden aber sie wollen es nicht wirklich einsehen...ich habe angst, dass sie sich komplett verändern um in diese Gruppe zu passen, sodass sie sich die Freundschaft mit mir nicht mehr voratellen können...ich bin wie gesagt sehr offen aber dieser Kreis ist eine Grenze für mich und ich weiß, dass wenn ich sie an ihn verliere, ich eigentlich "froh" sein müsste da es keine richtigen freundinnen wären...daher möchte ich einfach nur verhindern dass es soweit kommt

Kommentar von LisaJazzy ,

Gern gescheh'n!

Ja, ich seh' das Problem. "wenn ich sie an ihn verliere,..." du sprichst ja automatisch schon von Verlust, klar kannst du da nicht froh sein.

Was würde denn dieser Verlust genau beinhalten? Was verbindet dich alles mit ihnen? Aus welchen Gründen könnt ihr dies und das weniger gut als früher miteinander teilen?

Grundwerte bleiben ja normalerweise gleich. Aber es kann schon vorkommen, dass man sich in vollkommen verschiedene Richtungen entwickelt und gewisse Erfahrungen einfach machen muss. Vielleicht ist das bei den zweien einfach so, dass sie diese Grenzgänge hinter sich bringen müssen, um rauszufinden, wer sie sind. Solange sie zu dir aber immer ehrlich sind und sich auch aktiv um dich bemühen und vor allem - dich respektieren- , solltest du das aber einfach erwidern und normal die Freundschaft mit ihnen fortsetzen. Wenn sie das nicht tun, kommen sie sich vielleicht irgendwann entschuldigen und dann kannst du die Situation neu überdenken. Und wenn nicht, waren sie's dann einfach echt nich' wert.

Klingt alles ganz schön abstrakt, ich hoff', es hilft dir trotzdem weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten