Frage von FreieAutorin, 34

Wie verhinder ich das mein Rattenrudel auf meine Rex ratte los geht?

Hallo zusammen :)

Ich habe ein Problem mit meinem Rudel.

Und zwar volgendes. Ich habe eine Rex die aus ziemlich schlechter "Zucht" kommt... meine Tierärztin die auf Nager spezialisiert ist und selber Ratten hält meinte das es an seinem AUssehen liegt. Er ist ziemlich struppig und seine Schnurrhaare sind gekrigelt zsm gewachsen... Sie meinte das es an seinem Aussehen liegen kann, da Ratten meistens so aussehen wenn sie auf Streit aus sind...

Nun meine Frage:

Ich habe die Ratten zu einer Pflegestelle geben müssen und die hat wahnsinnige Probleme da jede Rudel in das er Intigriert werden solte auf ihn los geht.

Er ist auch voller Bisswunden. Wir haben ihn schon Kastrieren lassen.Hat nur nichts geändert. Dzu kommt das er egal ob bei Weibchen , Männchen oder Böcken attackiert wird. Egal wie lieb das Rudel ist.

Wir wollen ihn nur ungerne einzeln setzen... wissen aber nicht mehr was wir machen sollen.

Hat jemand unter euch Ratten haltern schon mal so eine Erfahrung gemacht ? Der arme ist total durchlöschert mit Bisswunden und musste schon 1 mal deshalb operiert werden.. Ich möchste das er wieder in Ruhe in einem Rudel leben kann...

Bitte spart euch komentare wenn ihr Ratten nicht mögt!

Antwort
von LeliePitu, 34

Ich habe zwar keine Ratten aber vielleicht ist die beste Gesellschaft für dein kleines plüsch Knäuel eine junge Ratte also ein Jungtier, vieleicht klappt das ja und sie würden sich verstehen. Jungtiere sind ja eher noch etwas verspielt als ausgewachsene Tiere und haben eig. Respekt vor den älteren. Hat du eig n Bild von deiner Ratte? Ich würde sie gerne mal sehen so wie du sie beschrieben hast klingt das total süß^^

Kommentar von FreieAutorin ,

Also ich weiß das eine Rex sind die beste Zucht ist... sie fällt auch öfters unter Qualzuchten. 
Es hört sich zwar süß an das die Schnurrhaare arg gekrigelt sind aber ist ein riesen problem (orientirungs Probleme in der Nacht). Außerdem fällt sie ständig im Käfig runter... das ist auch der Grund warum sie jetzt einen flachen Käfig und kaum klettermöglichkeiten hat.
Ich könnte dir nur ein Bid zeigen wie sie aussah nach dem sie einmal angegriffen wurde, da die Pflegestelle mir bisher fast nur solche Bilder geschickt hat.
Das mit den Jungtieren haben wir auch schon versucht. Gab auch nur stress. Da das im Verhalten der Ratte festgelegt ist und das ihre Natur ist. 
ich hatte selbst schon Jahre lang Ratten aber sowas hab ich auch noch nie erlebt
und ich weiß nicht wie man hier ein Bild hinmacht XD 

Kommentar von LeliePitu ,

eig meine ich es vom Fell her da ich so eine noch nie gesehen habe...das mit den Schnurrhaaren dachte ich mir schon...ne Katze könnte auch nicht ohne Schnurrhaare( doofes Beispiel ich weiß :/)...schade ich dachte das ich damit vielleicht helfen konnte :(...und was ist wen du ein anderes Tier nimmst was ihm Gesellschaft leistet? ...ein Hund und ein Reh können auch Freunde sein also warum nicht auch deine Ratte mit einem anderen Tier :) *aber keine Meerschweinchen raten mögen ihr gequiecke nicht*....und das mit den Bildern kann ich nicht so gut erklären :/ XD

Kommentar von FreieAutorin ,

ratten vertragen sich nicht mit anderen tieren... oder anders gesagt eie ratte die ihr leben lang unter ratten war kann man nicht einfach zu anderen tieren setzen... da fehlt es an komunikation und ratten sind da sehr eigen... 

aber das thema hat such leider schon erledigt.... eine neue inti ist geglückt aber wurde dann so arg zerbissen das sie unter den folgen gestorben ist 

Antwort
von vonBoden, 24

Such dir doch ne sehbehinderte ratte als partner? Da er wahrscheinlich keine Aggrodüfte ausstossen wird, wäre das evt ne option. Hab grad auch so nen Fall hier sitzen... Da wird aber noch getestet was mit wem geht

Kommentar von FreieAutorin ,

wir sind am suchen. Aber bis wir eine seebehinderte Ratte gefunden haben sitzt er Wochen alleine. Der Jüngste ist er auch nicht mehr :/ 
Sind gerade ein wenig verzweifelt... ihm gehts schon etwas besser und waren heute beim Tierarzt wegen den Wunden. Der meinte das kam auch vom Stress kratzen. Seit er alleine sitzt ist es etwas besser geworfrn.

Antwort
von crattie, 15

Wie wurde denn bisher versucht, ihn mit anderen zu integrieren? Wurde das fachmännisch angegangen?

Kommentar von FreieAutorin ,

ja. Auch die Pflegestelle ist eine die sich bestens auskennt und jeden Tag mit so was zu tun hat. Sie ist eine Pflege - Not und auch Zuchtstelle ^^ 
Ich habe die  3 Anfangs knappe 8 Wochen langsam undmit Hilfe von der Züchterin intigriert... nur irgendwann fing es an das die beiden auf meine Rex losgegangen sind... 

Kommentar von crattie ,

Au weia, das klingt dann ja echt schwierig... :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten